Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2019, 00:46:19
Erweiterte Suche  
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Neuigkeiten:

|14|1| Auch das schussähnliche Geräusch, das eine Eifel beim Aufprall auf Dächern oder Autoblech verursacht, ist auf Dauer nicht sonderlich angenehm. (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: 1 ... 16 17 [18]   nach unten

Autor Thema: Cistus in Sorten im Freiland  (Gelesen 17205 mal)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #255 am: 22. Januar 2019, 16:55:19 »

Hier sind nachts -10° und die hier stehenden Cistaceen sehen bisher zufrieden aus, erwarte ich eigentlich auch.
Nur interessiert mich eben, wie sich die Subspecies atlanticus verhält, die in Marokko endemisch und möglicherweise empfindlicher ist.
Hallo, ich habe sie seit 2011 und konnte noch keinen Unterschied in der Kältetoleranz zur normalen C. laurifolius feststellen. Die Sorte kommt aus dem Atlas Gebirge. Hat auch den letzten Winter mit später Kältewelle ab 28.2. und bis knapp -15°C ohne Schäden überstanden.
Bisher alle Winter seit 2011/12 schadlos überlebt.
Sie wächst hingegen viel kompakter als die normale Cistus laurifolius, weswegen ich sie damals bestellt habe.

Danke! Also kein Unterschied.
Es gab ihn bei Senteurs du Quercy, momentan dort nicht gelistet, also zumindest zum jetzigen Zeitpunkt dort nicht zu bekommen. Filippi hat ihn im Prinzip auch, dort ist er ausverkauft. Müsste man beobachten, das Jahr beginnt ja erst. Vielleicht können wir mal eine gemeinsame Bestellung dort machen, enaira?
Oder setzt deiner Samen an, philippus?

@Krokosmian: vielleicht stehen Deine Cistus in zu guter Erde?

@Gänsel: im Boga haben sie ja immer mal Cistus, kaufte da auch mal einen ohne richtiges Etikett, der ging aber nach ein paar Jahren ein, stand nicht optimal. Du machst es schon richtig so, wenn er im Kübel ist.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #256 am: 22. Januar 2019, 17:00:29 »

Ich habe voriges Jahr Cistus gesät, die jetzt im Keller überwintern. Kann ich sie dieses Frühjahr schon auspflanzen?
LGr.
Bienenkönigin

Sicher kannst du sie auspflanzen, vorausgesetzt es sind Arten/Sorten, die in Deinem Klima winterhart sind.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7412
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #257 am: 22. Januar 2019, 19:05:20 »

@Krokosmian: vielleicht stehen Deine Cistus in zu guter Erde?

Durchlässig, eher schottrig, leicht abschüssig, jedenfalls nicht humos und/oder winterstaunass. Die von 2012 stand(en) davor zehn Jahre, die, die letzten Februar kaputt gingen waren selbst ausgesäte Kinder derselben. Sahen jeweils bis dahin gut "normal" aus und ist sonst gut gegangen. Denke war einfach zu viel, zuerst Frühling, dann nochmal Winterstarre. Jetzt wird da dann halt was Anderes Platz haben.
Gespeichert
Nicht wegschauen!

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4248
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #258 am: 22. Januar 2019, 21:08:05 »

Schon mal irgendwo geschrieben:
Ich hab nur C. laurifolius, selber aus Samen gezogen,
vor ca. 25 Jahren, alt ist noch keiner geworden, weil ich die zuvor absäge und durch eine der vielen Selbstaussaaten ersetze.
Formschnitt ab und an.
Nordost-Bayern, Winterschutz nie, Winterschaden nie.
Aber Boden richtig! 50% Steine bis in 75cm Tiefe.
Gespeichert
Gruß Arthur

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7412
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #259 am: 22. Januar 2019, 21:12:22 »

Ja, hier, hattest Du mir auch nicht geglaubt, dass meine verreckt sind, ist aber dennoch so ;D. Ging aber auch zeitgleich genug anderes Zeugs kaputt, von dem man es nicht gedacht hätte.
Gespeichert
Nicht wegschauen!

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #260 am: 23. Januar 2019, 09:59:42 »

Sie wächst hingegen viel kompakter als die normale Cistus laurifolius, weswegen ich sie damals bestellt habe.

Das ist interessant, denn mein C. laurifolius wird eigentlich schon wieder zu groß.
Wo hattest du ihn denn bestellt?
Der "normale" laurifolius wird wesentlich größer, mein letzter (vor einigen Jahren gerodet da schon in die Jahre gekommen und unten bereits recht kahl) war sicher 2 Meter hoch und ebenso breit.
Ich hatte sie damals bei Senteurs du Quercy als ~ 15 cm hohes Pflänzchen geordert. Die aktuellen Maße liegen etwa bei 1 x 1 Meter und das ändert sich seit gut 3 Jahren kaum mehr.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #261 am: 23. Januar 2019, 10:06:03 »

Danke! Also kein Unterschied.
Es gab ihn bei Senteurs du Quercy, momentan dort nicht gelistet, also zumindest zum jetzigen Zeitpunkt dort nicht zu bekommen. Filippi hat ihn im Prinzip auch, dort ist er ausverkauft. Müsste man beobachten, das Jahr beginnt ja erst. Vielleicht können wir mal eine gemeinsame Bestellung dort machen, enaira?
Oder setzt deiner Samen an, philippus?
Bei mir jedenfalls nicht und die Erde hier ist lehmig, recht schwer und dicht (außer das Pflanzloch natürlich, das die Wurzeln der Pflanze aber sicher schon längst verlassen haben).
Sie bildet die typischen Kapseln aus, müsste also Samen ansetzen. Ich habe ehrlich gestanden keine dieser Kapseln geöffnet, weil ich bisher nicht beabsichtigte die Pflanze zu vermehren.
Filippi hat jetzt das kleinste Sortiment im Jahr, im September ist dann normalerweise alles vorrätig.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #262 am: 23. Januar 2019, 12:49:45 »

Hier am Weinbergsfuß sind mir letztes Jahr zwei normale C. laurifolius bei eben jener Kältewelle (mit vor Ort weniger niedrigen Temperaturen) erfroren. Waren wohl schon zu sehr aufs Frühjahr eingestellt. Beim Kahlfrost 2012 ist dasselbe passiert, die Pflanze war aber eventuell schon überaltert. Jeweils jammerschade drum!

mein über 10 Jahre altes Exemplar mussten wir letztes Jahr roden. Jetzt ist richtig viel Platz da und die umgebenden Pflanzen können sich entfalten. Der Busch war über 2 hoch und füllte über einen Quadratmeter aus.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye
Seiten: 1 ... 16 17 [18]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de