Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 00:50:13
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|14|11|so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz  (Gelesen 966 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« am: 12. August 2016, 18:56:31 »

Hallo,
mir wuchert mein Rosmarin langsam zu dolle über den Weg, ich komme nicht mehr richtig durch.

Ich kenne Rosmarinpflanzen, die wurden bis ins alte Holz zurückgesägt und sind wieder komplett grün geworden. Es gab aber auch andere, die das nicht überlebt haben.
Was ist der Unterschied, worauf kommts an? Müssen noch dünne Ästchen dranbleiben wie das manchmal bei Lavendel der Fall ist? Oder darf der Rückschnitt auf einmal nur nicht zu stark sein und man sollte eher auf 3 Jahre verteilt zurücknehmen?
Wer kennt sich aus und kann mir helfen?

Mein Busch besteht aus etwa 4-5 einzelnen Trieben, maximal Unterarmdick und wurde vor 2 Jahren von knapp über 2,5 Meter auf etwa Mannshöhe zurückgenommen.





Gruß thuja
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Malvegil

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 176
  • Mittelfranken 6b
Re: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« Antwort #1 am: 12. August 2016, 19:57:31 »

... und sowas zeigst du den leuten, die in 6b/7a gärtnern. ;D
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2171
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« Antwort #2 am: 12. August 2016, 21:01:32 »

Ich habe dasselbe Problem,
nur eine Nummer kleiner, ich habe bisher nur kleinere Äste rausgeschnitten und immer wieder wuchert er über den Weg.
Ich habe dankbare Abnehmer in der Nachbarschaft, so viel Rosmarinkartoffeln kann ich gar nicht essen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28595
    • mein Park
Re: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« Antwort #3 am: 12. August 2016, 22:04:43 »

Mitte August wäre ich zurückhaltend mit dem Rückschnitt, im Mai rücksichtslos.  ;)
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1373
Re: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« Antwort #4 am: 12. August 2016, 22:16:57 »

Rosmarin kann zwar ganz schön groß werden, aber er lässt sich recht kompakt halten.
Rückschnitt empfiehlt sich gleich nach der Blüte (also Frühjahr). Da kann man schon mal energisch ans Werk gehen. Schneidet man nie oder zu wenig zurück, neigt der Rosmarin zum vergreisen, also zum verkahlen im unteren Bereich des Strauches. Ins alte Holz schneiden kann aber auch dazu führen, dass die Pflanze nicht mehr austreibt.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rosmarin - Rückschnitt ins alte Holz
« Antwort #5 am: 20. August 2016, 10:25:53 »

Danke. Ich merk mir dann mal das Frühjahr.

@philippus: kannst du deinen letzten Satz mit ein paar Beispielen konkretisieren?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de