Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: 128. Geburtstag des berühmten Botanikers Erich Pur, Begründer und Namensgeber von garten-pur.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 06:35:31
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|8|2| Anleitung zur Wasserkopfentfernung ( Kommentar zum Zitat von Biotekt)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?  (Gelesen 894 mal)

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« am: 24. Mai 2019, 01:14:23 »

Die Waldrebe sieht in diesem Jahr seeehr kümmerlich aus. Ich habe sie vor ca. 8 Jahren dorthin gepflanzt, nachdem ein Blauregen sich verabschiedet hatte.

Schneide ich jetzt die Waldrebe radikal runter, oder ersetze ich sie mit einem etwas pflegeleichteren, rankendem Gehölz? Mir sind die Blüten an dieser Stelle nicht so wichtig. Es soll auf jeden Fall etwas Schatten spenden und nicht so viel zum Fegen runterfallen. ...immergrün ?

Habt Ihr eine Idee für mich?

Grüße,
artessa
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7242
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #1 am: 24. Mai 2019, 05:35:55 »

Was ist es denn für eine? Je nach Schnittgruppe sollte man Waldreben zurückschneiden, sonst entsteht das was du zeigst.
Andere wieder wie C. montana sollte man nicht schneiden.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2065
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #2 am: 24. Mai 2019, 06:45:18 »

Sieht nach C. montana aus.
Artessa, wie sind denn die Verhältnisse im Innenhof? Sehr heiß, sonnig und trocken?
Gespeichert
Ciao
Helga

Kai W.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1221
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #3 am: 24. Mai 2019, 07:26:04 »

Die Waldrebe sieht in diesem Jahr seeehr kümmerlich aus. Ich habe sie vor ca. 8 Jahren dorthin gepflanzt, nachdem ein Blauregen sich verabschiedet hatte.

Schneide ich jetzt die Waldrebe radikal runter, oder ersetze ich sie mit einem etwas pflegeleichteren, rankendem Gehölz? Mir sind die Blüten an dieser Stelle nicht so wichtig. Es soll auf jeden Fall etwas Schatten spenden und nicht so viel zum Fegen runterfallen. ...immergrün ?

Habt Ihr eine Idee für mich?

Grüße,
artessa

Ich habe zwei immergrüne Lonicera henryi im Garten. Die wachsen sehr stark, klettern von der Rankhilfe in die benachbarten Bäume...stehen allerdings halbschattig. Fegen muss man da nix, habe da jedenfalls noch nichts liegen gesehen. Vielleicht ist das ja eine Alternative. Meine C. montana ist dieses Jahr auch sehr blühfaul.
Gespeichert
Viele Grüße
Kai

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #4 am: 24. Mai 2019, 08:22:46 »

Es ist vollsonnig über den ganzen Tag, allerdings auch luftig. Deshalb kommt die  immergrüne Lonicera henryi wohl eher nicht infrage. Außerdem wuseln hier immer wieder 4 kleine Enkelkinder rum - Die blauen Beeren sind giftig.....

Also schneide ich erst mal jetzt alles runter? Ich mag die vergreiste Pflanze nicht ansehen - traurig. Ja, ich bin echt davon ausgegangen, dass kein jährlicher Schnitt gemacht wird.

Grüße,
artessa
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2065
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #5 am: 25. Mai 2019, 06:45:17 »

Ich musste meine C. montanas (3 Stück) nachdem der Schnee viel abgedrückt hatte (vor 4 Jahren) runterschneiden, sie haben sich heute noch nicht ganz davon erholt, obwohl ich sehr vorsichtig vorgegangen bin.
Nachdem deine Pergola sehr groß zu sein scheint, was hältst du von Minikiwis oder Wein? Die musst du allerdings auch regelmäßig schneiden.
Mit fällt grad gar kein Schlinger ein, der ohne Schnitt schön wächst. Clematis alpina eventuell?
Gespeichert
Ciao
Helga

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #6 am: 26. Mai 2019, 19:04:52 »

Schneiden wäre kein Problem...Minikiwis finde ich interessant. Allerdings benötigt man eine weibl. und eine männliche Pflanze. Es ist nur 1 Pflanzstelle zur Verfügung. An den anderen 2 Pergolapfosten wachsen Kletterrosen New Dawn.
Grundsätzlich mag ich sehr gerne Wein. Das kann ich mir aber gar nicht zu den Rosen vorstellen.

Eine Clematis alpina würde sehr gut zu N.D. passen....die jetzige Waldrebe schreckt mich davon ab......denk nach
 
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2065
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #7 am: 26. Mai 2019, 20:09:10 »

Schmeiss die Kiwis in ein Pflanzloch!
Ich weiss schon, dass alle davon abraten, aber bei mir funktioniert das trotzdem super, ich habe drei Pflanzen auf 1m. Sie haben aber Boden ohne Konkurrenz in alle Richtungen - das hast du doch auch. Die sind extreme Flachwurzler.
Gespeichert
Ciao
Helga

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2065
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #8 am: 26. Mai 2019, 20:10:34 »

Wein zu Rosen geht aber auch super - in den Weinbaugebieten wachsen am Anfang der Reihen oft Rosenstöcke!  :D
Gespeichert
Ciao
Helga

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Innenhof - Waldrebe bleibt oder nicht, oder?
« Antwort #9 am: 10. September 2019, 21:33:42 »

Ich habe mich für 2 Weinreben entschieden. Es ist bestellt die Lakemont (New York) und die Velez.
Eine fällige Entscheidung weniger....

Dank an alle für Eure Anregungen und wunderbar, dass es dieses Forum gibt. Auch wenn ich in letzter Zeit fast nichts geschrieben habe, aber zum Mitlesen finde ich doch noch zwischendurch etwas Zeit. Und die Informationen sind ganz einfach sehr umfangreich und für mich hilfreich....bin doch nur Hobbygärtnerin......danke

Gruß
artessa

Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de