Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2018, 20:55:49
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|6|10|Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   nach unten

Autor Thema: Ipomea 2016  (Gelesen 6616 mal)

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9227
Re: Ipomea 2016
« Antwort #75 am: 27. November 2017, 22:38:09 »

Ich habe vor Jahren Samen aus Kolumbien bekommen von einer wunderschönen himmelblauen. Habe auch Samen geerntet, aber die meisten sind nicht gekeimt, obwohl ich es mehrmals versucht habe.  Von den diesjährigen habe ich keine Samen geerntet, die hat GG kürzlich entsorgt.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1209
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #76 am: 28. November 2017, 11:00:29 »

Hallo Kasbek, welche knollenbildenden Arten ziehst Du Dir denn?
Ich würde ja gerne einmal einen guten Klon von Ipomoea pandurata testen, aber die von Kruchem hatte Blüten, die wie Zaunwinden aussahen. Dafür brauche ich mir diese Mühe nicht zu machen. Dabei habe ich schon einmal eine sehr schöne gesehen, die der Kultur wert wäre (siehe Post 39).
Grüße,
Eckhard
Gespeichert
Gartenekstase!

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1488
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Ipomoea 2016
« Antwort #77 am: 29. November 2017, 20:50:20 »

Hier liegen jeweils einige Samen von I. cairica und I. lindheimeri. Mal sehen, welche von beiden 2018 drankommt  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1209
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #78 am: 30. November 2017, 17:44:56 »

Ipomoea cairica finde ich auch sehr schön. Hier mal ein Foto von einem Exemplar in einem sizilianischen Garten.
Gespeichert
Gartenekstase!

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1488
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Ipomoea ab 2016
« Antwort #79 am: 09. Mai 2018, 12:37:36 »

Ich habe doch nochmal umdisponiert: 2018 kommt erstmal Ipomoea 'Scarlet O'Hara' dran. Die zeigt gerade ein seltsam verteiltes Keimverhalten. Ich habe vier Töpfe mit je vier Samen bestückt. Die Jungpflanzenanzahl sieht so aus: 4 – 4 – 3 – 0.

Hat jemand definitives Wissen, wo diese Sorte botanisch hingehört? Die Angaben, die ich im Netz und in der Literatur finde, variieren zwischen I. nil und I. tricolor; auf der Samentüte steht I. nil.

(Könnte ein Mod bitte den Threadtitel von „Ipomea 2016“ in „Ipomoea ab 2016“ ändern? Danke!)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5866
Re: Ipomoea 2016
« Antwort #80 am: 09. Mai 2018, 12:46:30 »

Falls jemand experimentieren möchte: ich habe noch mehrere Jahre alte Samen von I. pubescens (knollenbildend), aber keine Ahnung wie lange der keimfähig bleibt.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6917
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Ipomoea ab 2016
« Antwort #81 am: 09. Mai 2018, 13:09:06 »

(Könnte ein Mod bitte den Threadtitel von „Ipomea 2016“ in „Ipomoea ab 2016“ ändern? Danke!)

Quatsch mal die loni an. Die hat den Eröffnungspost geschrieben und ändert den Titel bestimmt gerne um  :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20487
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Ipomea 2016
« Antwort #82 am: 09. Mai 2018, 13:50:02 »

Ich habe eine Ipomea nil indica prominenter Herkunft und stehe gerade vor der Frage, wo ich sie emporwachsen lasse. Benötigt sie wirklich einen vollsonnigen Stand, oder reicht auch halbtags Sonne?
« Letzte Änderung: 29. Juli 2018, 21:35:09 von Hausgeist »
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6725
Re: Ipomea 2016
« Antwort #83 am: 09. Mai 2018, 14:28:11 »

Ich hab dieses Jahr viel zu viele Kletterer.
I. lobata hab ich gestern an ihren Platz an der Hauswand gebracht.
I. quamoclit bleibt in einem kleineren Topf und bekommt ein Rankgitter.
I. pubescens wird wohl an den Zaun kommen.
I. Pandurata ebenfalls (die will noch kaum wachsen, braucht die ne WEile bis die in die Gänge kommt?).
I. alba auch an den Zaun.
Da steht mittlerweile schon eine Passiflora Marijke und die Manettia war bisher auch dort.

Es wird etwas eng.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22677
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Ipomea 2016
« Antwort #84 am: 09. Mai 2018, 15:35:43 »

Ich habe dieses Jahr neben I. alba auch I. albivenia ausgesät (leider schlechte Keimrate). Hat jemand damit Erfahrung?
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1488
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Ipomoea ab 2016
« Antwort #85 am: 15. Mai 2018, 13:21:15 »

Ich habe eine Ipomea nil prominenter Herkunft und stehe gerade vor der Frage, wo ich sie emporwachsen lasse. Benötigt sie wirklich einen vollsonnigen Stand, oder reicht auch halbtags Sonne?

Mit I. nil habe ich bisher keine Erfahrung, aber generell gilt die Gattung als Sonnenanbeter, wobei eine gewisse Flexibilität durchaus vorhanden zu sein scheint. Mein Ipomoea-Pflanzplatz (2013 bis 2016 jeweils eine Art aus der Untergattung Quamoclit, 2017 das himmelblaue Prachtstück, das wahrscheinlich zu I. tricolor gehört) hat von Ende Mai bis Mitte Juli vom späten Morgen bis zum frühen Abend volle Sonne, ab Mitte/Ende Juli beginnen umstehende Gebäude die niedriger stehende Sonne schrittweise zu verdecken und reduzieren die Sonnenstunden bis in den Oktober hinein (wo die Temperatur normalerweise fürs Absterben der Pflanzen sorgt) auf vielleicht noch maximal vier oder fünf.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11521
Re: Ipomea 2016
« Antwort #86 am: 15. Mai 2018, 13:46:37 »

jedes jahr will ich die mondwinde säen und vergess erst immer
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22677
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Ipomea 2016
« Antwort #87 am: 16. Mai 2018, 13:54:33 »

Ich habe dieses Jahr neben I. alba auch I. albivenia ausgesät (leider schlechte Keimrate). Hat jemand damit Erfahrung?
Schubs
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 612
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
Re: Ipomea 2016
« Antwort #88 am: 17. Mai 2018, 20:58:38 »

Heute habe ich die erste gekeimte Ipomoea muricata, eine clover bean entdeckt. Es ist eine Gemüsesorte von der man die verdickten Samenstiele isst. Es gibt sie auch als reine Zierpflanze.
Hab ich aus Südindien, bin gespannt wie bolle ob ich was ernten kann.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 612
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
Re: Ipomea 2016
« Antwort #89 am: 17. Mai 2018, 21:01:52 »


Ich würde ja gerne einmal einen guten Klon von Ipomoea pandurata testen,

hallo Eckhard,

kuck mal hier
 http://alanbishop.proboards.com/thread/7720/sweet-potato-breeding-project?page=31&scrollTo=128653
Da züchtet jemand mit Süßkartoffeln und probiert auch I.pandurata.

Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de