Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Dezember 2020, 09:08:34
Erweiterte Suche  
News: Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?  (Gelesen 11479 mal)

Mariella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?
« Antwort #75 am: 22. Mai 2005, 19:24:06 »

hallo zusammen!

ich hab wieder mal eine blöde frage - wie macht ihr diese brennnesselbrühe- bzw. jauche? ist das ein und das selbe oder doch zwei verschiedene sachen. und die 3. frage: wie oft wird sie verwendet?

aja doch noch eine 4: wird sie als so eine art dünger oder eher gegen krankheiten verwendet?

ich hab meine tomaten bis jetzt gar nicht gedüngt ... ist das schlecht? :o
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?
« Antwort #76 am: 22. Mai 2005, 20:29:48 »

Hallo Mariella, es gibt hier keine blöden Fragen ;) !
Eine Brühe bereitet man durch Abkochung, die Jauche durch Vergären von Kräutern. Letztere stinkt arg, auch wenn manche sagen, durch Zugabe von Steinmehl würde das wegfallen..... Diese Erfahrung konnte ich bisher noch nicht so richtig machen. Es ist möglich, dass es ein bisschen weniger "riecht" , aber in Hausnähe verwende ich deswegen lieber noch nicht blühende Brennnesseln und Comfrey als Mulchmaterial.
Jauche und Brühe sind zum Düngen, ein Kaltauszug (frische Kräuter 12 Std. in Wasser eingeweicht ) hilft (sanft ;) ) gegen saugende Schädlinge. Die enthaltene Kieselsäure stärkt die Blätter, dadurch sind sie für Laus & Co. weniger anziehend, weil diese eher Krankes und Geschwächtes besuchen.
Ich habe meine Tomatenpflanzen auch noch nicht gedüngt. Ich pflanze sie in gut abgelagerten Kompost und sträue Steinmehl rund um sie. Das reicht für eine schöne Weile. Wenn Mulchmaterial anfällt, verteile ich es unter den Pflanzen.
Du merkst es eh, wenn sie nicht ordentlich wachsen , dann kann das - neben zu niedrigen Temperaturen - an Nährstoffmangel liegen.
LG Lisl


Gespeichert

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?
« Antwort #77 am: 23. Mai 2005, 16:58:15 »

hallo zusammen!

ich hab wieder mal eine blöde frage - wie macht ihr diese brennnesselbrühe- bzw. jauche? ist das ein und das selbe oder doch zwei verschiedene sachen. und die 3. frage: wie oft wird sie verwendet?

aja doch noch eine 4: wird sie als so eine art dünger oder eher gegen krankheiten verwendet?

ich hab meine tomaten bis jetzt gar nicht gedüngt ... ist das schlecht? :o


Hallo, diese Anleitung habe ich mir vor kurzem aus dem Netz gezogen und auch schon ausprobiert ( vor zwei Tagen ), deshalb kann ich auch noch keine direkte Wirkung erkennen. :-\

Brennesseljauche ;)
 

Eine universell einsetzbare Düngejauche entsteht aus Brennesseln.

Man füllt einfach Brennesseln locker in ein Gefäß, bis es dreiviertel voll ist und füllt es dann bis knapp unter den Rand mit Wasser auf. Nach ein bis zwei Tagen beginnt die Gärung. Nach 14 Tagen - bei kühler Witterung etwas später - ist die Gärung abgeschlossen.

Die Jauche immer wieder mal umrühren. Wenn sie aufhört zu schäumen, ist sie fertig.
Nun ist die Jauche gebrauchsfertig und kann verdünnt zum Angießen und Düngen aller Gemüse-, Obst- und Zierpflanzen verwendet werden.

Zum Angießen von Setzlingen nimmt man eine Konzentration von 1:20 (1 Teil Jauche, 20 Teile Wasser); zur Stärkung und Kräftigung wöchentlich einmal alle Pflanzen mit einer Konzentration von 1:50 gießen.

Zum Düngen von großen Pflanzen wird 1:10 verdünnt.
Zur Bodenverbesserung im Frühjahr kann die Brennesseljauche unverdünnt ausgebracht werden.

Gespeichert

Mariella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?
« Antwort #78 am: 23. Mai 2005, 17:06:03 »

danke euch beiden für die antworten - ich werde das leckere rezept mal ausprobieren ;D

lg,
mariella
Gespeichert

Soni

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 662
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Düngt Ihr Eure Tomatenpflänzchen?
« Antwort #79 am: 24. Mai 2005, 13:20:00 »

Hallo Huschgedutzje!

Deine ausführliche Erklärung zur Brennesseljauche war Rettung in
fast letzter Minute. Ich hätte die Jauche nämlich nicht so stark
verdünnt. Vielen Dank für den Beitrag! :)
LG
Soni
Gespeichert
beeeeeerige Grüsse!
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de