Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 00:51:38
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|1|11|Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)

Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Warum duften manche Winterblüher?  (Gelesen 421 mal)

mr_angers

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Warum duften manche Winterblüher?
« am: 19. September 2016, 12:54:42 »

Hallo,

eine Pflanzenfrage, die mir seit längerem auf der Zunge liegt, ich aber noch nicht beantworten konnte:
warum duften manche heimische und fremdländische Winterblüher aus evolutinostechnischer Sicht?
Z.B.  Galanthus nivalis, Jasminum nudiflorum, Viburnum farreri, etc.
Insekten, ob fliegend oder krabbelnd sind auf Grund der niedrigen Temperaturen und der eventuellen Schneelage nicht vorhanden und können somit nicht zur Blütenbefruchtung beitragen bzw. durch den Duft angelockt werden. Handelt es sich bei der Anreicherung von Ätherische Ölen in der Blüte um einen reinen "Frostschutz" ?
Es wäre super, wenn mich jemand auf weiterführende Literatur verweisen könnte, damit ich meinen Wissendurst befriedigen kann.
DANKE
Mr_angers
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12593
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #1 am: 19. September 2016, 12:59:59 »

Mit Frostschutz hat das nichts zu tun. Natürlich ist der Duft für Insekten, zumal er ja nur bei Plustemperaturen zum tragen kommt, wenn eine Bestäubung auch wirklich Sinn macht.  ;)

Übrigens duftet Jasminum nudiflorum gar nicht. Befruchter bei Galanthus sind in der Regel Bienen oder Hummelköniginnen, die an frostfreien Tagen durchaus auf Nahrungssuche gehen.

Menschen fallen die im Winter duftenden Pflanzen erst bei Temperaturen über 10C auf, wie das bei Insekten ist, kann ich nicht genau sagen, aber auch die werden eine Mindesttemperatur benötigen um überhaupt fliegen zu können.
« Letzte Änderung: 19. September 2016, 13:01:44 von cornishsnow »
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9079
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #2 am: 19. September 2016, 13:03:25 »

Ich bin zwar kein Entomologe und weiß nicht, wie viele Insektenarten bei kalten Temperaturen unterwegs sein können, aber z.B. die Hummelkönigin fliegt ab 2 Grad und Hummelarbeiterinnen ab 6 Grad, Bienen erst ab 10 Grad (laut Wiki), es gibt also durchaus auch schon im frühen Frühjahr bestäubende Insekten.
Der Frostschutz funktioniert anders, über Zuckerkonzentation in den Zellen und Verlagerung des Wassers aus den Zellen - ganz grob angerissen.
« Letzte Änderung: 19. September 2016, 13:14:10 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9079
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #3 am: 19. September 2016, 13:06:56 »

Ein kaltes Frühjahr kann z. B. Auch die Schneeglöckchenblüte verlängern, weil die Pflanze die Blüte so lange wie möglich erhält, um eine Befruchtung zu erreichen.
Wird die Blüte kurz nach dem Aufblühen bestäubt, verblüht sie danach rasch, ihre Aufgabe ist erfüllt.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16262
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #4 am: 19. September 2016, 14:07:54 »

Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt, Danke!!
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12593
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #5 am: 19. September 2016, 14:19:39 »

Also ich möchte auf meinen winterduftenden Garten nicht verzichten, die Saison ist auch bereits eröffnet, die ersten Schneeglöckchen blühen bald und die Mahonia japonica blüht und duftet bereits seit zwei Wochen... Der Winter kommt!  :D ;) ;D
« Letzte Änderung: 19. September 2016, 14:21:52 von cornishsnow »
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

mr_angers

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Warum duften manche Winterblüher?
« Antwort #6 am: 19. September 2016, 14:47:46 »

Danke schon mal an Alle für all die schnellen Antworten; klingt alles Nachvollziehbar.
Schöne Woche,
Mr_angers
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de