Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juli 2020, 09:12:37
Erweiterte Suche  
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)

Neuigkeiten:

|5|7|Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)

Seiten: 1 ... 186 187 [188] 189 190 ... 227   nach unten

Autor Thema: Farne - filigrane Vielfalt (IV)  (Gelesen 161778 mal)

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16338
  • berlin|7a|42
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2805 am: 01. Dezember 2019, 00:23:20 »

bisher hat sich hier der kopf nicht geteilt – und er scheint lecker zu sein. :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9837
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2806 am: 01. Dezember 2019, 14:25:33 »

Hier nochmal ein aktueller Vergleich, ohne das Falllaub wäre es zwar besser, aber dennoch:

'Green Lace' - einige Jahre älter als 'Druery'

Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9837
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2807 am: 01. Dezember 2019, 14:26:01 »

und 'Druery'

Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14380
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2808 am: 01. Dezember 2019, 14:36:33 »

Die beiden Farne sind auch wunderbar filigran und ausgesprochen hübsch mit dem bunten Laub. :D
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19676
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2809 am: 01. Dezember 2019, 14:47:17 »

Hier nochmal ein aktueller Vergleich, ohne das Falllaub wäre es zwar besser, aber dennoch:

'Green Lace' - einige Jahre älter als 'Druery'
die farne interessieren mich nicht, ungewollt hier angeklickt, aber was isn das für ein geiles hederifolium, ist das ein sämling, gibts nur 1 blatt??
haben will im tausch gegen 1 kg purpur. ;)
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2019, 14:49:10 von lord waldemoor »
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18691
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2810 am: 01. Dezember 2019, 14:58:12 »

Der 'Green Lace'  steht hier schon ca. 15 Jahre, hat sehr lange gebraucht, ehe er in Fahrt kam. Ich habe eben mal nachgeschaut, besteht aus mehreren Köpfen, während ich beim 'Bevis'  (links daneben)  noch nie so etwas gesehen habe, aber vermutlich habe ich nicht richtig geguckt, der ist halt riesig und unübersichtlich.

Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9837
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2811 am: 01. Dezember 2019, 15:15:06 »

Hier nochmal ein aktueller Vergleich, ohne das Falllaub wäre es zwar besser, aber dennoch:

'Green Lace' - einige Jahre älter als 'Druery'
die farne interessieren mich nicht, ungewollt hier angeklickt, aber was isn das für ein geiles hederifolium, ist das ein sämling, gibts nur 1 blatt??
haben will im tausch gegen 1 kg purpur. ;)

 ;D  Es handelt sich um 3 Blättchen. Wenn mehr als 1 Knöllchen drunter, teile ich gern mit Dir. Gucke demnächst.

Gespeichert

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1523
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2812 am: 01. Dezember 2019, 21:02:08 »

...Dieser farn hat sich bei mir eingefunden ...


Das ist auf jeden Fall kein Wurmfarn und sieht auch kaum meinem Empfinden nach nach ner anderen einheimischen Dryopteris- oder Athyrium-Art aus - wie hat der sich den "eingefunden"?
In der Nähe von gepflanzten Halbschatten/Schattenstauden, so dass er vielleicht als kleiner Sämling in einem Topf einer Staude in den Garten kam?
Ganz entfernt vielleicht ein Polystichum, aber die Wedel sind bei den meisten Gartenarten nicht so "locker"....
Irgendwie kommt mir auch noch Arachniodes bei dem Bild in den Sinn, aber das wär schon eher ein spezieller Farn, eher von einem auf Farne spezialisierten Gärtner, also kaum als Beifang in Staudentöpfen....

Danke Gartenplaner
für Deine Überlegungen. Ich werde das mal nach guckeln. Der Farn ist erst sehr lange nachdem ich dort etwas aus Töpfen gepflanzt habe aufgetaucht. Ich vermute eher dass er sich dort selbst angesiedelt hat. Oder ich habe ihn schon länger von einer anderen Stelle im Garten, weiß das nicht mehr so genau - lange her. Aber auch dort wäre die Wahrscheinlichkeit dass er als blinder Passagier mitkam eher gering.
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2855
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Offene Gärten im Hohen Fläming
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2813 am: 01. Dezember 2019, 21:15:15 »

Heute lagen einige Farne nach der Frostnacht etwas flacher. Jetzt in den etwas übersichtlicheren Beeten ist mir erst aufgefallen, wie gut sich der Cyrtomium gemacht hat.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2814 am: 03. Dezember 2019, 19:24:32 »

Ich zeige mal ein paar Bilder vom Asplenium viride Fund von vor ein paar Jahren. Die Teilstücke haben sich gut entwickelt und könnten schon wieder geteilt werden. Nötig ist es allerdings nicht, und sie werden immer schöner. Im Bild ist der grösste von dreien.
Gespeichert

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2815 am: 03. Dezember 2019, 19:27:02 »

Noch ein einzelner Wedel, Angebote im dreistelligen Bereich bitte per PM. ;D
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9837
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2816 am: 03. Dezember 2019, 19:54:03 »

Sehr schönes Teil  :D
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3144
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2817 am: 03. Dezember 2019, 19:56:08 »

und klein genug, den kriegt man immer noch unter ;D
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2174
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2818 am: 03. Dezember 2019, 19:58:56 »

...Dieser farn hat sich bei mir eingefunden ...


Das ist auf jeden Fall kein Wurmfarn und sieht auch kaum meinem Empfinden nach nach ner anderen einheimischen Dryopteris- oder Athyrium-Art aus - wie hat der sich den "eingefunden"?
In der Nähe von gepflanzten Halbschatten/Schattenstauden, so dass er vielleicht als kleiner Sämling in einem Topf einer Staude in den Garten kam?
Ganz entfernt vielleicht ein Polystichum, aber die Wedel sind bei den meisten Gartenarten nicht so "locker"....
Irgendwie kommt mir auch noch Arachniodes bei dem Bild in den Sinn, aber das wär schon eher ein spezieller Farn, eher von einem auf Farne spezialisierten Gärtner, also kaum als Beifang in Staudentöpfen....

Danke Gartenplaner
für Deine Überlegungen. Ich werde das mal nach guckeln. Der Farn ist erst sehr lange nachdem ich dort etwas aus Töpfen gepflanzt habe aufgetaucht. Ich vermute eher dass er sich dort selbst angesiedelt hat. Oder ich habe ihn schon länger von einer anderen Stelle im Garten, weiß das nicht mehr so genau - lange her. Aber auch dort wäre die Wahrscheinlichkeit dass er als blinder Passagier mitkam eher gering.

Also Ingeborg, warum fragst Du mich nicht mal.
Das ist ein Asplenium, wächst bei mir wild. Soweit ich es identfizieren konnte, entweder A. adiantum nigrum oder A. cuneifolium. Du kannst auch gerne die Treppe hochkommen und Dir den Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands holen.  ;D

Du weißt dann wohl auch woher Dein Außerirdischer kommt?
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2174
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2819 am: 03. Dezember 2019, 20:02:11 »

Hier sind einige Farne zu Hause:

Sehr häufig Asplenium trichomanes

Gespeichert
Seiten: 1 ... 186 187 [188] 189 190 ... 227   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de