Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2021, 11:16:48
Erweiterte Suche  
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)

Neuigkeiten:

|25|10|wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 20   nach unten

Autor Thema: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen  (Gelesen 33309 mal)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4240
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #45 am: 04. Juni 2017, 15:32:42 »

Chica, ich muss Dich in Zukunft öfter lesen  :D - eine Wiese hier soll eine Mager-Blumen-Schmetterlingsbienen-Wiese werden.

Ja tu das unbedingt, wir Öko-Fuzzis müssen zusammenhalten  ;D. Ich habe da noch Vorkommen von Salvia pratensis im Hinterkopf wenn ich an Dich denke, das ist doch schon mal ein Anfang. Ich habe eine Liste von Raupenfutter/Wildbienenpflanzen erstellt, also welche Pflanze dient welchem Falter und welcher Biene z. T. mit Bezugsquellen, wenn Dir die helfen würde schicke ich sie Dir gerne per Mail  ;). Wie ist der Boden, hoffentlich mager?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14598
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #46 am: 04. Juni 2017, 16:12:43 »

Brauchst du noch Salvia pratensis? Habe ich reichlich, sowohl im Garten als auch 'draußen', in der Wiese aber nicht. Da würde ich als erstes welche hinpflanzen.

Der Boden ist vermutlich mindestens zum Teil so wie alles hier, trocken, sandig-lehmig, kalkhaltig denke ich, eisenhaltig. Möglicherweise hier und da mal etwas aufgeschütteter Bauaushub, der Häuser hier, also im Prinzip auch nichts anderes. Früher hielt dort der übernächste Nachbar Schafe und ein Pferdchen. Jetzt wird das Stück einmal im Jahr vom Bauhof gemäht oder auch nicht. Interessanterweise habe sich dort bisher keine Gehölze angesiedelt, das ist prima. Ich habe auf einem Teil schon mal eine banale Wildblumenmischung gesät, davon hielt sich kaum etwas. Gelegentlich wird die Wiese (bzw. ein Teil) genutzt zum Abladen von Feuerholz oder zur temporären Lagerung von irgendwas. Auch geparkt wird mal dort, wenn irgendjemand hier eine große Feier hat.
Mich wundert, dass dort tatsächlich nur Gras wächst und kein Trockenrasen, wahrscheinlich wurde das mal eingesät weil die Fläche eben doch planierter Bauaushub von vor 40 Jahren ist. Aber auch der ist mager hier.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4240
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #47 am: 04. Juni 2017, 20:54:13 »

Brauchst du noch Salvia pratensis?

Das machen wir zum Staudenmarkt im nächsten Frühjahr  ;).

Zur Aussaat immer Initialflächen umgraben, sonst wird das wohl nix. Hast Du schon einmal hier nach Tipps geschaut?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4951
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #48 am: 04. Juni 2017, 22:02:08 »

Sie Dir mal Tragopogon dubius an.

Wirklich Sandbiene, der könnte es sein, der kommt hier also natürlicher Weise vor, danke. Ob der für die gleichen Bienen nutzbar ist wie Trapogodon pratensis?

Bestimmt. Für Bienen ist es die gleiche Blütenform und das Pollen-/Nektarangebot wird vermutlich auch ähnlich sein.  :)
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37909
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #49 am: 04. Juni 2017, 22:59:38 »


Ich freue mich, dass Dich die Flatterlinge interessieren. Die bei Dir vorkommenden Arten würden mich brennend interessieren, Du hast es ja auch naturnah aber viel milder als hier. Da gibt es ganz sicher eine Menge zu sehen.

das dachte ich heute auch, dass Beste wäre ja, wenn du dir das mal ansehen könntest. Du hast den Blick. Mein Fokus liegt gerade auf der Buddelei. Da verpass ich vieles auf der Wiese. Ich werde ein paar Tage doing nothing einplanen müssen. Heute habe ich jedenfalls eine Falterfutterpflanze ins Auge gefasst. Blüht gelb. Sieht aus wie Lotus oder Anthyllis. Ist aber sicher Gewöhnlicher Hornklee, Lotus corniculatus. Dieses Exemplar habe ich stehen gelassen. Aber vor zwei Tagen habe ich großflächig Hornklee und Platterbse aus Pflanzungen rausgerissen.
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4240
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #50 am: 05. Juni 2017, 07:59:32 »


das dachte ich heute auch, dass Beste wäre ja, wenn du dir das mal ansehen könntest. Du hast den Blick.

Im Neckartal war ich noch nie, eher in NRW. Junior kommt eher in Deine Richtung => die deutschen Autohersteller  ::).

Aber vor zwei Tagen habe ich großflächig Hornklee und Platterbse aus Pflanzungen rausgerissen.

Alles was "Klee" im deutschen Namen hat (da war es wieder  ;D) bitte immer mit Liebe betrachten, Raupenfutter!

Medicago lupulina, Hopfenklee: Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Lotus corniculatus, Gewöhnlicher Hornklee: Erynnis tages, Dunkler Dickkopffalter und drei andere deutsche Namen; Plebejus argus, Geißklee-Bläuling; Plebejus idas, Ginster-Bläuling; Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Cupido argiades, Kurzschwänziger Bläuling; Leptidea sinapis, Leguminosen-Weißling; Leptidea juvernica, Schmalflügel-Weißling; Colias crocea, Wander-Gelbling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Lotus uliginosus, Sumpf-Hornklee: Erynnis tages, Dunkler Dickkopffalter; Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Cupido argiades, Kurzschwänziger Bläuling

Hippocrepis comosa, Hufeisenklee: Erynnis tages, Dunkler Dickkopffalter; Plebejus argus, Geißklee-Bläuling; Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Polyommatus bellargus, Himmelblauer Bläuling; Colias alfacariensis, Hufeisenklee-Gelbling; Polyommatus corodon, Silbergrüner Bläuling; Colias crocea, Wander-Gelbling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Trifolium dubium, Fadenklee: Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling

Trifolium campestre , Feldklee: Plebejus idas, Ginster-Bläuling

Trifolium arvense, Hasenklee: Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling

Trifolium pratense, Rotklee: Cupido argiades, Kurzschwänziger Bläuling; Cyaniris semiargus, Rotkleebläuling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Trifolium repens, Weißklee: Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Trifolium medium , Zickzack-Klee: Polyommatus icarus, Hauhechel-Bläuling; Cupido argiades, Kurzschwänziger Bläuling; Colias hyale, Weißklee-Gelbling

Anthyllis vulneraria, Gewöhnlicher Wundklee: Plebejus idas, Ginster-Bläuling; Polyommatus dorylas, Wundklee-Bläuling; Cupido minimus, Zwerg-Bläuling; Colias crocea, Wander-Gelbling

Zur Platterbse, wenn es Wiesenplatterbse war.

Lathyrus pratensis , Wiesenplatterbse: Polyommatus amandus, Vogelwicken-Bläuling; Leptidea sinapis, Leguminosen-Weißling; Leptidea juvernica, Schmalflügel-Weißling

Außerdem sind Schmetterlingsblütler fast immer hochinteressant für (spezialisierte) Wildbienen.

So, feine Zusammenstellung, die kopiere ich mir jetzt selber, damit sie nicht in den Tiefen des www. verschwindet  ;D.

edit: Wie kann ich nur Anthyllis vulneraria vergessen  ::)
« Letzte Änderung: 05. Juni 2017, 08:07:29 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

newkidintown

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #51 am: 05. Juni 2017, 08:07:39 »

Auf unserer Sportplatz-Anlage sind auf einem Hang hinter einem Tor auf der gesamten Breite von ca. 70, 80 Metern halbkreisförmig roter Mohn und blaue Kornblumen ausgesät worden, blüht jetzt alles. Vorher war da nur Unkraut. Bleibt das jetzt in etwa so, wenn die Gemeinde den Bereich sich selbst überläßt oder muß jedes Jahr neu ausgesät werden ?   
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34031
    • mein Park
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #52 am: 05. Juni 2017, 08:11:10 »

Das funktioniert nur im ersten Jahr so gut. Demnächst etablieren sich dort Gräser und ausdauernde Kräuter. Alternativ kann man die Fläche jährlich umbrechen und hoffen, dass sich Quecken und Disteln nicht gar so schnell ansiedeln.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

newkidintown

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #53 am: 05. Juni 2017, 09:08:19 »

Danke für die Info, Staudo. Werde mal beobachten, wie das dort weitergeht. Kenne eine freiberufliche Gartengestalterin aus unserem Ort, die hier seit einiger Zeit diverse öffentlichen Flächen an den Straßen etc., u.a. Kreisel, mit professionell/gut aussehenden Staudenpflanzungen bestückt hat. Evtl. war sie auch am Sportplatz tätig. Solche Dinge interessieren mich, weil es mir nicht egal ist, wie es in meinem Umfeld aussieht. 
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8475
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #54 am: 05. Juni 2017, 09:34:16 »

@Chica
Zitat
So, feine Zusammenstellung, die kopiere ich mir jetzt selber, damit sie nicht in den Tiefen des www. verschwindet  
Dank für diese Auflistung :)

Allerdings werde ich mir aus diesem Faden noch deutlich mehr abspeichern :D
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37909
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #55 am: 05. Juni 2017, 16:36:35 »

Chica, du bist die Größte! Das hat sich ja gelohnt. Ich speicher mir das auch ab und nehme es als Übungsblatt um die Pflanzen dann an Ort und Stelle zu bestimmen. Von Bläulingen habe ich bisher nur eine Art gesehen.

Anthyllis habe ich als Baumform am Mittelmeer kennen gelernt. Jupiterbart, Anthyllis barba-jovis. Anthyllis vulneraria ssp. coccinea, rot blühender Wundklee, habe ich gerade vor Tagen bei HUBEN in der Kräuterabteilung gekauft. Die Art ist sehr kalkhold. Also nichts für den Wiesengarten. Vielleicht probiere ich es aber.
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4240
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #56 am: 07. Juni 2017, 09:08:12 »

Anthyllis vulneraria ssp. coccinea, rot blühender Wundklee, habe ich gerade vor Tagen bei HUBEN in der Kräuterabteilung gekauft.

Der sieht ja ungewöhnlich aus  :o, schick. Ob die Schmetterlinge den trotz der knalligen Blüten wohl auch zur Eiablage nutzen würden? Für die Nutzer von Prunus cerasifera ist zum Beispiel beschrieben, dass die rotblättrigen Arten problematisch sind, da die an die Blattfarbe der Wildform angepassten grünen Raupen auf den roten Blättern natürlich ihre Tarnung gegenüber ihren Fressfeinden komplett einbüßen. Auch Osmia rapunculi, die Glockenblumen-Scherenbiene nutzt von Campanula persicifolia nur die violetten Blüten, nicht aber die weißen, vermutlich weil die Blüten der wilden Arten alle diese Farbe haben. Nur ab und zu gelingt ein Evolutionssprung, Iphiclides podalirius, der Segelfalter nutzt seit neuestem Prunus serotina, die Späte Traubenkirsche, die eigentlich zu den Neophyten gehört.

Hier sind die spezialisierten Wildbienen aufgelistet, die die Pflanzen der Wildblumen-Mischung für Wildbienen von Westrich/Dittrich (Syringa) nutzen. Darüber sollte bei allem was Campanula heißt ein Merker aufleuchten, da allein 14 Wildbienenarten oligolektisch darauf spezialisiert sind. Ich bin am Aufrüsten  8).
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 431
  • Mittelfranken 6b
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #57 am: 07. Juni 2017, 10:37:49 »

Ich würde vermuten, daß die Raupenfutterpflanzen bei der Eiablage am (Blatt-)Duft erkannt werden. Sie blühen ja oft gar nicht, wenn sie beflattert werden. Was anderes ist es mit den Blüten als Nahrungsspender; da geht natürlich alles nach Farbe und Zeichnung. Das mit den weißen Campanula persicifolia wußte ich nicht -- das muß ich mal bobachten!
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34031
    • mein Park
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #58 am: 07. Juni 2017, 13:14:46 »

Für die Nutzer von Prunus cerasifera ist zum Beispiel beschrieben, dass die rotblättrigen Arten problematisch sind, da die an die Blattfarbe der Wildform angepassten grünen Raupen auf den roten Blättern natürlich ihre Tarnung gegenüber ihren Fressfeinden komplett einbüßen.

An den Lysimachia clethroides 'Firecracker' sitzen fast alljährlich Raupen, vermutlich die eines Spanners. Die Raupen färben sich durch die dunklen Blätter des Felberichs dunkel.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7175
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: Sonniger Gehölzsaum aus Wildpflanzen
« Antwort #59 am: 07. Juni 2017, 15:52:12 »

Danke für die genauen Angaben und die Futterpflanzen-Liste, Chica :D!

War für mich ein Anstoß, an was Eigenem weiterzudenken. Ähnlich - aber doch ganz anders. Und ich wollte deinen Thread nicht kapern, deshalb hab' ich's lieber hier beschrieben.
Gespeichert
Eine Rose ist eine Rose ist zwei Rosen ist 2 hoch 4 Rosen ist 16 hoch 4 Rosen ist Stachelunkraut.
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 20   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de