Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2022, 16:45:07
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: 1 ... 595 596 [597]   nach unten

Autor Thema: Was ist das?  (Gelesen 685859 mal)

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 901
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Was ist das?
« Antwort #8940 am: 29. Oktober 2022, 18:59:59 »

Ach menno, mit der Wahrscheinlichkeit hast du natürlich recht, Staudo. Aber man darf ja noch hoffen.  ;)

Danke, APO, für die Erklärung!

Dann ab in den Kompost, Töpfe hüte ich ohnehin zuviel.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25410
Re: Was ist das?
« Antwort #8941 am: 29. Oktober 2022, 21:38:30 »

du kannst es tief pflanzen, bei winter wie der letzte würds überleben, trockener standort
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 901
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Was ist das?
« Antwort #8942 am: 29. Oktober 2022, 22:05:46 »

Ich versuche es. Kommt zu den Hedis, da ist es trocken.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8943 am: 04. November 2022, 14:25:47 »

Das hier sollten Dracunculus vulgaris werden, nur die Keimblätter sehen irgendwie gar nicht danach aus, sondern nach Iris ???
Die Samen waren rund und etwa so groß wie bei Wicken. Da sie in Reih und Glied keimen, bin ich sicher, dass es keine blinden Passagiere sind.
Drachenwurz oder ist das eine Fehllieferung?
« Letzte Änderung: 04. November 2022, 14:28:21 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16175
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Was ist das?
« Antwort #8944 am: 04. November 2022, 14:30:34 »

Vergleiche mal hier, nach unten scrollen. Die Bilder sind selbsterklärend, der Text ist russisch.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4341
    • Unser Garten
Re: Was ist das?
« Antwort #8945 am: 04. November 2022, 14:32:50 »

Eigentlich sieht der Keimling von Dracunculus vulgaris so aus.
« Letzte Änderung: 04. November 2022, 14:39:29 von APO »
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2513
  • Duisburg, Angerland
Re: Was ist das?
« Antwort #8946 am: 04. November 2022, 14:42:29 »

Belamcanda?
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8947 am: 04. November 2022, 15:26:10 »

Danke RosaRot und APO, das bestätigt meinen Verdacht, dass es nicht D.v. ist, ob Belamcanda oder was auch immer wird sich zeigen. Möglich ist es, die Keimblätter sind flach, nicht rundlich. Ich werde mal den Verkäufer kontaktieren ...

Bin noch nicht sicher, ob es nicht besser so ist ...
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8948 am: 30. November 2022, 11:12:46 »

Im Südosten Australiens gesehen, ich finde es nicht unter native Wildflowers, wuchs sonnig zwischen Schotter und Gras. Es sieht nach Sisyrinchium iridifolium (am wahrscheinlichsten, weil eingebürgert) oder eventuell auch depauperatum aus. S. bellum oder die Sorte Quaint and Queer habe ich wegen deren verwaschenem Auge ausgeschlossen.

Oder hat jemand eine bessere Idee?
« Letzte Änderung: 30. November 2022, 11:29:33 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8949 am: 30. November 2022, 11:13:54 »

Stängel und Laub
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3464
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Was ist das?
« Antwort #8950 am: 30. November 2022, 16:29:01 »

S. iridifolium sieht schon recht verdächtig aus, zumal auch die anderen Indizien passen (mit Unkrautstatus in Teilen Australiens – also ist die Wahrscheinlichkeit, daß man darauf trifft, vermutlich deutlich höher als bei irgendwelchen raren einheimischen Iridaceen  ;)). Spontane Ideen, was es vielleicht noch sein könnte, habe ich nicht, schlage aber in einer der nächsten Nächte nochmal bei Clive Innes nach, ob mir da noch ein Kandidat ins Auge sticht.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8951 am: 30. November 2022, 22:09:02 »

danke Dir :-*
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16566
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Was ist das?
« Antwort #8952 am: 01. Dezember 2022, 08:31:53 »

Sisyrinchium iridifolium gilt aktuell als Synonym von S. micranthum.

Die australische Flora (von 1986) führt neben S. iridifolium (= S. micranthum) nur eine weitere Sisyrinchium-Art, die gelb und mit deutlich kleineren Blüten blühen soll. Das spräche für Deinen ersten Tip.

S. micranthum scheint in wärmeren Regionen vielfach eingeschleppt vorzukommen, so auch in Südkorea:
First record of ... Sisyrinchium micranthum ... in Korea.
Der Artikel enthält sehr gute Abbildungen und den Vergleich mit S. rosulatum. Auffällig ist eine Einschnürung der Blüte im unteren Teil der Perigonblätter. Ob das als festes und zur Unterscheidung brauchbares Merkmal ist, müsstest Du vielleicht nachwühlen.

Darstellungen aus dem Heimatgebiet Brasilien (wobei die gezeigten Bilder offenbar verschiedenen Arten zeigen):
https://floradobrasil.jbrj.gov.br/FB8071

Die Belege, z. B. im Pariser Herbarium, zeigen oft nicht viel, was zur Unterscheidung von anderen Arten taugt. Das gilt auch für den Typusbeleg von S. micranthum:
Typusbeleg S. micranthum (von Jussieu)

Hier aber ein Beleg, der wiederum die Einschnürung der Blüte im unteren Teil der Perigonblätter zeigt (obere, rechte Pflanze):
http://mediaphoto.mnhn.fr/media/1441306326231IbKwYz0CcGCJo5qT

Bei einer Gattung mit so vielen, einander in der Gesamterscheinung so ähnlichen Arten wird es wahrscheinlich schwer, eine ganz sichere Artbestimmung zu finden. Die Anlehnung an das, was die australischen Florenwerke bieten, ist wohl das sinnvollste.
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2022, 08:39:35 von lerchenzorn »
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5915
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Was ist das?
« Antwort #8953 am: 01. Dezember 2022, 12:23:04 »

Boah :o, ich danke Dir!

Der erste Link ist prima, ich kann nachträglich nichts zu den Perigonblättern sagen, aber die Fotos der offenen Blüten der beiden Arten (sowie weitere im www) zeigen auch von oben deutliche Unterschiede: rosulatum mit deutlich an der Basis getrennten Blütenblättern mit großer gelber Basis vs. überlappende Blätter und nur ein winziges gelbes Auge bei iridifolium.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
Seiten: 1 ... 595 596 [597]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de