Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Februar 2019, 03:43:59
Erweiterte Suche  
News: Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)

Neuigkeiten:

|5|3|Märzregen verdirbt den Haussegen. (fars)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: "Beerenbeet"  (Gelesen 2027 mal)

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10727
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #15 am: 18. Dezember 2016, 11:04:37 »

danke  :D zum anbinden nehm ich mittlerweile nur noch bast. den muss ich nicht mühsam einlesen, wie draht oder plastikschnur, wenn ich die triebe abschneide oder neu aufbinde.

ich muss mal schauen wie das mit dem hochbinden läuft, mein ziel ist es schon alle pflanzen nach oben anstatt in die breite zu leiten. kommt zeit kommt rat  :)
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

willi2000

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #16 am: 18. Dezember 2016, 14:08:28 »

Ich würde die Jostabeere da rausnehmen. Die wird zu stark. Ich würde sie soltär irgendwo in den Rasen setzen zB. zwischen Heckenrose und dem kleinen Strauch daneben.

Gruss,
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2016, 14:11:18 von willi2000 »
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10727
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2016, 08:55:17 »

ich möchte versuchen die josta mit viel schnitt schmal zu halten. wenns nicht klappt muss ich mir einen anderen platz suchen.

der platz neben der rose ist leider schon verplant  ;)
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

willi2000

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #18 am: 19. Dezember 2016, 18:48:54 »

Meine Jostabeerensträucher sind nach dem Schnitt 2 m hoch und haben einen Durchmesser von 1,5 m.

Gruss,
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6902
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #19 am: 19. Dezember 2016, 19:10:15 »

Meine Josta habe ich nur noch einen Trieb gelassen und einen neuen zum alten ablösen.
Der eine Trieb ist 2,50m hoch und biegt sich nach unten(Stecken war zu kurz), Durchmesser 80cm, Ertrag eine 3 Liter Schüssel voll. Seitentriebe nicht eingekürzt weil da die schönsten Früchte hängen.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4064
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: "Beerenbeet"
« Antwort #20 am: 19. Dezember 2016, 22:53:44 »

Achte beim Triebe erziehen darauf, dass Seitenäste quirlförmig angeordnet das Längenwachstum bremsen und mehr in die Breite gehen.

Johannisbeere, links normale Astverteilung, rechts quirlförmig und mit entsprechend eingeschränkter Mittelachse.
Die rechtere ist etwas niedriger, etwas weniger gesund und anfälliger für Blattläuse, speziell Johannisbeertrieblaus.

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de