Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juni 2020, 21:44:41
Erweiterte Suche  
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|13|6|Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)

Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25   nach unten

Autor Thema: Fritillaria 2016/2017/2018  (Gelesen 26514 mal)

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19777
  • Berlin
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #330 am: 25. März 2019, 10:19:42 »

ja, das Foto ist von letztem Samstag.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #331 am: 25. März 2019, 10:23:02 »

Fantastisch die F. ariana... ebbie. Für mich sind F. noch Neuland. Aber gestern habe ich bei den Aussaaten vom letzten Jahr zwei Töpfe mit F. recurva entdeckt. Mal sehen ob es gelingt.
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4709
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #332 am: 25. März 2019, 10:33:34 »

Mit Fritillaria recurva hatte ich bisher keinen Erfolg, vielleicht geht es Dir damit ja besser. Im Jugendstadium stehen hier einige Fritillaria eastwoodiae. Die brauchen aber noch einige Zeit bis zur Blüte.

Gespeichert

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #333 am: 25. März 2019, 10:39:15 »

Mit Fritillaria recurva hatte ich bisher keinen Erfolg, vielleicht geht es Dir damit ja besser. Im Jugendstadium stehen hier einige Fritillaria eastwoodiae. Die brauchen aber noch einige Zeit bis zur Blüte.

Dann wirst Du es wohl nochmal probieren... ich habe genügend und setze sie mit auf die Liste. ;D

Nachtrag... deine F. raddeana sieht auch toll aus...Irm. :)

« Letzte Änderung: 25. März 2019, 10:42:20 von Leucogenes »
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19777
  • Berlin
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #334 am: 25. März 2019, 12:00:35 »


Nachtrag... deine F. raddeana sieht auch toll aus...Irm. :)

Die ist wenigstens total pflegeleicht  ;D
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2032
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #335 am: 25. März 2019, 12:39:15 »

Fritillara ariana, ausgesät im Dezember 2012, blüht das erst Mal.



Sehr schön, ebbie! (Irms raddeana dito.)

Im Kalthaus ist F. stenanthera hier mittlerweile durch, dafür übernimmt F. nigra (also die unter diesem Namen erworbene), und F. crassifolia ssp. kurdica und F. acmopetala stehen in den Startlöchern. Und draußen habe ich auch schon die ersten normalen F. meleagris (im Frühjahr 2018 blühend im Topf erworben und im Herbst 2018 ausgepflanzt) gesichtet, die vielleicht diese Woche noch loslegen werden.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #336 am: 01. April 2019, 13:41:20 »

Hallo an alle Fritillaria Spezialisten

Ich würde mich über alle verfügbaren Informationen zur weiteren Vorgehensweise und Kultivierung von F. recurva freuen. Ich bin ein blutiger Anfänger auf diesem Gebiet... wohl ziemlich naiv von mir, gleich mit dieser etwas anspruchsvollen Art zu beginnen. Den derzeitigen Zustand seht ihr oben im #331

Besten Dank
Thomas
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2032
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #337 am: 02. April 2019, 13:01:28 »

Hier gibt's ein paar Infos (und Bilder von Dutzenden anderen reizenden Arten dieser Gattung  :-X):
www.fritillaria.org.uk/fritillaria-species-r---s.html

Mit dem Zustand in #331 bist Du immerhin schon mal weiter gekommen als ich – ich hatte vor Jahren mal Samen bekommen, habe es aber nicht geschafft, diesen zum Keimen zu bewegen.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #338 am: 02. April 2019, 21:01:31 »

Hier gibt's ein paar Infos (und Bilder von Dutzenden anderen reizenden Arten dieser Gattung  :-X):
www.fritillaria.org.uk/fritillaria-species-r---s.html

Mit dem Zustand in #331 bist Du immerhin schon mal weiter gekommen als ich – ich hatte vor Jahren mal Samen bekommen, habe es aber nicht geschafft, diesen zum Keimen zu bewegen.

Vielen Dank für den hilfreichen Link...jetzt bin ich schon etwas schlauer. Eigentlich wollte ich die Pflanzen in geeignetere Töpfe umsetzen. Aber von anderer Seite wurde mir empfohlen, jetz während der Wachstumsphase die jungen Pflanzen nicht zu stören. Erst wenn sie sich wieder eingezogen hat, könnte ich die Knoĺlen vereinzeln. Kannst Du das bestätigen?
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4709
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #339 am: 02. April 2019, 21:40:12 »

Keinesfalls jetzt umsetzen! Wenn, dann in der Ruhezeit nach dem Einziehen. Ich würde die Pflanzen aber noch mindestens ein oder zwei Jahre im derzeitigen Topf lassen und sie nicht stören.

Bei mir sind die Zwiebeln von Fritillaria recurva zum Topfboden gewandert und dort zu "Reis" zerfallen.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7742
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #340 am: 03. April 2019, 12:46:32 »

Vor einem Jahr gepflanzt.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2032
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #341 am: 03. April 2019, 16:10:32 »

Schönes Teil, Dornroeschen! F. michailovskyi, F. uva-vulpis oder eine der großen Raritäten mit dieser Farbkombination?

Leucogenes, ich hatte mich nicht ganz klar ausgedrückt: Ich besitze keine Pflanzen von F. recurva – der Samen war nicht aus eigener Ernte. Ergo habe ich auch keine Kultuvationserfahrungen mit dieser Art. Reinhilde Frank schreibt in ihrem Blumenzwiebelbuch Folgendes: „Leider nimmt sie sich etwas Zeit, bis sie eingewachsen ist und blüht. … In ihrer Heimat Südoregon und Kalifornien wachsen sie an trockenen Berghängen und wollen in unseren Gärten einen zwar frühlingsfeuchten, aber wintertrockenen Standort. Trotz guter Pflege zeigt sie sich im Freiland oft etwas blühfaul, im Alpinenhaus blüht sie jedoch sehr ausgiebig.“ Das mit den etwas trockeneren Wildstandorten steht so ähnlich auch in Christian Grunerts Blumenzwiebelbuch.

Die von ebbie beobachtete Zerfallserscheinung in Brutzwiebeln von Reiskorngröße hatte ich bei anderen Arten mehrfach, u.a. bei F. whittallii und unlängst auch bei F. latakiensis.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7742
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #342 am: 03. April 2019, 18:27:34 »

Schönes Teil, Dornroeschen! F. michailovskyi, F. uva-vulpis oder eine der großen Raritäten mit dieser Farbkombination?
Wenn ich das wüßte.
« Letzte Änderung: 03. April 2019, 18:33:05 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6127
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #343 am: 04. April 2019, 11:01:53 »

Von der von Kasbek vorgeschlagenen Fritillaria uva-vulpis kann ich Dir Vergleichsfotos von Blüte und Wuchsform zeigen, Dornröschen. Leider sind sie hier im Garten in diesem Frühling bisher nicht wieder aufgetaucht.













Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7742
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #344 am: 04. April 2019, 11:43:16 »

Danke Scabiosa,
deine sehen anders aus,
ich denke, es sind F. michailowskyi.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de