Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. August 2019, 02:55:07
Erweiterte Suche  
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Neuigkeiten:

|1|12|Ich geh mal nach oben, meine 17 Fachposts abarbeiten.  :-[  (Lehm)

Seiten: 1 ... 163 164 [165] 166 167 ... 180   nach unten

Autor Thema: Farne - filigrane Vielfalt (IV)  (Gelesen 107975 mal)

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15671
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2460 am: 12. Juni 2019, 22:59:52 »

Wald-Frauenfarne scheinen mir durchaus sehr Trockenrasierern zu  sein, der Jahrestrieb wird dann allerdings sehr unansehnlich oder sie ziehen ein, im nächsten Jahr treiben sie aber meist wieder aus als ob nichts geschehen ist.

Wirklich schön sind sie aber nur an feuchteren und schattigeren Plätzen.

Hier meine kleine Grandiceps Form,  :D

Der ist superschön  :D

OK... vorgemerkt.  ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8671
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2461 am: 12. Juni 2019, 23:03:35 »

 :D
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15671
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2462 am: 12. Juni 2019, 23:17:03 »

Geht aber frühestens im nächsten Spätwinter.  ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8671
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2463 am: 12. Juni 2019, 23:31:37 »

Geduld ist mein Übungsgelände  :-[ ;D
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14952
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2464 am: 13. Juni 2019, 11:08:54 »

;D

*giert mit* 8) ;)
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2465 am: 13. Juni 2019, 11:54:38 »

Könnte Ihr mir einen Tipp geben was ich als Bodendecker für mein kleines Farn Beet nehmen könnte.

Der Bodendecker sollte sich von Alleine ausbreiten und Flach bleiben.
Gern darf er auch Wintergrün sein muss aber nicht .
Schweizer Moosfarn hält sich ganz gut im Winter breitet sich aber nicht aus .
Ich bräuchte ein Vermögen um die Zwischenräume mit Schweizer Moosfarn zu füllen.
Tiarella hab ich schon auf dem Hosta Beet . Das wollte ich nicht auch noch dort haben.

LG
Borker
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12722
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2466 am: 13. Juni 2019, 12:23:33 »

Oxalis acetosella, Sagina subulata, Asarum europaeum, kleine, ausläufernde Hosta-Sorten...
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2467 am: 13. Juni 2019, 13:03:31 »

Danke Gartenplaner :D

Asarum europaeum hab ich im Hosta Beet und hat dort 20 cm Höhe
Das wird mir wohl etwas zu hoch für die Farne .

Sagina subulata  braucht wohl seine Zeit bis es sich ausbreitet.

Ich würde es dann mit Oxalis acetosella versuchen und in die größeren Lücken vom
Hostabeet  mit Hosta Stiletto , Cracker Crumbs und Silver Threads and golden Needels füllen .
Die stehen dort zwar am Rand aber der Blick geht dort doch immer erst zu den großen Hostas  ;D

Tolle Vorschläge Gatenplaner !

LG Borker
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18347
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2468 am: 13. Juni 2019, 13:08:34 »

Muss unbedingt etwas dazwischen stehen?  Warum?  Die Farne werden sich ausbreiten.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12722
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2469 am: 13. Juni 2019, 13:16:15 »

Gern.
Niedrig und gut ausbreitend ist schon ein bisschen knifflig, dachte schon, dass Asarum vielleicht etwas zu hoch wird...

Ich kann den Wunsch nach Bodendecker schon nachvollziehen, Fallaub als Mulch ist bei mir so jetzt im Farnbeet weg, nackten Boden finde ich eher unnatürlich und je nachdem, wie hell es ist, keimt doch noch ne ganze Menge zwischen Farnen.

Viola odorata und andere Veilchen-Arten wären noch ne Möglichkeit, aber auch nicht soooo flach und vielleicht zu wüchsig.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2470 am: 13. Juni 2019, 13:29:59 »

Gartenlady ich finde nackten Boden auch nicht so prickelnd .

Sieht doch etwas Schöner aus wenn noch etwas zwischen den Farnen wächst ,
was denen nicht die Show stielt .  :)

Die Farne breiten sich bei mir Sehr langsam aus  :(.

LG Borker
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18347
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2471 am: 13. Juni 2019, 13:57:07 »

Gartenlady ich finde nackten Boden auch nicht so prickelnd .

Sieht doch etwas Schöner aus wenn noch etwas zwischen den Farnen wächst ,
was denen nicht die Show stielt .  :)



es kommt auf die Farne und den Bodendecker an. Deine Farne sehen kleinwüchsig aus bis auf einen, oder irre ich mich da?  Ein Bodendecker würde die Kleinen niedermachen, wenn nicht tatsächlich, dann optisch. Vorsicht vor Asarum europaeum, das ist nämlich ziemlich heimtückisch in seinem Ausbreitungsdrang. Wenn überhaupt, dann würde ich nur einen ganz flachen Bodendecker nehmen z.B. Bubiköpfchen, das ich als Rasenersatz im Schatten gepflanzt habe, und das sich leicht im Zaum halten lässt.

Oder, sozusagen ebenbürtig, kleinbleibende Hostas.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12722
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2472 am: 13. Juni 2019, 14:29:10 »

Bis wieviel Minus hält Bubikopf denn so aus?
In Hannover hab ich über Jahre einen in einem Vorgarten bewundert und beobachtet, allerdings schaffte der Ableger davon es bei mir nicht, überhaupt anzuwachsen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2473 am: 13. Juni 2019, 14:41:25 »

Also ich könnte es ja mal probieren mit dem Bubikopf.  :)

Gartenlady er hat sich ja bei Dir gut ausgebreitet .  :D

Hier wird es im Winter aber auch schon mal -15 Grad .

Danke für den Hinweis mit den Asarum europaeum. Er steht bei mir am Rand im Hosta Beet dort hab ich in bis jetzt gut unter Kontrolle.

Ach noch ne Ergänzung . Großfarn hab ich nur einen auf dem Beet.

LG Borker
« Letzte Änderung: 13. Juni 2019, 14:48:24 von Borker »
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6239
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #2474 am: 13. Juni 2019, 15:06:32 »

Hier wachsen im Farnbeet u.a. Cyclamen hed. und purp., Hepatica nobilis und diverse sehr kleine Hostas.
Von einer Seite wuchert der Waldsauerklee ein. Ihn muss ich heftig bremsen  :-X
Ansonsten ist der Boden mit den holzigen Resten meines geschredderten und vorkompostierten Mulchmaterials (Baumschnitt, Kronen gefällter Bäume) bedeckt.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho
Seiten: 1 ... 163 164 [165] 166 167 ... 180   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de