Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2022, 03:54:43
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|19|5|Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Ipomea 2016  (Gelesen 31080 mal)

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2846
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #120 am: 14. September 2022, 16:56:38 »

Ok, also doch tricolor. An "Stacheln" an den Blättern erinnere ich mich allerdings nicht, aber ich hatte sie länger nicht.
Ausgeprägte Noppen an den Trieben und Blattstielen kenne ich von I. alba, die ja auch oft als blühfaul beschrieben wird.
Schickst Du mal ein Foto vom Laub und den Stacheln?
Gespeichert
Gartenekstase!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #121 am: 16. September 2022, 12:42:58 »

Danke, Eckhard. :) Jetzt kommen auch Fotos von Blatt und Blattstiel.

Zuerst zwei Blätter.
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #122 am: 16. September 2022, 12:46:10 »

Blattstiel - mit Stacheln?
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #123 am: 16. September 2022, 12:48:08 »

Noch ein weiteres Foto. Ich nehme an die Stielauswüchse sind dazu gedacht, sich besser irgendwo zu verankern und festzuhalten.
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2846
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #124 am: 16. September 2022, 22:18:34 »

Hm, kennt das jemand von I tricolor? Ich finde, es sieht ziemlich nach I. alba aus.
Ich finde auch, dass tricolor oft ein helleren Grün im Blatt hat.
Aber sicher bin ich mir nicht.
Gespeichert
Gartenekstase!

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2846
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #125 am: 17. September 2022, 10:41:51 »

Habe nochmal geguckt: I. alba sieht doch anders aus: die Stacheln sind am Stängel und nicht am Blattstiel:
Gespeichert
Gartenekstase!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #126 am: 20. September 2022, 10:20:02 »

Dankeschön für das Vergleichsfoto.  :D
.
Es wird sich vermutlich nicht mehr klären lassen, jedenfalls solange sie nicht blüht, was ja nun nicht mehr der Fall sein dürfte. Ein paar ganz wenige Samenkörner aus dem Tütchen habe ich noch, die werden dann nächstes Frühjahr vorgezogen und ich werde dann als Vergleich von einer anderen Firma Samen von der Heavenly Blue kaufen und auch aussäen.
Hat doch sonst früher auch immer geklappt mit den himmelblauern Blüten.
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2118
Re: Ipomea 2016
« Antwort #127 am: 25. Oktober 2022, 13:17:01 »

gestern und vorgestern gingen jeweils eine blüte der himmlisch blauen auf, noch mehr geschlossene blüten sind im wartestand - alles etwas spät. obwohl hier 20 grad sind. nächstes jahr gibt es wieder einen versuch, ich habe auch noch einige körner der diesjährigen in der tüte.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #128 am: 07. November 2022, 09:55:48 »

Immerhin noch ein kleiner Erfolg, Lilia.  ;) Auf ein Neues im nächsten Jahr!
.
Meine Ipomoea wächst einfach immer noch ein bißchen weiter, aber nach wie vor von Blüten keine Spur. Da dürfte nun auch nichts mehr kommen. Ich ringe noch mit mir, ob es einen Versuch wert ist, sie zu überwintern.

Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2118
Re: Ipomea 2016
« Antwort #129 am: 07. November 2022, 11:30:09 »

wie - überwintern ? ich dachte, sie wäre nur einjährig ?
meine schiebt noch immer blütenknospen, ab und zu blüht eine blüte, jetzt ist es aber definitiv zu kalt, besonders nachts.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #130 am: 07. November 2022, 19:27:03 »

wie - überwintern ? ich dachte, sie wäre nur einjährig ?
.
Meines Wissens bedeutet Einjährig, dass die Pflanze innerhalb einer einzigen Vegetationsperiode aus Samen keimt, wächst, blüht und nach der Samenreife irgendwann abstirbt, meist durch Kälte, Frost oder weil sie auch vertrocknet. Dies ist insofern ihr Ende, weil sie krautig ist und auch keinen Wurzelstock bildet, der frostfest, also überwinterungsfähig ist. Die krautige Ipomoea tricolor würde auf alle Fälle bei Frost oder auch schon sehr kalten Temperaturen absterben, da hast du recht, Lilia.
Allerdings habe ich es auch schon erlebt, dass Einjährige, wie z.B die Ringelblume bei mir im letzten milden Winter durchgehalten und noch eine zweite Saison eingelegt hat.

Da ich heute festgestellt habe, das meine Ipomoea jetzt ganz spät  ::) doch plötzlich aus Seitenachsen beginnt, Blütenknospen schieben (als ich das heute morgen anders schrieb, hatte ich ca eine Woche lang nicht geguckt), dachte ich mir, wenn sie bis jetzt nicht geblüht hat, will sie vielleicht doch noch ein bißchen weitermachen. Natürlich würde ich sie dann einfach in ein kühles Zimmer ans Fenster stellen und wenn sie dann aufgibt, dann hat sie halt Pech gehabt.  ;) Aber ich würde sie schon gerne mit wenigstens einer einzigen Blüte blühen sehen, zumal nicht klar war, ob es nicht evtl. doch eine Ipomoea alba ist, auch wenn sie keine Samenbildung schafft. Nu bekomme sie halt einfach eine Chance.  ;)
« Letzte Änderung: 07. November 2022, 19:33:31 von Albizia »
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2118
Re: Ipomea 2016
« Antwort #131 am: 11. November 2022, 12:06:28 »

danke albizia. meine öffnet auch heute noch täglich ein bis zwei blüten.
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7948
Re: Ipomea 2016
« Antwort #132 am: 11. November 2022, 12:46:17 »

Bei Ipomoea gibts sowohl einjährige wie auch mehrjährige. I. alba ist mehrjährig und kann überwintert werden.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Ipomea 2016
« Antwort #133 am: 12. November 2022, 10:40:05 »

Danke, Amur. Da ja auch schon Eckhard vermutete, dass es sich bei meiner I. um eine alba, die, wie du schreibst, überwinterungsfähig ist,  anstatt um eine tricolor handeln könnte, will ich es jetzt einfach mal wissen und versuche es.
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2846
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Ipomea 2016
« Antwort #134 am: 12. November 2022, 19:47:49 »

Ich hatte wegen I alba ja schon einen Rückzieher gemacht, weil die Stacheln an anderer Stelle sitzen als bei Deiner.
Au ja, lass sie noch drinnen aufblühen,  dann klärt sich das Rätsel noch!
Gespeichert
Gartenekstase!
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de