Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juni 2019, 14:59:07
Erweiterte Suche  
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|10|2|Heute ist Regenschirm-Tag  oder viel besser: Sofatag! :D

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Syringa persica  (Gelesen 10800 mal)

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Syringa persica
« Antwort #30 am: 07. April 2008, 15:19:22 »

Vor etlichen Jahren bestellte ich einen Syringa afghanica, ich bekam S. x persica 'Laciniata' , es sei dasselbe Gehölz....
Die ersten zwei Jahre war der Wuchs eher zurückhaltend zu nennen und der Habitus schwächlich unschön. Wenn nicht die verführerische Blüte gewesen wäre mit wunderbarem Duft, ich hätte ihn schnell herausgeworfen.
Dann begann der Flieder zu wachsen und sich zu strecken und einen wohlgeformten Strauch zu bilden , man könnte vasenförmiger Habitus dazu sagen. Höhe in der Zwischenzeit ungefähr 1,80 - 2 m. In die Höhe wächst er anscheinend nicht mehr, aber neue Triebe kommen immer wieder mal. Die Blüte ist überschwenglich, da kommen kein S. vulgaris , kein S.microphylla, Palibin oder S.patula Miss Kim mit. Allerdings steht er ganz sicher zu fett bei mir. Emma hat leider vier Hauptäste herausgebrochen, jetzt ist er etwas schütter! Seit ungefähr fünf Jahren krabbelt im Sommer eine Clematis eriostemon' Henderonii' zwischen den Zweigen herum und finden gute Stütze.
Laciniata wird eine Bodenverbesserung inform von Abmagerung bekommen. Ich möchte ihn nur sehr ungern verlieren.
Das frischgrüne gefiederte Blatt ist hübscher als von S. vulgaris und wirkt auch während der blütenlosen Zeit attraktiv. Wenn ich mich nicht täusche liegt seine Blütezeit ungefähr eine Woche vor S.vulgaris.

Die Hauptäste haben sehr regelmäßig gelegene Lentizellen.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14809
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Syringa persica
« Antwort #31 am: 07. April 2008, 15:27:20 »

Ich habe von einem lieben Forumsmitglied einen S. afghanica resp. laciniata geschenkt bekommen und freue mich nach deinem Bericht, Guda, nun besonders auf sein Größerwerden.

Lt. Hillier's darf aber S. laciniata nicht mit x persica "Laciniata" verwechselt werden. Woran erkennt man nun was?

Noch eine andere Fliederart habe ich ebenfalls als Jungpflanze: Syringa pekinensis.
Gespeichert

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Syringa persica
« Antwort #32 am: 07. April 2008, 15:32:33 »

Laciniata und was Emma von ihm übrig ließ
Gespeichert

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Syringa persica
« Antwort #33 am: 07. April 2008, 15:44:37 »

dann hab ich den syringa protolacinata (syn. s. afghanica). meiner wächst fast gleichmäßig in die breite + höhe, habitus also mehr rundlich, keinesfalls so wie auf gudas foto. werde ihn mal fotografieren, wenn das wetter wieder etwas besser ist.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Syringa persica
« Antwort #34 am: 07. April 2008, 15:57:24 »

Ein Blütenstand von Laciniata. Sehr groß ist er nicht,aber ein so graziler Strauch darf auch keine Vulgarisblüten tragen
Gespeichert

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Syringa persica
« Antwort #35 am: 07. April 2008, 16:02:51 »

Ich denke, diese Blütenfülle spricht für sich
Gespeichert

Guda

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4407
  • WHZ 6b
Re:Syringa persica
« Antwort #36 am: 07. April 2008, 16:11:25 »

Knorbs, dieser abgebildete Laciniata ist lediglich noch ein Fragment, etwa 2/ 3 des Strauches sind beim Sturm ausgebrochen.
Ich vermute, ich habe tatsächlich S. x persica 'Laciniata', aber sicher bin ich nicht. Auf weniger lehmigem, nahrhaftem Boden wäre er wahrscheinlich niedriger (im allgemeinen gibt es eine Differenz von 50 - 60 cm bei Rosen, mittleren Sträuchern und Großstauden), und um sein Leben zu erhalten, wäre es wohl gut, in der Baumscheibe Sand einzuarbeiten.
Gespeichert

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 874
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re:Syringa persica
« Antwort #37 am: 08. April 2008, 15:51:19 »

Guda, dein persischer Flieder ist ja wunderbar. Meiner ist jetzt auch gut gewachsen, wahrscheinlich hat es ihm an dem vorherigen Platz nicht so gut gefallen. Jetzt ist er etwa 1,40 hoch, allerdings insgesamt etwas spillerig, blüht aber doch auch schon viel besser als die Jahre zuvor.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24222
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Syringa persica
« Antwort #38 am: 05. Juli 2013, 00:15:49 »

Seit einer Woche habe ich auch so einen Flieder - zufällig hüpfte er mir ins Körbchen, weil mich zufällig der mich begleitende Purist darauf aufmerksam machte. ;D

Jetzt trage ich den Pott erstmal ein bisschen durch den Garten, um einen schönen Platz zu suchen.
Gespeichert
cave cellam!

Umwelt: "Bis jetzt ist alles gut gegangen", sagte der Mann, als er  am 12. Stockwerk vorbei flog.

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 606
Re: Syringa persica
« Antwort #39 am: 31. Dezember 2017, 16:10:32 »

Hallo!

Beim stöbern in diversen Shops, bin ich unter anderem auf diesen Flieder gestoßen. Jetzt wollte ich mal nachfragen, wie er sich inzwischen in euren Gärten entwickelt hat.

Neugierige Grüße
KaVa
Gespeichert

Bellis65

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Baden-Württemberg Klimazone 6a/b, 630m
Re: Syringa persica
« Antwort #40 am: 25. Mai 2019, 13:15:53 »

Würde mich durchaus auch interessieren. Ich habe heute einen Syringa p. 'Laciniata' erworben und bevor ich den endgültig Pflanze wäre es schön zu wissen wie er sich entwickelt.  :)
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17917
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Syringa persica
« Antwort #41 am: 25. Mai 2019, 14:18:54 »

Ich habe mir 2017 einen aus England mitgebracht.
Wächst bislang im Kübel und hatte in diesem Jahr die ersten Blüten.
Jetzt ca. 1 Meter hoch.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Bellis65

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Baden-Württemberg Klimazone 6a/b, 630m
Re: Syringa persica
« Antwort #42 am: 25. Mai 2019, 15:15:50 »

Sieht sehr schön aus enaira.  :D
Wie ist die Wuchsform?  Eher in die Höhe gehend  wie S. vulgaris oder breit wachsend?
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17917
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Syringa persica
« Antwort #43 am: 25. Mai 2019, 15:44:42 »

Ich weiß nicht, ob man das schon sagen kann.
Auf Bildern im Netz sieht er eher dicht und breiter aus.
Meiner wird vermutlich im Kübel bleiben.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12372
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Syringa persica
« Antwort #44 am: 25. Mai 2019, 15:56:36 »

Enaira:
Warum bleibt er bei Dir im Topf, Platzmangel oder hat es andere Gründe?
Meiner ist noch zu klein zum Auspflanzen, aber eigentlich war das für das nächste Jahr geplant...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de