Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Oktober 2017, 03:41:36
Erweiterte Suche  
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)

Neuigkeiten:

|1|2|Reich ist nicht, wer viel hat, sondern wer viel gibt. (Erich Fromm)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Foxrebe zur Terrassenbegrünung  (Gelesen 328 mal)

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3511
Foxrebe zur Terrassenbegrünung
« am: 19. Oktober 2016, 09:05:43 »

Da herkömmliche Kletterpflanzen entweder die harten Winter bei mir nicht vertragen, pilzanfällig sind, Saugnäpfe besitzen oder eine Terrasse seitlich und darüber nicht begrünen können, weil zu geringe Wuchskraft oder von unten her verkahlend, habe ich folgende Lösung gefunden:

Ich habe zwei amerikanische Unterlagenreben gepflanzt, welche bekanntlich recht pilzfest und frostbeständig sind. Die Wuchskraft ist i.O., aber es gibt ein Problem: Die Blätter bleiben sehr hellgrün und ein Teil sogar gelb. Eine Düngung mit Stickstoff, Eisen und Magnesium brachte kein satteres Grün. Die Blattrispen haben die gleiche Farbe wie das Blatt. Das passt zu keiner mir bekannten Mangelernährung bei Reben. Bei einer Mangelernährung müssten die Blattrispen dunkelgrün und die Fläche dazwischen hellgrün sein, z.B. bei der Chlorose oder alte Blätter müssten eine andere Farbe besitzen als neue Blätter.
Hat jemand von Euch dazu eine Idee?
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de