Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2017, 16:30:51
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|10|6|In Wirklichkeit gibt es nur die Atome und das Leere

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Teich - wie Schilf entfernen?  (Gelesen 3417 mal)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Teich - wie Schilf entfernen?
« am: 16. September 2016, 13:44:28 »

Ein Problem ;).
Der Teich fasst 12 m3, ist etwa 1,70 m tief, Flachwasserzone kaum vorhanden. Er wurde in Stufen angelegt ca, 1996.
Das Wasser ist immer klar, viele Fische, Molche, auch Ringelnattern, Frösche... das ganze Programm der "Wassertiere" :D, es sollte immer ein annähernder Naturteich sein. Fische werden nicht gefüttert, Schlamm wird nur sproadisch entsorgt - heißt: der Teich funktioniert in sich selbst - bis auf:
Leider habe ich einst den Fehler gemacht, Schilf zu pflanzen. Zuertst wuchs es kaum, aber dann...  hat es sich derart ausgebreitet, dass es nun mittlerweile den halben Teich in Anspruch nimmt. Ja, es ist durchaus schön - aber leider zu viel. Mitten im Teich, siehe Bilder, hat sich eine Schilfinsel gebildet. Über Jahre hatte ich das Schilf unter der Wasseroberfläche abgeschnitten, das nützte gar nichts.

Auf dem zweiten Bild sieht man sehr gut unter der Wasseroberfläche, wie sich die Schilfwurzeln ausgebreitet haben. Am Rand der Wurzeln geht es 1,70m tief runter. Die "Insel" ist  etwa 1m lang und ca. 30-40 cm breit... und vermutlich tief.

Hat jemand eine Idee, wie man diese Insel entfernen kann ohne massive Kolateralschäden? Watanzug vorhanden. Baggerzufahrt nicht vorhanden, denn dann könnte ich gleich den ganzen Garten erneuern. Es schließt sich ein Staudenbeet direkt an, Rosen, rundherum ist der Teich bepflanzt mit 2 Bäumen und Bambus (auch ein Fehler, ich weiß... zur Zeit aber noch keine Schäden).
Um die Teichrosen sorge ich mich nicht, auch nicht um den sonstigen Bewuchs - das wächst hier alles binnen einen Jahres wieder zu.
Nur: Das Schilf muss definitiv raus, wenigstens erstmal die Insel.
Gibt es Empfehlungen für spezielle Werkzeuge? Scharfe Messer nur bedingt nutzbar, das Zeug ist zäh. Rosenschere zu klein, schneidet aber perfekt.

Momentan habe ich nur das Schilf abgeschnitten, dadurch sieht die Oberfläche ziemlich wüst aus, ist aber in ein paar Tagen wieder ok.












« Letzte Änderung: 16. September 2016, 15:43:13 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

gartenfreak

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #1 am: 16. September 2016, 15:49:58 »

Ich fürchte, da wirst Du das meiste Wasser abpumpen müssen, damit Du an der Schilfinsel arbeiten kannst.
Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit Schilf und habe in mühevollster Kleinarbeit mit einem scharfen Messer die Triebe und Wurzeln Stück für Stück direkt über der Folie rausgeschnitten. Das Schilf ist dann dort auch nicht wiedergekommen. Aber es war eine schlimme Arbeit, ich würde den Teich heute eher verlanden lassen und eventuell einen neuen anlegen, ohne Schilf.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28610
    • mein Park
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #2 am: 16. September 2016, 15:52:46 »

Während des Wachstums lässt sich Schilf durch mähen bekämpfen. Alternativ kann man sich Lederhandschuhe anziehen und das Schilf abreißen. Das muss man natürlich mehrfach wiederholen.
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #3 am: 16. September 2016, 17:12:16 »

Während des Wachstums lässt sich Schilf durch mähen bekämpfen. Alternativ kann man sich Lederhandschuhe anziehen und das Schilf abreißen. Das muss man natürlich mehrfach wiederholen.

Es wächst unterirdisch/unter Wasser weiter - da kann man wöchentlich mähen, es breitet sich aus...
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28610
    • mein Park
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #4 am: 16. September 2016, 22:33:15 »

Für die Photosynthese braucht es schon Blätter.  ;)  Es gibt immer mal wieder Ärger mit Anglern, die erfolgreich (geschützte) Röhrichtbestände bekämpfen.
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #5 am: 16. September 2016, 22:34:50 »

Es wächst auch ohne Grün - leider... bestes Beispiel siehe Bilder  ;) ... über die Jahre immer geschnitten und trotzdem kommt es wieder, schlimmer als Giersch.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11159
    • hydrangeas_garden
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #6 am: 16. September 2016, 22:56:37 »

Fluch oder Segen?

Ich habe vor mehr als 25 Jahren selbst auch so ein Teichbiotp angelegt. Statt Phragmites habe ich Carex acuta gepflanzt, dazu eine für die Teichgröße völlig überdimensionierte weisse Seerose.

Das Biotop ist und bleibt ohne Pumpen- und Filtertechnik stabil, wenn ich in Trockenperioden Wasser nachliefere und mindestens einmal im Jahr versuche, die Wasserfläche wieder sichtbar zu machen.

Natürlicherweise könnte ich es "Verlandungsbiotop" nennen aber mit ein wenig Arbeit bleibt es für mich ein "naturnaher Gartenteich".
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3294
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #7 am: 17. September 2016, 00:02:39 »

Fluch oder Segen?

Im Garten - eindeutig Fluch!! Ich kämpfe seit 6 Jahren mehr oder weniger erfolglos dagegen an. Die Vorbesitzer hatten in dem kleinen Fertigteich von ca. 4 qm vor zig Jahren Schilf aus einem freien Teich ausgepflanzt,  ;D nichtsahnend, was sie damit anrichten würden. Ein paar Jahren fanden sie es vermutlich auch ganz schön - bevor es den Teich und den Garten anfing zu erobern, sind sie weggezogen und haben das Haus anschließend 9 Jahre lang vermietet. Tja - und dann begann dieses Monster den Garten zu erobern.

Als ich Häuschen und Garten kaufte, war von Teich garnix zu sehen, aber überall wogende blühende Schilfhalme.

Ich bekämpfe es nun 6 Jahre lang. Bambus ist nix dagegen. Von wegen einfach ausreißen, von wegen, es braucht feuchten Boden. Es hält sich wacker auch im allertrockenstem Boden - dort sind die wandernden Rhizome tatsächlich noch dicker und noch länger. Kaum denke ich, jetzt ist das gröbste geschafft, schon wieder kommen neue Spiesse frech in der trockensten Ecke mitten zwischen irgendwelchen Stauden raus. Es unterwächst den Weg, kommt aus allen Fugen, ist überall im Garten verteilt, es ist eigentlich unkaputtbar. Ich müsste den ganzen Garten ausbaggern,  ;D  :'( dann wäre ich es vielleicht los.

Wollt ihr ein Beispiel? Hier habe ich einen 90 L großen Mortelkübel ausgekippt. Der Kübel war noch von den Vorbesitzern im Garten als Feuchtbiotop eingegraben, war aber vom Schilf komplett eingenommen, als ich einzog. Den Inhalt habe ich trocknen lassen, bevor ich ihn mühevoll auseinandergesägt!! habe, und in Kleinteilen auf den Kompost gab. Reines  Schilfwurzelwerk.

Man beachte das Rhizom an der Außenfläche!!  :(
« Letzte Änderung: 17. September 2016, 00:15:35 von Albizia »
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3294
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #8 am: 17. September 2016, 00:14:01 »

Wie man sieht, bestand er ganze Kübelinhalt nur noch aus Schilf-Faserwurzeln und Rhizomen. Substrat war keines im Kübel.

Das tückische am Schilf ist, dass, selbst, wenn man es permanent ausreisst, neue Spiesse, die man zwei drei Tage übersieht, dermassen rasant in die Höhe schiessen, dass die ein, zwei Tage Photosynthese die verzweigten tiefen Rhizome wieder soweit kräftigt, dass sie sich gleich wieder weiter verzweigen.

Toto, ich hoffe, du hast einen langen Atem.  ;) Und lass es bitte bloss niemals!! an Land gelangen.
« Letzte Änderung: 17. September 2016, 00:18:01 von Albizia »
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #9 am: 17. September 2016, 01:21:14 »

Genau so wie in Deinem Kübel sieht es in meinem Teich aus.
Was an Land kommt, kann ich rausreißen. Ob ich nur Brennessel oder Schilf an Land rausrupfe, kommt aufs Gleiche raus. Da bin ich hart im Nehmen in einem Landgarten. Rundherum (Straßenränder, Feldränder) wachsen Nesseln ohne Ende - da kommt immer auch Saat in den Garten. Schilf an der Teichkante wird abgemäht, da hat es auch keine Chance.
Schilf in Beeten kann ich rupfen oder abschneiden. Klar, es kommt wieder, ist aber sehr wenig seit Jahren, weil die Beete dicht mit Stauden bepflanzt sind - seit zig Jahren. Da hat es wohl zu wenig Möglichkeiten  ...  scheinbar, wer weiß... .

Hier scheint es Wasser zu brauchen - nämlich meinen Teich. Meinetwegen kann es ja am Rand - überschaubar - wachsen. Aber diese Insel - das verlandet mir dann doch zu sehr. Die muss raus.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16159
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #10 am: 17. September 2016, 07:19:45 »

Ich habe nun schon den einen oder anderen eigenen Teich aufgrund Zuwachsens "sanieren" müssen. In einem Fall hat das Schilf mit den Rhizomen tatsächlich die Folie durchbohrt und dann auch das Land erobert. Beim großen Gartenteich passiert das gerade ebenfalls. Meine ganz ehrliche Meinung: Wenn du nachhaltig Ruhe haben willst und angesichts der Tatsache, dass dein Teich schon 20 Jahre alt ist - mach das richtig. Alles raus, bestenfalls direkt neue Folie rein und neu bepflanzen. Der Teich sieht in einem Jahr aus, als sei nichts gewesen.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28610
    • mein Park
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #11 am: 17. September 2016, 08:23:58 »

Nun macht mir bitte keine Angst. Im Schlossteich ist in einer Ecke Phragmites aufgetaucht, was ich natürlich sofort begonnen habe zu bekämpfen.
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #12 am: 17. September 2016, 13:20:12 »

Meine ganz ehrliche Meinung: Wenn du nachhaltig Ruhe haben willst und angesichts der Tatsache, dass dein Teich schon 20 Jahre alt ist - mach das richtig. Alles raus, bestenfalls direkt neue Folie rein und neu bepflanzen. Der Teich sieht in einem Jahr aus, als sei nichts gewesen.

Das hatte ich mir auch schon gedacht. Allerdings ist das nicht an einem Tag getan, zumal man nicht wirklich einen Zugang hat - oder eben beim Zugang zu viele Kolateralschäden entstehen. Es würde eine Wüste sein.
Hier ist blanker Lehm. Die Schäden würden nicht nur ein Jahr in Anspruch nehmen. Wenn etwas angewachsen ist, wächst es wie verrückt - aber BIS es anwächst, dauert gefühlte Ewigkeiten.
Insofern... würde ich die große Aktion vielleicht eher meinen Nachfolgern überlassen... und beim Insel entfernen belassen :D.

Also reinsteigen und Stück um Stück? (wobei die Stücken vermutlich sehr klein sein werden... :( )
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13654
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #13 am: 17. September 2016, 15:44:18 »

Ich weiß ja nicht ob es ein Gerücht ist aber die Halme im Herbst bis unter die Wasseroberfläche abzwicken soll das Rhizom zum ertrinken bringen. Muß nur großflächig geschehen.
Im Lago di Bolsena haben die Fischer angeblich so die Buchten zum Anlegen in den Schilfgürtel gechnitten. Zumindest ist da jede Menge von diesem verholzten Rhizom jahrelang langsam verfaulend an solchen Stellen zu sehen. Wo ein paar Halme noch mal ausgetrieben haben oder die Stummel über den Wasserspiegel ragen erholt es sich gelegentlich langsam.

An Land könnte man es mal mit dem ungeliebten Glyp....t probieren und mal mit dem Pinsel...
« Letzte Änderung: 17. September 2016, 15:47:08 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
Re: Teich - wie Schilf entfernen?
« Antwort #14 am: 17. September 2016, 19:04:31 »

Ich weiß ja nicht ob es ein Gerücht ist aber die Halme im Herbst bis unter die Wasseroberfläche abzwicken soll das Rhizom zum ertrinken bringen. Muß nur großflächig geschehen.

Habe ich mehrere Jahre gemacht - es versucht unter Wasser sich auszubreiten. Es nützt nicht wirklich.
Und ich glaube nicht, dass es grundsätzlich eingeht.

(Obgleich: meinen Giersch halte ich auf diese Weise auch im Zaum, und er ist weniger geworden)
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de