Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. September 2017, 08:44:53
Erweiterte Suche  
News: Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 13   nach unten

Autor Thema: Physalis 2017  (Gelesen 8094 mal)

Urmele

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1164
  • Nördlich der Münchener Schotterebene 500 m NN
Re: Physalis 2017
« Antwort #30 am: 11. Januar 2017, 19:19:01 »

Bei Samen von DEA-Flora wäre ich vorsichtig. Als ich da (zum ersten und letzten Mal)  Tomatensamen kaufte und bei zwei Sorten nicht ein Körnchen aufging hab ich das reklamiert.

Zur Antwort bekam ich dass ich selbst schuld sei, weil ich statt im März, wie auf den Tütchen angegeben, bereits im Februar ausgesät hätte. >:(  ???

Also schön auf den Aufdruck befolgen, sonst wird das nix  ::)

Ich säe meine Tomaten immer im Februar, seit Jahren klappt das wunderbar, aber vielleicht können Tomatensamen von DEAFLORA ja lesen, wer weiß :-X
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1393
Re: Physalis 2017
« Antwort #31 am: 11. Januar 2017, 19:23:36 »

...hier kommt mal ein Klugscheißer um die Ecke - und fragt sich: Ist die Pysalis als eindeutig krautiges Gewächs nicht ein Gemüse ???
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4858
Re: Physalis 2017
« Antwort #32 am: 11. Januar 2017, 19:52:55 »

Ja, unbedingt vorziehen. Geht auch gut. Und auch früh auspflanzen. Physalis hält durchaus leichte Nachtfröste aus.
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 806
Re: Physalis 2017
« Antwort #33 am: 11. Januar 2017, 19:54:33 »

Noch ein bisschen mehr OT von Physalis, wir (vom Obst-Forum) sollten auch noch Tomaten, Aubergine und anderes Fruchtgemüse diskutieren, weil der essbare Teil die Frucht und damit eindeutig Obst ist... Oder?

Leider habe ich bei Samen vom vorhin genannten Anbieter schon ähnliche Erfahrungen gemacht und leider gleich mehrere Sorten bestellt gehabt. Wenn selbst Tomatensamen, die ja eigentlich für Gemüsesamen ewig keimfähig sind, nicht keimen, dann ist das schon ein deutliches Zeichen, dort nicht mehr zu bestellen. Die Pflanzen waren aber bisher OK, aber sehr minimalistisch in der Größe.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2431
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2017
« Antwort #34 am: 11. Januar 2017, 20:01:09 »

Wo bitte gibt's denn sonst noch Beas Dicke?
« Letzte Änderung: 11. Januar 2017, 20:58:25 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1734
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Physalis 2017
« Antwort #35 am: 11. Januar 2017, 20:02:25 »

... Ist die Pysalis als eindeutig krautiges Gewächs nicht ein Gemüse ???

bah! Immer diese kleinlichen Versuche zu Klassifizieren  ::)
 ;)
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1393
Re: Physalis 2017
« Antwort #36 am: 11. Januar 2017, 20:34:29 »

Noch ein bisschen mehr OT von Physalis, wir (vom Obst-Forum) sollten auch noch Tomaten, Aubergine und anderes Fruchtgemüse diskutieren, weil der essbare Teil die Frucht und damit eindeutig Obst ist... Oder?

Dann wären Gurke, Kürbis, Erbsen Obst ???
Nein, die Unterscheidung liegt darin, daß Obst an Bäumen und Sträuchern wächst, Gemüse an krautigen Einjährigen oder Stauden. Dabei wird unterschieden in Blatt- Wurzel- Sproß- oder Fruchtgemüse.

Obst ist immer eine Frucht, bzw Scheinfrucht - im botanischen Sinne.
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4858
Re: Physalis 2017
« Antwort #37 am: 11. Januar 2017, 20:48:19 »

Ach, ich denke da schadet etwas Flexibilität nicht. Aber wenn ihr es für passender haltet, verschieben wir den Thread zum Gemüse. Kein Problem.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2431
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2017
« Antwort #38 am: 11. Januar 2017, 21:40:45 »

Bitte nicht - oder werden demnächst auch die Erdbeeren beim Gemüse diskutiert?
Gespeichert
Placet experiri.

kaliz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 577
Re: Physalis 2017
« Antwort #39 am: 12. Januar 2017, 10:15:47 »

Die Unterscheidung zwischen Obst und Gemüse auf die Botanik zu beschränken ist ein ziemlicher Unfug, wo es sich doch eindeutig um eine kulinarische Unterscheidung handelt. Sowohl Melone als auch Gurke sind botanisch gesehen Beeren die an rankenden Pflanzen wachsen. Trotzdem nennen wir die relativ süße Melone Obst, während wir die nicht ganz so süße Gurke als Gemüse bezeichnen. Genau so ist es auch bei den Physalis und Tomaten, Beides Beeren die an krautigen Stauden wachsen. Physalis sind süß-säuerlich und werden daher als Obst kategorisiert, Tomaten sind ein wenig herzhafter im Geschmack und gelten bei uns daher als Gemüse. Schwierig wird die Unterscheidung bei Tomatillos, die Geschmacklich irgendwo dazwischen liegen, wobei ich sie aufgrund dessen, dass sie sich eher für pikante denn für süße Gerichte eignen, vermutlich eher als Gemüse ansehen würde.
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1393
Re: Physalis 2017
« Antwort #40 am: 12. Januar 2017, 17:34:56 »

Sorry, es gibt offensichtlich endlos viele Definitionen zur Unterscheidung von Obst und Gemüse. Regional auch völlig verschieden.
Ich wollte nicht das Physalis-Thema damit ermorden ;)

Da es mir aber durchaus diskutierwürdig erscheint (wahrscheinlich gab es sowas hier zwar schonmal) mach ich dazu einen neuen Faden bei Quer durch den Garten auf.
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5130
Re: Physalis 2017
« Antwort #41 am: 12. Januar 2017, 17:37:21 »

Bei mir haben bisher immer alle Samen von Deaflora brav gekeimt, egal wann ich sie ausgesät habe.....
LG von July
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2431
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2017
« Antwort #42 am: 12. Januar 2017, 18:41:57 »

Heute sind die bestellten Samen von Deaflora gekommen und ich habe gleich in Anzuchterde ausgesät:

P. peruviana: "Beas Dicke"
P. pruinosa: "Aunt Molly" und "Goldie"
und dann noch
P. alkekengi "Gigantea"

- ich wusste gar nicht dass die Früchte der letzteren essbar sein sollen ("schmeckt süß-säuerlich, fruchtig spritzig") - ich dachte die seien giftig (meine, mal was von einer Vergiftung durch Lampionfrüchte gelesen zu haben). Geschmacklich können sie wohl nicht mithalten - sonst wären sie wohl Handelsware? Andererseits weiß ich noch, was Lampionblumen für ein schwer ausrottbares Unkraut im Garten meiner Mutter waren - man spart sich wohl nach dem Auspflanzen in den Garten die Neuanzucht bzw. das Überwintern im Haus?
« Letzte Änderung: 12. Januar 2017, 20:07:50 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5130
Re: Physalis 2017
« Antwort #43 am: 12. Januar 2017, 18:57:29 »

Ich habe bisher auch gedacht das diese Lampionfrüchte giftig seien und hatte auch schon mit Samen von denen geliebäugelt:)
Nun warte ich ab ob Du den Genuss überlebst ;D und auf Deinen Bericht im Herbst wie sie schmecken:).
Winterhart sollten sie dann wohl sein.
LG von July
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13652
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Physalis 2017
« Antwort #44 am: 12. Januar 2017, 19:01:28 »

Sehr giftig können sie nicht sein ich habe die normalen natürlich probiert. Der Geschmack war schlechter als gewöhnungsbedürftig.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de