Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Vita brevis, ars longa, occasio praeceps, experientia fallax, iudicium difficile.  (Hippokrates)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. August 2022, 23:37:38
Erweiterte Suche  
News: Vita brevis, ars longa, occasio praeceps, experientia fallax, iudicium difficile.  (Hippokrates)

Neuigkeiten:

|1|11|Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)

Seiten: 1 ... 300 301 [302] 303 304 ... 345   nach unten

Autor Thema: Farne - filigrane Vielfalt (IV)  (Gelesen 351313 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17143
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4515 am: 18. Oktober 2021, 12:28:15 »

Scheint mir ein wundervoller Polystichum zu sein, scheint mir auch, dass er mehrere "Triebköpfe" aufweist, also Austriebspunkte.
Da könnte man prinzipiell einen/welche am Rand abtrennen und so den Farn teilen.
Da ich beim Teilen auch einige Misserfolge hatte, lasse ich zum "wann" lieber Erfahreneren den Vortritt, dazu was zu schreiben.
(Mir schien, dass Teilen auch besser klappte bzw. die Überlebenschancen des Teilstücks besser waren, wenn ich mit einem scharfen Messer das Teilstück abschnitt, statt vom Hauptteil auseinander zu ziehen oder reißen)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Anubias

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1496
  • Ruhrgebiet/Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4516 am: 18. Oktober 2021, 12:37:05 »

Wenn er halbwegs freiwillig auseinanderfällt, könnte man ihn im Frühjahr teilen, wenn er beginnt neu auszutreiben.
Mir persönlich wäre das Risiko zu groß,  ich würde eher einen zweiten kaufen, wenn ich noch einen wollte.

Aber theoretisch geht Teilung schon.

Anschließend gut feucht halten, nie austrocknen lassrn, aber auch nicht ersäufen.
Gespeichert
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. (Noël Coward)

Nixgärtnerin

Hans-Herbert

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 329
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4517 am: 25. Oktober 2021, 14:25:34 »

Dryopteris und Polystichum.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17143
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4518 am: 25. Oktober 2021, 14:36:37 »

Tolle Exemplare!  :D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2270
Gespeichert
Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege 
(Haiku von Conni, Aug. 2018)
Nicht schon wieder!
Sommermüde

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10511
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4520 am: 29. Oktober 2021, 07:42:50 »

Oh  :o :o
Das ist in der Tat jammerschade und hatte ich so nicht mitbekommen.  :'(

Sonst hätte ich wohl noch mehr Freilandfarne geordert...
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18618
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4521 am: 29. Oktober 2021, 13:30:59 »

na, das entspannt doch aber ungemein! :P ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7013
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4522 am: 01. November 2021, 16:21:38 »

Farnwerk: Wir benötigen die Fläche im Kalthaus zur Produktion der Indoorpflanzen und haben wie angekündigt die Freilandfarnproduktion per 1. Oktober 2021 eingestellt.
Schade.
Mist. Ich dachte, der Umbau ginge in eine andere Richtung, aber nicht, dass mit Freilandfarnen dort jetzt nichts mehr geht.
.
Polypodium cambricum macaronesicum (letztes Jahr draussen im Topf durch den Winter, ab jetzt ausgepflanzt. Erinnerung an Freiland- Farnwerk-Farne...)


Gespeichert
"...die Bäume wie im Fieberwahn..."

semicolon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4523 am: 02. November 2021, 06:17:38 »

Farnwerk: Wir benötigen die Fläche im Kalthaus zur Produktion der Indoorpflanzen und haben wie angekündigt die Freilandfarnproduktion per 1. Oktober 2021 eingestellt.
Schade.
Mist. Ich dachte, der Umbau ginge in eine andere Richtung, aber nicht, dass mit Freilandfarnen dort jetzt nichts mehr geht.
.
Polypodium cambricum macaronesicum (letztes Jahr draussen im Topf durch den Winter, ab jetzt ausgepflanzt. Erinnerung an Freiland- Farnwerk-Farne...)




Ist der P. cambricum im Topf ausreichend winterhart? Weil Polypodien ja normal als Aufwuchs gedeihen und nie von Erde bedeckt sind. Habe hier einige Selektionen davon in Töpfen und bin mir nicht ganz sicher, ob ich sie bei Dauerfrost nicht doch einwintern sollte.
Gespeichert

semicolon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4524 am: 02. November 2021, 06:21:43 »

Yoroi Musha treibt noch ein paar letzte Wedel
Gespeichert

semicolon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4525 am: 02. November 2021, 06:22:19 »

.
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 768
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4526 am: 02. November 2021, 10:06:43 »

Heute beim herbstlichen Rückschnitt wiederentdeckt einen Hirschzungenfarn, den ich im Frühling mühsam in eine eigentlich zu kleine Steinspalte gepflanzt habe. War dann von anderen Stauden verdeckt so dass ich ihn ganz vergessen habe. Zum Glück war der Sommer kühl und feucht. Das Schild mit der Sortenbezeichnung ist auch verschwunden.
Gespeichert

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4104
    • Unser Garten
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4527 am: 02. November 2021, 11:47:03 »

Eventuell ein Asplenium scolopendrium 'Angustatum'
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7013
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4528 am: 02. November 2021, 12:52:35 »

Ist der P. cambricum im Topf ausreichend winterhart?
Ich habe sie noch nicht sehr lange. `Oakley`und `Richard Kayse` haben die letzten 2-3 (4?) Winter im Topf  gut überstanden. Ohne speziellen Schutz um den Topf, aber an meiner bestgeschützten Stelle im Garten in 8a/7b.
Gespeichert
"...die Bäume wie im Fieberwahn..."

semicolon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Farne - filigrane Vielfalt (IV)
« Antwort #4529 am: 02. November 2021, 19:58:17 »

Ist der P. cambricum im Topf ausreichend winterhart?
Ich habe sie noch nicht sehr lange. `Oakley`und `Richard Kayse` haben die letzten 2-3 (4?) Winter im Topf  gut überstanden. Ohne speziellen Schutz um den Topf, aber an meiner bestgeschützten Stelle im Garten in 8a/7b.

Gut zu wissen, denn ich habe meine auch noch getopft. 8b/9a. Aber der letzte Winter hatte es ja in sich. Hier ging es bis -9°, allerdings hatte ich damals noch keine cambricum.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 300 301 [302] 303 304 ... 345   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de