Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juni 2020, 21:36:32
Erweiterte Suche  
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|15|3| Richtig niesen!    :-*

Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25   nach unten

Autor Thema: Fritillaria 2016/2017/2018  (Gelesen 26513 mal)

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #345 am: 05. April 2019, 07:17:48 »

Schönes Teil, Dornroeschen! F. michailovskyi, F. uva-vulpis oder eine der großen Raritäten mit dieser Farbkombination?

Leucogenes, ich hatte mich nicht ganz klar ausgedrückt: Ich besitze keine Pflanzen von F. recurva – der Samen war nicht aus eigener Ernte. Ergo habe ich auch keine Kultuvationserfahrungen mit dieser Art. Reinhilde Frank schreibt in ihrem Blumenzwiebelbuch Folgendes: „Leider nimmt sie sich etwas Zeit, bis sie eingewachsen ist und blüht. … In ihrer Heimat Südoregon und Kalifornien wachsen sie an trockenen Berghängen und wollen in unseren Gärten einen zwar frühlingsfeuchten, aber wintertrockenen Standort. Trotz guter Pflege zeigt sie sich im Freiland oft etwas blühfaul, im Alpinenhaus blüht sie jedoch sehr ausgiebig.“ Das mit den etwas trockeneren Wildstandorten steht so ähnlich auch in Christian Grunerts Blumenzwiebelbuch.

Die von ebbie beobachtete Zerfallserscheinung in Brutzwiebeln von Reiskorngröße hatte ich bei anderen Arten mehrfach, u.a. bei F. whittallii und unlängst auch bei F. latakiensis.

Es war wohl eher meine zusätzliche Frage zur Kultivierung von F. recurva, die etwas verwirrend war. Du hast dich klar ausgedrückt. 😉
Ich danke Dir jedenfalls für die hilfreichen Zitate und Links.
Das Ziel ist einige trockenheitsliebende Alpine (aus allen Regionen) in einem separaten Areal im Steingarten zu kultivieren. Ich tendiere allerdings derzeit zu einem hochgelegenen Sandbeet, da sich dort eine permanente Überdachung besser realisieren lässt.

LG
Thomas
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #346 am: 05. April 2019, 21:06:47 »

Die Nordamerikaner sind bei uns eher grenzwertige Gartenbesucher.

Viel eher klappt es z.B. mit F. elwesii.
Gespeichert
plantaholic

Henki

  • Gast
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #347 am: 06. April 2019, 23:07:42 »

Ist das ein Suchbild?  ;D Ihr seid uns wohl etwas voraus, hier sind sie noch knospig.

Dafür blühen die neu gepflanzten Fritillaria imperialis 'Vivaldi'.
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #348 am: 13. April 2019, 23:11:45 »

Ebenfalls neu gepflanzt - Fritillaria hermonis ssp. amana.

Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2689
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #349 am: 15. April 2019, 23:32:12 »

nach euren Besonderheiten traut man sich ja fast nicht mehr einfache F. meleagris als Erfolg zu bezeichnen. Aber hier im Sand ists einer. Nach zwei Jahren blüht von 25 gesteckten Zwiebeln eine (1)  :-\ :D Ich freue mich trotzdem!

Von der Handvoll lezztes Jahr blühend geschenkten blühen immerhin 3! Damit will ich Euch aber nicht auch noch langweilen.

F. Uva vulpis war hier immer gut, heuer nur ein Glöckchen. Vielleicht hab ich an der Stelle zuviel gewühlt.  :-\
Gespeichert
Im Urlaub kann ich endlich mal das machen, was ich schon immer nicht machen wollte

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #350 am: 26. April 2019, 16:13:40 »

Es ist immer noch Fritillaria Zeit. Hier F. persica 'Green Dreams'. 
Gespeichert
plantaholic

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #351 am: 26. April 2019, 16:14:52 »

F. elwesii hält ganz schön lange durch.
Gespeichert
plantaholic

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #352 am: 26. April 2019, 16:17:34 »

Green Dreams nochmal von der anderen Seite.
Gespeichert
plantaholic

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12907
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #353 am: 26. April 2019, 16:20:18 »

Großartig! Auch die Kombination mit den Tulipa clusiana!
 (Die liebe ich sehr, hier werden sie grundsätzlich gefressen...)

Wie fütterst Du die Fritillaria persica? Welchen Boden hat sie?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #354 am: 26. April 2019, 16:28:02 »

Im Spätwinter geb ich eine handvoll Blaukorn drauf. Und bei diesem Wetter bekommen die auch mal eine Giesskanne mit Wasser spendiert. Die sollen möglichst lang grün bleiben. Der Boden ist ein humoser Lehmboden. Aber an einigen Stellen ist das eher ein humoser Sand/Lehmboden. Auch da klappt das recht gut.

Im Stadtgarten muss ich immer etwas mehr nachhelfen. Blos nicht das Düngen und Wässern vergessen.  ::)
Gespeichert
plantaholic

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12907
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #355 am: 26. April 2019, 16:33:51 »

Danke!
Gedüngt ist, gewässert nicht so gut, steht in einem doch sehr trockenen Bereich. Der mögliche Wassermangel wird der Fehler sein.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19304
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #356 am: 12. Oktober 2019, 22:31:21 »

Musste ein bisschen Pflanzentetris im Steingarten spielen und habe bei der Gelegenheit meine Fritillaria persica aufgenommen. Sie hatten kräftig getrieben, aber noch nie geblüht.
Erstaunlicherweise sind es insgesamt 5, teils ausgesprochen fette Zwiebeln!
Gibt es einen Trick für die Pflanzung und Pflege, damit sie nächstes Jahr endlich mal blühen?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6207
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #357 am: 12. Oktober 2019, 23:25:46 »

Hier habe ich einen Thread dazu gefunden. Offenbar wollen sie reichlich Sonne, einen nährstoffreichen, aber durchlässigen Boden, heiße, trockene Sommer, aber genügend Feuchtigkeit in der Wachstumsphase (September bis April) und vor allem reichlich Dünger, am besten schon, wenn im Herbst die Wurzeln gebildet werden, und im zeitigen Frühjahr.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19304
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #358 am: 13. Oktober 2019, 11:40:12 »

Danke, Andreas, so etwas hatte ich gesucht, aber nicht damit gerechnet, dass es einen ganz speziellen Faden gibt.

Also kommen sie mit Drainage, Lehm und Dünger in einen Kübel und werden ab Austrieb an die sonnigste Stelle des Garten gestellt. Bin gespannt auf das Ergebnis.
Warum sie im Steingarten nicht geblüht haben, ist mir jetzt klar. Letztes Jahr hatten sie aber Blaukorn bekommen, deshalb könnte es vielleicht im nächsten Jahr klappen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19257
Re: Fritillaria 2016/2017/2018
« Antwort #359 am: 13. Oktober 2019, 15:22:12 »

eher nicht, vlt übernächstes ;)
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de