Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 02:39:19
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|6|11|Aus der Gleichgültigkeit des Einzelnen entsteht das Unglück der Nationen. (Unbekannt)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 15   nach unten

Autor Thema: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments  (Gelesen 11431 mal)

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #90 am: 23. Februar 2017, 22:36:04 »

Wollen wir jetzt eine neue 'David' Debatte aufmachen. ;D

Ich denke, hier hilft auch nur eine Sichtung der Pflanzen. ;)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Inken

  • Gast
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #91 am: 25. Februar 2017, 17:51:34 »

;) In den Phloxblättern von Gaißmayer wird gesagt, 'Morris Berd' hätte größere Blüten als 'Bill Baker'.
Vergleichen konnte ich beide nicht, da ich nur 'Morris Berd' hatte.

Ich sehe der Sichtung erwartungsvoll entgegen.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #92 am: 26. Februar 2017, 15:54:19 »

Erstaunlich, wie unterschiedlich der Austrieb bzw. die Überwinterungsknospen der unterschiedlichen Arten ist.

Zum Vergleich hier Phlox paniculata 'Fujiyama'. Neue Austriebe sitzen dicht gedrängt am abgestorbenen vorjährigen Trieb.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #93 am: 26. Februar 2017, 15:55:54 »

Phlox maculata scheint weit streichendere Überwinterungsknospen zu haben.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #94 am: 26. Februar 2017, 15:58:55 »

Phlox glaberrima subsp triflora 'Bill Baker' mit wintergrünen, flach auf dem Boden liegenden Winterknospen.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #95 am: 26. Februar 2017, 16:00:22 »

Und das ist der schon fast "rasenartige" Austrieb von 'Minnie Pearl', die ich letzte Woche bekommen habe.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Ruby

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1767
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #96 am: 27. Februar 2017, 20:26:45 »

troll13, das ist aber Gewächshausware??

Habe mich hier an der Diskussion nicht beteiligt da zuwenig Wissen und zum Einlesen zuwenig Zeit  ;)

Aber, heute konnte ich feststellen, dass 'Miss Lingard' am weitesten von allen Phloxen ausgetrieben ist, vor zwei Wochen hatten wir noch Schnee



Dann 'David' und Phlox amplifolia 'Spätsommer'





Von den Phlox arendsii 'Anja' und 'All in One'  und P. maculata ist noch kein Austrieb zu sehen.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #97 am: 27. Februar 2017, 20:27:12 »

Ich habe jetzt einen Produzenten von Jungpflanzen für die Serie 'Opening Act ...' gefunden und damit auch ein großes Problem.

Es ist Kientzler, die vermutlich die deutschen Exklusivrechte an diesen Lizenzsorten besitzen und deren Produkte überwiegend von Großhandelsgärtnereien weiter kultiviert werden und diese dann über die Baumarkschiene vermarkten.

Daher werden diese Phloxe vermutlich kaum in einem Privatkundenkatalog auftauchen. Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man trotzdem gezielt an diese Sorten herankommen könnte? Ansonsten muss man wohl auf das Glück hoffen zur richtigen Zeit im richtigen Baumarkt zu sein. :-\
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #98 am: 27. Februar 2017, 20:34:32 »

Ruby,

das sind alles Pflanzen, die ich in den letzten beiden Wochen im Topf von verschiedenen Gärtnereien geliefert bekommen habe. Wie sie den Winter über geschützt waren, kann ich daher leider nicht sagen.

Aber ich vermute, dass sie alle mit Vlies im Freilandquartier abgedeckt waren. So viel weiter als die Pflanzen, die du zeigst, sind sie auch nicht. Bei meinen Gartenpflanzen kann man beim Austrieb schon fast zugucken und die haben maximal unter einer dünnen Laubschicht überwintert.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #99 am: 28. Februar 2017, 21:09:00 »

Gestern und heute habe ich die ersten neuen Phloxe gepflanzt.  Dabei habe ich mich an einer Gruppenbildung orientiert, die Peter J. Zale in seiner Doktorarbeit beschreibt.

Er unterscheidet drei "Horticultural Groups".

Die erste umfasst die meisten höheren, sommerblühenden Taxa von Phlox carolina, Phlox glaberrima und Phlox maculata, die am Naturstand an Feuchtststandorte gebunden sind. Zu ihnen dürfte auch Phlox maculata (carolina bzw. Suffruticosa) 'Reine de Jour' gehören. Diese historische Hybride steht jetzt am Westgiebel, wo nur in ausgesprochenen Hitzeperioden zusätzlich gewässert werden muss und wo ich auch mit den höchsten Tagestemperaturen und viel Sonne Astilben und Hortensien stehen habe.

Die zweite Gruppe soll einige wenige Typen von Phlox carolina, die sich durch einen niedrigen Wuchs, frühere Blüte und die Fähigkeit zur Nachblüte auszeichnen und die in der Natur nach seinen Angaben mit unterschiedlichen Böden und klimatischen Bedingungen zurecht kommen. Dies muss dann die "Minnie Pearl Gruppe" sein. So habe ich 'Minnie Pearl' auch gepflanzt. Sie steht jetzt im Vorgarten, zusammen mit Geum, Aster lateriflorus, Chriysanthemum, Hosta 'Royal Standard', Pennisetum, Paeonia peregrina und einem höheren Sedum. Also in einer klassischen, relativ sonnigen Beetsituation, die hier so schon viele.Jahre ohne Probleme funktioniert.

Die dritte Gruppe beinhaltet u. a. die Sorten von Phlox glaberrima subsp. triflora, die in der Natur auch mit trockeneren Standorten zurecht kommt. 'Forever Pink' steht nun vollsonnig in der Nähe der Einfahrt. Der Oberboden ist hier zwar recht humos aber in 20 cm Tiefe beginnt reiner Füllsand. Nachbarn sind hier Polsterphloxe, Geranium renardii, Polsterphlox, Acanthus. Papaver, Sedum telephium. Und für 'Bill Baker' habe ich noch einen speziellen Platz an der zweiten Einfahrt, der noch schneller austrocknet und der nur bis zum Mittag direkte Sonne bekommt, also Lebensbereich "Gehölzrand trocken", wo Geranium sanguineum, Aster pyrenaeus 'Lutetia', Bergenia, Molinia caerulea als Findling von einem Heidestandort oder der Tüpfelfarn zurechtkommen. 

 
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #100 am: 02. März 2017, 20:48:03 »

Gestern kam hier eine Lieferung von Stade mit 5 Pflänzchen an, darunter auch Phlox x arendsii 'Anja'.

Haben diejenigen, die diese Sorte haben, sich einmal den Austrieb genauer angeschaut? Ich glaube jetzt endlich zu begreifen, dass es sich wirklich hier um "Hybriden" handelt.

Dieser noch junge Austrieb unterscheidet sich deutlich von denen "normaler" Sorten von Phlox paniculata. Kupfrig überhauchte, schmale und glänzende Blätter, die denen von P. divaricata subsp. laphamii ähneln. Letzere hatte ich auch mitbestellt und damit auch gleich ein Anschauungsexemplar für einen der Elternteile von P. x arendsii.

Wo ich jedoch immer noch rätsele ist, ob 'Susanne' und 'Anja' nun eine Wiederholung der urprünglichen Kreuzung ist oder eine Hybride in "zweiter Generation".

 

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Inken

  • Gast
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #101 am: 02. März 2017, 20:54:18 »

Ich denke nicht, dass die Kreuzung wiederholt wurde.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #102 am: 02. März 2017, 20:58:22 »

Ich eigentlich auch nicht aber nach meinen Erfahrungen mit der Robustheit von 'Luc's Lilac' würde mich interessieren, ob die Rückkreuzungen mit normalen Phloxen grundsätzlich so unkomplizierte Pflanzen hervorbringen?
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #103 am: 02. März 2017, 21:11:04 »

Ich musste eben erst einmal googeln, um die Quelle wiederzufinden...

Es schließt sich für mich die Frage an, ob Phlox Hybriden wirklich der Weg sind, um altbekannte Probleme wie Mehltau in den Griff zu bekommen?

In diesen Bericht über eine Phlox Sichtung hat sich überraschenderweise die uralte Suffruticosa Hybride ''Reine de Jour" als Gesamtsiegerin herausgestellt.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12104
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #104 am: 05. März 2017, 15:08:42 »

Austrieb von Phlox x arendsii 'Anja'...
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de