Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Dezember 2019, 07:11:53
Erweiterte Suche  
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)

Neuigkeiten:

|12|9|Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.  Albert Camus

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Wann Kompost ausbringen  (Gelesen 6907 mal)

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 687
  • NRW, 190m, 7b
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2016, 09:21:14 »

@Staudo
Ja, das ist bodenabhängig. Ich habe Lehmboden, da kann man wirklich erst graben wenn er halbwegs abgetrocknet ist,
sonst verdichtet man den Boden durch die Rumtrampelei zu sehr.

Ich weiß nicht was flobob vor hat und ob die Beete schon bepflanzt sind.
Jetzt gehen ja auch nur noch winterharte Saaten, aber für die Zukunft .....

In der frostfreien Zeit habe ich fast immer mit Gelbsenf gearbeitet.
Der läuft nach wenigen Tagen auf, schließt die Fläche schnell, sorgt entsprechend für eine gute Bodengare und friert zuverlässig ab.
Im September gesät liegt dann im Frühjahr nur noch ein dünner Schleier auf den Beeten.
Auf sonst leeren Beeten geht das auch das ganze Jahr über.
Wenn er zu hoch wird mit dem Rasemäher drüber, Schnittgut liegen lassen und ggf. sofort neu einsäen.
Genau so geht das auch mit Phacelia, ist aber nicht so schnell.
Senf kann man sogar auf frisch ausgebrachten Mist aussäen, der hält das aus und keimt trotzdem.

Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2448
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2016, 09:54:49 »

@Staudo
Ja, das ist bodenabhängig. Ich habe Lehmboden, da kann man wirklich erst graben wenn er halbwegs abgetrocknet ist,
sonst verdichtet man den Boden durch die Rumtrampelei zu sehr.
....

kpc, ich weiß nicht, ob du mein Posting gelesen hast, unsere Erfahrungen waren auch auf Lehmboden und es war nichts verdichtet...  ;)

SchwieVa hat das hier jahrelang im Westerwälder Töpferlehm-Boden gemacht mit beeindruckenden Erfolgen. Der Boden hatte hinterher eine tolle lockere Struktur und Beschaffenheit und war für seine Gemüseanzucht perfekt zu nutzen.
...

Allerdings waren bis vor ca. 4 Jahren die Witterungverhältnisse hier in sofern noch anders, dass es im Winter lange Frost gab und der Boden danach zum Frühjahr (April, vorher ging nichts) relativ schnell durch die ansteigenden Temperaturen abtrocknete (außerdem sicher durch Hanglage begünstigt). Du hast also Recht, dass sehr vom Wetter und damit von der Bodenfeuchte abhängt. Und ich bin mir nicht ganz sicher, ob SchwieVa die Beete nicht schon zum Spätwinter, bei leichtem Frost umgebrochen hat, damit weiterer Frost dann den Rest erledigen konnte... ???

...
Ich weiß nicht was flobob vor hat und ob die Beete schon bepflanzt sind.
Jetzt gehen ja auch nur noch winterharte Saaten, aber für die Zukunft .....

Letztlich hängt flobob's Vorgehen wohl wirklich davon ab, a) wie bei ihm die Verhältnisse vor Ort sind und b) was er geplant hat.
Auf einem bepflanzten Beet würde ich definitiv keinen Roggen säen, da würde ich sicher auch eher soetwas wie Senf nehmen. Auf einer komplett freien Fläche sieht das evtl. anders aus. Da hilft manchmal nur "probieren geht über studieren" und was bei dem einen gut klappt muss bei dem anderen noch lange nicht funktionieren...  ;)
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 687
  • NRW, 190m, 7b
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2016, 12:22:54 »

... und was bei dem einen gut klappt muss bei dem anderen noch lange nicht funktionieren...  ;)
Wie wahr !
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Angelika_48

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Lilientraum
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #18 am: 29. Oktober 2016, 10:39:28 »


@Staudo
Ja, das ist bodenabhängig. Ich habe Lehmboden, da kann man wirklich erst graben wenn er halbwegs abgetrocknet ist,
sonst verdichtet man den Boden durch die Rumtrampelei zu sehr.

Eben, sollte man von der individuellen Bodenqualität ausmachen.
Gespeichert
Sonnige Grüße aus dem Osten! (Schwedt)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18556
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #19 am: 11. August 2018, 21:12:20 »

Ich mache mal hier weiter...

Ich arbeite mit 2 Thermokompostern. In dem einen wird gesammelt, in dem anderen darf das Ganze dann noch eine Weile weiterreifen. Heute musste ich ausleeren, weil der Sammelbehälter voll ist.
Da ich keinen Platz habe, um mehrere Baukübel mit Kompost unterzubringen, muss ich zumindest einen Teil  auf die Beete verteilen.
Welche Stauden profitieren jetzt von einer Kompostgabe? Taglilien?
Und wem sollte ich um diese Zeit lieber nichts mehr geben?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #20 am: 12. August 2018, 23:05:13 »

Alles was jetzt noch wächst kann Kompost ab.
Herbstastern beginnen schon zu blühen, die sollten nichts mehr bekommen. Auch Taglilien wachsen nicht mehr so enorm und die Düngergehalte sind auf Grund der Trockenheit eher recht hoch im Oberboden.
Im Gemüsegarten hat man wohl mehr bedürftiges um diese Jahreszeit, Endivchen, Kohl, Gründünger, es könnte noch einiges gesäht oder gepflanzt werden wo Kompost dran kann.
Feldsalat gehört nicht dazu.

Das Problem der Hobbygärtner mit Kompost ist ähnlich dem mancher Viehhalter mit Gülle.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2703
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #21 am: 02. November 2018, 13:04:36 »

Ich möchte den Flachwurzeln wie Himbeeren, Aster usw. schon jetzt eine Kompostschicht vergönnen. Ist das Kompostverschwendung, weil den Winter durch nichts aufgenommen wird und somit ausgewaschen wird ?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #22 am: 02. November 2018, 20:59:40 »

Es wird nur langsam Stickstoff aus Kompost freigesetzt.
Kali und Phosphor werden vom Boden meist gespeichert, ist in der Regel aber genug vorhanden. Braucht man meist nicht düngen.
Also Stickstoff braucht jetzt niemand, nach diesem Jahr erst recht nicht.
Gibt man jetzt Kompost, geht nur ein recht geringer Teil verloren, der andere Teil ist in den meisten Gärten unnütz.
Die umweltgerechte Faustregel mit nicht mehr als 2mm Kompost pro Jahr mag einfach nicht zur Praxis passen.
Verschwenden kann man Kompost eigentlich nur schwer. Er tut der Bodenstruktur meist sehr gut, was die Nährstoffe angeht allerdings oft nicht.
Unterm Strich ist oft die Bodenstruktur gut, aber das Wachstum hinkt hinterher. Man sollte den Mittelweg probieren zu treffen.
« Letzte Änderung: 02. November 2018, 21:02:54 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2703
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #23 am: 04. November 2018, 11:30:12 »

Danke TT. Dann bring ich mal aus und gebe im Frühling noch etwas Beifutter.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6472
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #24 am: 04. November 2018, 13:01:56 »

Die Zwiebelblüher profitieren jetzt von ein wenig Kompost, denn sie fangen jetzt an zu bewurzeln und zu wachsen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Eva

  • Gast
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #25 am: 18. Februar 2019, 19:06:39 »

So bald er aufgetaut ist unter die Beerensträucher, zwischen die Stauden und unter die Rosen, oder?
Was machen eigentlich Blindschleichen im Winter? Ich trau mich nicht mehr, mit Schmackes in den Kompost zu hacken oder zu gabeln, weil da Blindschleichen drin wohnen. Im Sommer wird vorsichtig gestochert bzw. in Ruh gelassen, jetzt im Frühling müsste man mit etwas Kraft dran um zu gucken, ob unter der gefrorenen Schicht schon was geht. Aber die Schleichen möcht ich nicht scheuchen.  :-\
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #26 am: 18. Februar 2019, 22:23:47 »

Jetzt wäre eigentlich die richtige Zeit zum Kompost ausstreuen. Eine direkte Düngewirkung wie bei Stickstoffdüngern sollte man trotzdem nicht davon erwarten.
Blindschleichen, eher was für Totholzhaufen als für hitzige Kompostmieten.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ewa

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #27 am: 18. Februar 2019, 22:44:05 »

Hallo Eva
Blindschleichen überwintern im Boden, sie bohren Gänge. Ende März/Anfang April verlassen sie die Winterquartiere, dann kannst Du den Kompost ausbringen, reich völlig aus.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 22:45:58 von Ewa »
Gespeichert

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3552
    • (... )
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #28 am: 18. Februar 2019, 23:03:54 »

... Blindschleichen, eher was für Totholzhaufen als für hitzige Kompostmieten.
Es sei denn, man bekommt "hitzige" Kompostmieten hin.
Mindestens im Sommer/ bis späten Herbst nutzen Blindschleichen (Ringelnattern?)  die luftigen, sich vererdenden Komposthaufen für sich und ihre Nachkommen, schätze ich.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2019, 23:22:41 von Zausel »
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wann Kompost ausbringen
« Antwort #29 am: 18. Februar 2019, 23:12:15 »

Solange man die nicht nach 3 Wochen wieder umsetzt hätten sie da zumindest eine Chance.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de