Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Februar 2020, 15:34:38
Erweiterte Suche  
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)

Neuigkeiten:

|2|10|Gesunder Menschenverstand: eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat. (Albert Einstein)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit  (Gelesen 1950 mal)

tomatengarten

  • Gast
Re:Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #15 am: 24. Februar 2008, 17:03:23 »

bei mir steht sie als lueckenfueller auf einer rabatte. vielleicht etwas zu sehr solitaer; aber dafuer kommt an alle seiten ran beim fotografieren ;D 8)
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34111
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #16 am: 24. Februar 2008, 23:41:15 »

falsche Forsythie ist ein guter Name.

Falsche aber viel schönere Forsythie ständ ihr eigentlich zu.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen  zitiert von Susan Moon

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #17 am: 25. Februar 2008, 22:10:59 »

Ich denke der Strauch heißt Schneeforsythie? Der Strauch ist das ganze Jahr über ziemlich unspektakulär. Man kann ihn auch ganz gut zurechtschneiden und ein wenig anbinden, damit er in Form bleibt und nicht zuviel Paltz einnimmt. Schwachwüchsig wurde schon gesagt.

« Letzte Änderung: 25. Februar 2008, 22:11:55 von maggi »
Gespeichert

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #18 am: 25. Februar 2008, 22:11:21 »

Die Fotos sind von heute.
Gespeichert

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #19 am: 26. Februar 2008, 11:16:41 »

Schöne Bilder von den zarten Blüten! Gestern hat es doch so geweht, dass alle Bilder unscharf wurden.
Übrigens bin ich jedes Mal verblüfft, wenn der Strauch mit richtig roten Blüten beginnt und nahezu gar nicht duftet. bereits am nächsten Tag sehen die Blüten fast weiß aus und der Duft beginnt sich zu etablieren.

Mit dem Zurechtschneiden ist es aber so eine Sache, Maggi. Ich schnipsel auch immer ein wenig, aber so sehr positiv reagiert Abeliophyllum auf lehmigem Boden nicht darauf.
Gespeichert

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2087
    • kleingartenplausch.com
'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #20 am: 20. Februar 2020, 14:11:04 »

Hallo Ihr Lieben,

weiß jemand, ob die
Rosenforsythie 'Roseum'
Abeliophyllum distichum 'Roseum'
tatsächlich den sie angeblich umschwirrenden Insekten nützt oder ist sie genau so eine hübsche Mogelpackung wie ihre gelben Kolleginnen? ???

Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 606
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: 'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #21 am: 20. Februar 2020, 14:27:58 »

In solchen Fällen nutze ich immer die Google Bildersuche. Bei der Suche nach "Rosenforsythie Biene" oder "Abeliophyllum distichum Biene" gibt es kein einziges Bild, auf dem eine Biene diese Pflanze besucht, was nicht gerade für die Bienenfreundlichkeit spricht  ;)
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32632
    • mein Park
Re: 'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #22 am: 20. Februar 2020, 14:32:07 »

Der Name "Rosenforsythie" ist schon hochgradig seltsam. Abeliophyllum dagegen ist ein wunderhübscher, zierlicher Strauch. Den kann man sehr gut mit Schneeglöckchen und Elfenkrokussen unterpflanzen. Dann hat der Mensch etwas davon und die Insekten auch.  ;)
« Letzte Änderung: 20. Februar 2020, 18:09:00 von Staudo »
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2087
    • kleingartenplausch.com
Re: 'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #23 am: 20. Februar 2020, 14:53:02 »

Staudo:Da ich nach dem Muster - oben alte Forsythie, unten Unterpflanzung mit Kräutern Frühblühern - schon eine Forsythie stehen und sonst wenig Platz habe, soll das neue Gehölz schon s e l b s t nützlich sein.  ;)

Wurzelpit:In irgendeiner Shopbeschreibung zu dem Gehölz steht etwas von schwirrenden Insekten, die dem Duft folgen.
Deswegen kam ich überhaupt darauf.  ;) Aber auch das heißt ja nicht, dass sie ihm mit Nahrungserfolg folgen, sondern kann nur die "Insekten-Trendwelle" reiten  ::). :P
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Bristlecone

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 667
Re: Abeliophyllum
« Antwort #24 am: 20. Februar 2020, 15:19:59 »

"Rosenforsythie" ist ein Marketingname. Gängig ist Abeliophyllum distichum 'Roseum'.
Vielleicht könnte ein Mod diesen Thread mal hier anhängen: https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,23772.msg622231.html#msg622231

Die allermeisten Forsythien sind Züchtungen, bei denen im Zuge eben dieser Pflanzen entstanden, die keinen Pollen mehr bilden oder freisetzen.


Bei Abeliophyllum ist das nicht der Fall. Das ist eine Wildart und 'Roseum' einfach eine Auslese davon, die für blütenbesuchende Insekten Pollen und Nektar bietet.
Hier steht eine seit Jahren im Garten, die zur Blütezeit von Schwebfliegen, Bienen und Hummeln besucht wird.
Außerhalb der Blütezeit ist das aber ein absolut nichtssagender Strauch: keine besondere Wuchsform, kein besonderes Blatt, keine auffallende Herbstfärbung und keine zierenden Früchte.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2020, 15:23:48 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!
Um tolerant zu sein, muss man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen (U. Eco)

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1046
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Offene Gärten im Hohen Fläming
Re: Abeliophyllum
« Antwort #25 am: 20. Februar 2020, 17:36:22 »

keine auffallende Herbstfärbung

Najaaa.... sie kann. ;)
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13590
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: 'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #26 am: 20. Februar 2020, 17:43:15 »

Der Name ...ist schon hochgradig seltsam. Abiophyllum ...
Wenn sie so abio-tisch ist, wird das aber nix mit Insekten  ;D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32632
    • mein Park
Re: 'Rosenforsythie insektenfreundlich?
« Antwort #27 am: 20. Februar 2020, 18:08:37 »

Du meinst sicher a-biotisch.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13590
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Abeliophyllum - wer hat Erfahrung damit
« Antwort #28 am: 20. Februar 2020, 19:27:55 »

Eigentlich abiotisch - aber in deinem seltsamen Abiophyllum kommt ja nur abio vor, da muss man dann etwas kreativ lästern - kennst du doch  ;D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bristlecone

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 667
Re: Abeliophyllum
« Antwort #29 am: 20. Februar 2020, 19:45:20 »

Danke an die Mods.  :)

keine auffallende Herbstfärbung

Najaaa.... sie kann. ;)

Das reißt da nicht vom Hocker, aber immerhin anerkennenswert.
Und besser als bei den winterblühenden Lonicera-Hybriden, die ich ansonsten unter dem Aspekt (Spät)winterblüher, Duft und "Insektenwert" im Vergleich zu Abeliophyllum eher schätze.
Gespeichert
Nicht schon wieder!
Um tolerant zu sein, muss man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen (U. Eco)
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de