Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Dezember 2022, 00:07:52
Erweiterte Suche  
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Neuigkeiten:

|18|8|Ist halt ein tolles Forum mit vielen wunderbaren Menschen!  :D :-* ;)  (cornishsnow)

Anzeige Spürck
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kohle als Beetbelag (Grab)  (Gelesen 622 mal)

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Kohle als Beetbelag (Grab)
« am: 17. August 2022, 18:30:20 »

Bei einem Familiengrab, das ich neu gestalten durfte, verwendete ich Schmiedekohle als Bodenbedeckung. Schmiedekohle bleibt in trockenem Zustand mattschwarz,  während gebrochener schwarzer Kies grau aussieht (und schwarzer Schiefer glänzt).

Schmiedekohle ist im Brennstoffhandel erhältlich,  mit einheitlicher Korngröße und gesiebt (also ohne Kohlestaub).

Interessant wirkt sie bei kontrastreichen Bodendeckern,  roten oder knallgelben Sedum oder Steinbrech.
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Kohle als Beetbelag (Grab)
« Antwort #1 am: 17. August 2022, 18:42:15 »

Die Schwärze heizt sich im Sommer auf. Manche Pflanzen haben das nicht überlebt,  manche wuchern geradezu.
« Letzte Änderung: 17. August 2022, 18:47:09 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Kohle als Beetbelag (Grab)
« Antwort #2 am: 17. August 2022, 18:45:20 »

Thema war "Dreieinigkeit",  von jeder Sorte wurden 3 Exemplare gesetzt,  die natürlich zusammengewachsen sind. Innerhalb des Dreiecks auch mehr davon. Direkt vor dem Grabstein Wechselflor.

Links eine öfterblühende Duftrose (rosa Paul Mc Cartney,  noch nicht blühend) und eine rote Bodendeckerrose,  rechts ein Japanischer Zwergahorn mit schöner oranger Herbstfärbung, die Heben waren Bestand).

(Ich bin mit keinem der Bestatteten verwandt)
« Letzte Änderung: 17. August 2022, 18:53:09 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16700
    • garten-pur
Re: Kohle als Beetbelag (Grab)
« Antwort #3 am: 21. August 2022, 18:02:26 »

Wow! Das nenne ich mal ein außergewöhnliches Grab!  :D
Schmiedekohle als Mulch kannte ich auch noch nicht.
Aber das wirkt so vollsonnig. Leidet der Ahorn nicht unter diesen Bedingungen?
.
(Ich bin mit keinem der Bestatteten verwandt)
Vielleicht stellst Du gerade deshalb besser ein Foto ein, wo die Namen nicht zu sehen sind.
« Letzte Änderung: 21. August 2022, 18:04:28 von Nina »
Gespeichert

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Kohle als Beetbelag (Grab)
« Antwort #4 am: 21. August 2022, 19:14:28 »

Wow! Das nenne ich mal ein außergewöhnliches Grab!  :D
Schmiedekohle als Mulch kannte ich auch noch nicht.
Aber das wirkt so vollsonnig. Leidet der Ahorn nicht unter diesen Bedingungen?
.
(Ich bin mit keinem der Bestatteten verwandt)
Vielleicht stellst Du gerade deshalb besser ein Foto ein, wo die Namen nicht zu sehen sind.

Der Japan. Ahorn hat schwarze Graberde und rostigrote Steine als Mulch.

Ich darf das Foto veröffentlichen.

Es ist spannend, welche Pflanzen überleben (etwa 90%). Enzian und Edelweiß überlebten es nicht und manche Sedum, E&E werden wunschgemäß immer wieder ergänzt.
« Letzte Änderung: 21. August 2022, 19:21:41 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16700
    • garten-pur
Re: Kohle als Beetbelag (Grab)
« Antwort #5 am: 22. August 2022, 08:19:54 »

Bei der Frage nach dem Ahorn meinte ich den sonnigen Standort.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de