Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2017, 15:38:13
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|12|11|Die Schlange wechselt zwar öfter die Haut, aber nie die nützlichen Giftzähne! (Jean Paul)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11   nach unten

Autor Thema: Lilium 2016/2017  (Gelesen 5452 mal)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13649
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Lilium 2016
« Antwort #15 am: 22. April 2016, 22:34:54 »

Ich würde die nächste Zeit einen Eimer nachts drüber stellen, falls Du nicht in sehr begünstigter Gegend lebst.
Mir sind die handhohen Austriebe vorletztes Jahr erfroren. L.regale ist doch etwas empfindlich.
Meine Leslie Woodriff stehen teils schon mehr als 60 cm hoch und etwa 3cm Stängeldurchmesser. Die werden leiden wenn mir nichts einfällt, sie sind aber härter als regale.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Hall

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
Re: Lilium 2016
« Antwort #16 am: 24. April 2016, 17:56:14 »

Ich eröffne mal das Lilienjahr mit einem etwas skurrilen Austrieb eines L. henryi, dessen Stängel ich über Winter stehen ließ.
Hier der Austrieb einer OT-Hybride `Friso`.Deine Martagons müßten doch schon weit sein ?!
« Letzte Änderung: 24. April 2016, 18:00:19 von Hall »
Gespeichert

Hall

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
Re: Lilium 2016
« Antwort #17 am: 24. April 2016, 17:58:08 »

Meine Martagons , hier die Hybride `Paisly Strain` muß ich wohl in den nächsten Nächten abdecken.
Gespeichert

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2636
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lilium 2016
« Antwort #18 am: 24. April 2016, 18:00:14 »

martagon müßten doch eigentlich viel aushalten? ich kenn die von bergwiesen
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8382
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Lilium 2016
« Antwort #19 am: 25. April 2016, 08:07:56 »

martagon müßten doch eigentlich viel aushalten? ich kenn die von bergwiesen

Das hoffe ich - meine sind kniehoch und eine hat schon fette Knospen.

LG
Gespeichert
Hemerocallis

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21037
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Lilium 2016
« Antwort #20 am: 25. April 2016, 08:25:36 »

Ja, einige meiner Martagons sind schon richtig hoch.
 Am weitesten ist aber L. hansonii.

Von den Sämlingen, die letztes Jahr so schön blühten, haben einige schon wieder Frostschäden ( seit etlichen Tagen), die muss ich umpflanzen.
Gespeichert
Garten pur!

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1624
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Lilium ab 2016
« Antwort #21 am: 29. März 2017, 20:29:58 »

nur 20 Beiträge zu Lillies 2016  ??? - was is los, mag die denn niemand? Ich hoffe doch, daß sich das in 2017 ändert  ;)

Für den Anfang mal:
die Candidümmer treiben aus  :D - man kann beim wachsen zusehen!
Die einjährigen indoor überwinterten Sämlingszwiebeln sehen gut aus, kommen morgen ins Beet, einige habe ich zu Testzwecken draußen gelassen, die haben spät im Winter (Januar-Februar) als es wirklich bitter kalt hier war ihr einziges grünes Blatt verloren. Mal sehen, ob sie wieder austreiben.

L.Martagon sind auch am austreiben, war aber schon zu finster für Fotos und ist auch nicht wirklich viel zu sehen, dunkler Austrieb vor dunkler Erde. Danke cypripedium!  :D

« Letzte Änderung: 29. März 2017, 20:32:45 von häwimädel »
Gespeichert
Heute grab' ich, morgen pflanz' ich, übermorgen mach' ich weiter!

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lilium 2016
« Antwort #22 am: 15. April 2017, 22:33:46 »

"Wandern" die Zwiebeln von Lilium bulbiferum? Die beiden Austriebe gab es auch im letzten Jahr, entstanden aus einem einzigen Sämling.
Vor einem Jahr trieben sie sehr eng beeinander aus. Jetzt haben sie etwa 20 cm Abstand.
« Letzte Änderung: 16. April 2017, 06:33:08 von lerchenzorn »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13649
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Lilium 2016
« Antwort #23 am: 15. April 2017, 22:49:59 »

Von den croceum Varianten weiß ich das sie richtige Zwiebelgebilde machen dabei können die Klumpen schon mal über 30 cm im Durchmesser sein. Die Zwiebeln treiben sich gegenseitig auseinander.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lilium 2016
« Antwort #24 am: 16. April 2017, 06:34:41 »

Danke! Das erklärt es. Die Pflanze ist aus den Samen, die Du mir einmal geschickt hattest. Der Auftrieb ist beeindruckend kräftig.
« Letzte Änderung: 16. April 2017, 09:17:38 von lerchenzorn »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13649
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Lilium 2016
« Antwort #25 am: 16. April 2017, 07:29:20 »

Haben die Bulbillen an den Stengeln?
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lilium 2016
« Antwort #26 am: 16. April 2017, 09:20:03 »

Nein. Da war nie etwas zu sehen. Ich habe aber die sonstigen Merkmale auf die subsp. croceum noch nicht geprüft.
Es ist eine unglaublich kräftige, prachtvolle Pflanze. Da ich Feuerlilien in der Natur noch nicht gesehen habe, war ich überrascht.

Hier ein Bild aus 2015, da war sie noch allein. In 2016 gab es zwei solcher Triebe.
« Letzte Änderung: 16. April 2017, 09:24:07 von lerchenzorn »
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lilium 2016
« Antwort #27 am: 16. April 2017, 09:47:14 »

Hier ein Bild vom Juni 2016. Es gab ein, zwei prall gefüllte Samenkapseln. Gerade keimt etwas davon sehr zaghaft. Ich weiß noch nicht, ob das was wird.
Ist Lilium bulbiferum selbstfruchtbar oder muss ich von Kreuzbestäubung mit anderen Lilien ausgehen?

Gespeichert

goworo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 821
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: Lilium 2016
« Antwort #28 am: 16. April 2017, 09:56:46 »

Kann mir jemand sagen, wer Sämlinge von L. martagon album zum Fressen gern hat? Im Gegensatz zu Sämlingen anderer Lilien sind die hier nämlich bis auf kümmerliche Stummel bodennah abrasiert.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13649
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Lilium 2016
« Antwort #29 am: 16. April 2017, 10:01:04 »

Das werden Schnecken sein. Solche Albinos haben halt zartere Blätter und die wohl weniger wohlschmeckenden farbgebenden Bestandteile fehlen auch.
Die Schnecken halten den Bestand gesund. Quasi die Wölfe des Gärtners. 8)
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de