Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 13:40:34
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|19|10|Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Seiten: 1 ... 34 35 [36] 37   nach unten

Autor Thema: Re: Schafe halten II  (Gelesen 15161 mal)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9056
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Schafe halten II
« Antwort #525 am: 04. Oktober 2017, 22:19:41 »

Zitat
5 Schnucken mussten im Steilhang gefangen werden. Einzeln. Einzeln den rutschigen Hang abwärts und über den Bach (also Freestyle, nicht über eine nicht vorhandene Brücke oder so), wieder Hang hoch und dann ab in den Hänger.

Gibt es bei dir in der Nähe ambitionierte Hütehund-Halter, die mit ihren Hunden arbeiten möchten? Das hört sich nach einer klassischen Schäferhund-Aufgabe an. Und es gibt doch inzwischen so viele Halter(innen) von Border Collies, die z.T. auch Hütetraining machen...
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #526 am: 05. Oktober 2017, 16:00:23 »

Den Anfängerfehler habe ich mal gemacht.

Ausgebildeter Hütehund mit Prüfung.

Das Ende vom Lied war, dass ein Schaf über den Zaun ging und wir alle Schafe, die wir mühsam zu fassen bekamen, wieder aus dem Hänger ausladen durften. Der Hund hatte Angst vorm Abhang. Die Schafe nicht. Das Schaf blieb die Nacht über verschollen und stellte sich erst am nächsten Mittag wieder vor den Zaun und bat um Einlass zu den anderen. Das war übrigens die damals junge Pauline...

Das funktioniert nicht, weil sich Schafe und Hund kennen müssen. Sprich, ICH müsste mir einen Hütehund anschaffen. Das wäre schlicht Tierquälerei, denn ich hätte nicht genug Zeit für ihn und seine Ausbildung.

So heißt mein Hund "Eimer". Funktioniert nicht immer, aber meistens. An der Lummerke gibt es eben nur am Anfang der 500 m eine Zuwegung. Hier können sie also nicht direkt in den Hänger latschen und das macht den Fang da so... gewagt  ::)

Davon ab hatten wir damals noch keine Heidschnucken. Da wäre nicht nur ein Schaf über den Zaun gehopst, sondern alle  ;D Pardon. Falls ein Bock dabei wäre, bliebe der über. Den hindern die Kilos am "Flug". Die Zibben können aus dem Stand über den Zaun. Drum ist es unterm Jahr immer besser ein paar häusliche Skudden in der Herde zu haben. Die Schnucke wähnt hinterm Horizont die beste Weide (Treibeschaf), die Skudde steht mit Schürzchen und Kochlöffel auf der Fläche und beschwört den heimeligen Herd der Herde (Koppelschaf). Das war wohl das, was der jungen Pauline so auf den Senkel ging. Dieses ständige Umziehen von einer Kleinfläche zur nächsten...
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #527 am: 05. Oktober 2017, 19:26:22 »

Heute war der Tierarzt da. Ziege mit zwei Beulen...  :-\ konnte ich nicht einschätzen. Sah fit und gut genährt aus, aber eine Glaskugel habe ich nicht.

Banale Grützbeutel, sprach der Doktor. So erleichtert wie ich. Und sichtlich glücklich, dass die Wetterunbilden eine Pause einlegten. Nachdem Ziegen eine andere Hausnummer sind als Schafe, war ich überwiegend wegen der Diagnose glücklich. Die Wetterpause nutzte mir indes wenig, denn aus den Augenwinkeln registrierte ich schon Litze, die ausgefädelt hatte. Also hieß es nach der Behandlung dringend noch eine Kontrollrunde anschließen. Die Wohlkopfswiesen zeigten sich unkompliziert, aber der innere Instinkt drängte zur Lummerke. Treffer. Da lag der Zaun oben und unten. Unten wegen Windwackel, oben wegen Astbruch. Wieder war ich dankbar. Dieses mal wegen lauter braver Böcke. Die hätten auch das Tal erkunden gehen können...
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #528 am: 07. Oktober 2017, 20:38:44 »

Nun gut... wir sind leidlich im soll  ::)

7 Schafe sind aus der großen Herde rausgefangen, entwurmt und pedikürt worden. Darunter übrigens Pauline. Altersweise, die Gutste  ;) So hat die Jungzibbengruppe mit ausgewählten Alttieren immerhin schon ihren Anfang genommen. Da ich ab morgen mittag Notdienst arbeite, kann maximal morgen früh noch ein Fangdurchgang erfolgen. Damit das überhaupt theoretisch möglich wird, musste der Skuddendeckbock samt Begleitung heute noch weiter gestellt werden und eine Stunde vor Dunkelheit stand ich dann noch im strömenden Regen bei einer Bockgruppe zur Umzäunung. Auch das klappte noch - es dauerte allerdings eine Stunde, bis ich aufgetaut war  ::)

Ich leide unter mangelndem Licht. Der Sommer war schon keiner, der Herbst ist ehrlich trübe und mega nass. Wie machen das bloss Menschen, die auch noch pausenlos drinnen hocken müssen. Und schon bin ich trotz nasser Klamotten wieder dankbar  8)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

Ephe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Schafe halten II
« Antwort #529 am: 08. Oktober 2017, 09:56:21 »

Du brauchst eine Sauna. Die taut jeden auf und ist eine Wohltat für Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen.
Gespeichert

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #530 am: 08. Oktober 2017, 10:32:03 »

Der Ofen bollert  ;)

Weitere Sortierarbeiten schaffen wir heute nicht mehr. Während ich die Tierkontrolle der 7 Standorte übernommen habe, mähte mein Mann vor... die Ziegen müssen schon wieder umgestellt werden. Es wächst halt nicht mehr so nach  ::) Positiv ist, dass die Fläche eine Festzauneinfriedung hat. Reicht zwar nicht zwecks Luchs und Wolf, aber ich kann noch vor dem Dienst mit meinem Mann die Ziegen zu Fuß umziehen und dann verduften, während mein Mann erst ein Zelt baut, dann zäunt und die Meckertanten in Folge mit dem Eimer in die Zäunung holt. Wahrscheinlich sind sie schneller in dem Bereich als er schauen kann  ;D Sobald das Zelt steht werden die Ziegen Schlange stehen. Es regnet und regnet und regnet  ::)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #531 am: 10. Oktober 2017, 18:41:06 »

ich brauchte heute länger um "geruchsfrei" zu werden  ;D

De vormittag begann mit dem Durchbruch in der großen Herde: Alle Jungzibben haben wir rausgefangen, entwurmt und pedikürt. Es müssen nur noch zwei WGH raus, dann kann Anton mit der dicken Berta im Schlepptau in die Gruppe und das Planziel wäre erreicht. Das klappt spätestens Sonntag. Nachmittags kam mein Töchterlein, fröhlich wie fast immer und die Aufgabe lautete... man hole den Ziegenbock samt seinem Spielknaben ab.

Wenn sie denn gewollt hätten  :-X

Immerhin bekam ich Lepakko zu fassen - und hätte einen Riesensturz im Steilhang hingelegt - hätte nicht meine Tochter das berühmte Schafgen. Das beinhaltet, dass der Träger stets vorm Tier schon ahnt, was passieren wird. Und so fing sie mich, während Lepakko siegessicher den Aufstand probte. Uffz. Es waren rund 400 m oben zu bewältigen und er sah partout nicht ein, warum er sich da oben entlang bewegen sollte. Dazu kam, dass der sonst so zutrauliche Leon nach der spektakulären Fangaktion dankend verzichtete. Mit ach und krach ging er Freestyle aus dem Zaun (die Kunst war hier die Schafe abzustreifen, die nichts gegen einen Ausflug gehabt hätten). Mitnichten aber vorneweg wie sonst. Weswegen Lepakko die Bremse anzog.

Was ja auch in Ordnung gewesen wäre. Hätte ich nicht übersehen (mangels Vergleich) wie groß der im Winter 16/17 geborene Bock mittlerweile geworden ist. Das gibt einen oooordentlichen Muskelkater  :P Davon ab liegt da oben jede Menge nasses Laub. Ich zog ihn sozusagen über Schmierseife...

Kaum war der Hänger in Sicht, standen die beiden aber grinsend davor.

Da dachte ich natürlich, sie freuen sich auf die Mädels.

Wenn es denn mal so gewesen wäre  ::)

Das Aussteigen lief somit auch nicht rund und Lepakko sah gar nicht ein in die Zäunung zu gehen, wenn es Drumherum doch leckeres Strauchwerk gibt anstatt drinnen übellaunige Ziegen!

Unsere Dominas Lotte und Liese standen nämlich sichtlich missfällig am Zaun.

Kaum war der Bock drauf, stiegen die Ziegen hoch. Lepakko auch.

Und bescherte uns den Lacher des Nachmittags  ;D

Leider ohne Foto: Man stelle sich einen ausgewachsenen Burenbock und eine Ziege am äußeren oberen Standartende vor. Beide steigen auf... und im Runterkommen zielt der Bock gerade eben so vor die Ziege. Modell "Stößchen". Um dann erhobenen Hauptes von dannen zu schreiten. Nachdem Motto: Gesicht gewahrt, aber die zukünftige Mätresse ja nicht vor den Kopf stoßen  ;D

Also: Zweite Zuchtgruppe komplett.
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #532 am: 10. Oktober 2017, 18:46:06 »

Das Foto ist älter, aber man ahnt, wie das heutige Spektakel aussah. Die Größere der beiden lieferte sich das match mit Lepakko
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #533 am: 10. Oktober 2017, 19:14:02 »

witziger Weise sind sie übrigens exakt auf der Fläche, auf der auch das Foto entstand. Draußen lecker Strauchwerk, drinnen übellaunige Ziegen  ;D
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3238
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Schafe halten II
« Antwort #534 am: 12. Oktober 2017, 00:22:37 »

Ware das nicht eine tolle Ergänzung für eure agile Truppe 8)
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #535 am: 12. Oktober 2017, 19:37:14 »

der ist wirklich speziell  ;D

Sodala... 4 von 5 Zuchtgruppen sind gebildet.

Doch starten wir mit einem Blick auf die Ziegen. ich glaube, man sieht, dass sich Lepakko "gesetzt" hat  ::)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #536 am: 12. Oktober 2017, 19:44:06 »

Nachdem morgens die beiden Schnucken rausgefangen wurden, konnten wir mittags Björn mit Heide separieren. Das Lammbock ist Genotyp 2. Er kommt zum Einsatz, weil er eine 9 in der Wolle-Bewertung hat. Ich hatte etwas Bedenken, ob er die große Heide belegen könne. Im Handumdrehen war klar, dass das kein Problem sein wird. Die beiden waren sofort voneinander angetan.
David und Goliathine  8)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #537 am: 12. Oktober 2017, 20:05:56 »

Auch auf die Gefahr hin als sentimental zu gelten: Ich mag den Gesichtsausdruck und den Blick vom Bock.  :-[
Dennoch stammte die Idee ihn einzusetzen nicht von mir  ;)

Heidi ist mutmaßlich Genotyp 1 (hatte einen einser Sohn) und sie ist definitiv am oberen Ende des Standards. Da macht es durchaus Sinn ihr ein normalgroßes Bocklamm zur Seite zu stellen. Sonst sprengen wir irgendwann den Rahmen  :-X

Nachdem mein Mann in Schicht entschwunden war, zuckelte ich zu unserer Scheune. Dort auf der Streuobstwiese war der Skuddendeckbock nebst Begleitung geparkt. Die beiden liefen anstandsfrei in den Hänger und so zuckelten wir gut gelaunt zur großen Herde.

Mina steht hier vorneweg - wie immer. Mein ehemaliges Flaschenlamm sieht die Situation etwas abgeklärter als die anderen Schafe: Juchu, der Bock ist da!!! Der Bock??? Moment, der ist ja weiß??? Den kennen wir ja gar nicht. Doll...
Anton wiederum fand umgehend seinen Narren an Nera  8) Er trieb und trieb. Nera machte das Spiel gerne mit  ;)

Man soll ja nichts hinein interpretieren. Aber zuweilen liest man in den Gesichtern und Gehabe so eindeutig...

Sie sind zufrieden. Wir sind zufrieden.

Morgen pflücken wir noch vor meinem Dienst Birte aus der Jungzibbengruppe. Sie bildet dann mit Alexander die vorletzte Zuchtgruppe
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #538 am: 12. Oktober 2017, 20:12:46 »

da fehlte das Bild...
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

frauenschuh

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten II
« Antwort #539 am: 12. Oktober 2017, 20:44:50 »

korrigiere  ::) 4 von 6 Zuchtgruppen. Es stehen:

WGH um Finn
WGH Björn und Heidi
Ziegengruppe um Lepakko
Skuddengruppe um Anton
Ab morgen WGH Alexander und Birte
und zu guter Letzt:
Pauline (auch noch in der Jungzibbengruppe) und Mephisto (beides Skudden)

wir haben einen dezenten Dachschaden  :P
Macht 9 Gruppen in der Kontrolle und 7 in der Überwinterung  :P
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 20:53:31 von frauenschuh »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!
Seiten: 1 ... 34 35 [36] 37   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de