Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 07:06:37
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|4|7|Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)

Seiten: 1 ... 164 165 [166] 167 168 ... 532   nach unten

Autor Thema: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019  (Gelesen 668083 mal)

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2475 am: 04. September 2018, 02:28:24 »

danke, endlich mal eine konkrete ansage, wie mit den dingern sinnvoll zu verfahren ist. :)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2476 am: 04. September 2018, 02:37:04 »

@ cs & kai w.: ihr sprecht von hybriden, von denen ich noch nie gehört habe – wären die denn unetikettiert sicher von arten wie z.b. cyclamen mirabile zu unterscheiden? und wie sieht es mit der gartenwürdigkeit/winterhärte aus, oder ist das nur was fürs kalthaus?!
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2477 am: 04. September 2018, 06:56:59 »

Kalthaus, nicht winterhart
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2478 am: 04. September 2018, 07:20:18 »

danke, dann muss ich da nicht weiter drüber nachdenken. ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2479 am: 04. September 2018, 07:48:39 »

Ich habe zumindest C.hederifolium und coum zu allen Zeiten (außer im Winter) verpflanzt. Mit Blättern ist es am schwierigsten, da reissen immer mal Blätter ab. Am einfachsten natürlich bei eingezogener Knolle, weil da kaum was abreißen kann 8).
Es sind sicher viele hundert gewesen. Bei purpurascens sind meine Erfahrungen auf deutlich unter hundert nicht so aussagekräftig. Die stehen bei mir etwas humoser als die anderen. Da ist Voldemoor wohl eine der erfahrendsten Quellen.

Wenn mir beim Verpflanzen lange Schwanenhälse abreißen werden die auch gesetzt. Bei C.purpurascens wachsen die auch in der Regel weiter und bilden dann längliche Knollen. Scheint eine Vermehrung zu sein die in der Natur häufiger vorkommt.

Sie wachsen auch gerne in tiefen Humusansammlungen unterhalb von Hängen auch in Geröll mit Humus durchsetzt. Da ist es feuchter und da werden wohl auch die Schwanenhälse mal beim Weiterrutschen abreissen. Wie mir ein Freund dokumentiert hat der an solchen Standorten nachsah.

Bei C. hederifolium sind die Ergebnisse noch nicht ganz eindeutig. Zumindest in Einzelfällen haben die auch im zweiten Jahr geblüht.(nicht bei mir)

Wenn der Frost kurz bevor steht und es einen Winter wie letztes Jahr geben sollte wird das sicher riskant.

Wenn Laub dran ist mache ich (wenn ich Zeit habe) eine Grube senke die Knolle rein indem ich sie am Laubbüschel halte. Dabei fülle ich lockeren Rohhumus oder eine ähnlich lockere Mischung aus Mineralischem Zuschlag und Gartenerde auf die Knolle mit Wurzel.
Dann breite ich die Blätter etwas aus und fülle ebenerdig auf. Im Herbst und Frühjahr wachsen die Stengel noch um einiges und die Blätter richten sich zum großen Teil wieder aus. Das dauert aber einige Wochen je nach Temperatur und Feuchtigkeit.

Angießen wird keine Schlechte Idee sein wenn Blätter da sind. Aber mit Brause und vorsichtig.

Je kürzer die Zeit ist bis der harte Frost anfängt um so riskanter. Wenn es kein Winter wie letztes Jahr ist hält sich das Risiko sicher in Grenzen. Verloren habe ich frisch gepflanzte kaum. Letzten Winter sind mir einige eingegangen die aber alle schon länger im Boden waren.
Ein paar getopfte im Herbst mit Laub ausgepflanzten haben es aber überlebt.

Fast immer habe ich aber Pflanzen gesetzt die schon draußen gezogen wurden.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2480 am: 04. September 2018, 07:59:17 »

Axel, so mache ich es mit frisch gekauften coum oder hederifolium. Das Phänomen der Knollenbildung an abgerissen Stängeln will ich auch mal beobachten (nächstes Jahr). Ich vermute, das das vor allem beim Wachstumsbeginn erfolgreich sein müsste.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2481 am: 04. September 2018, 08:04:20 »

Bei Purpurascens waren an den Schwanenhälsen so gut wie immer schon feine Wurzelbärte. Die waren belaubt.
Jahreszeit unterschiedlich. Wenn im Frühling, blieben sie einfach stehen  und fingen dann im Herbst an zu wachsen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Dornrose

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1533
    • Mein Kamelienjahr 2011/2012
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2482 am: 04. September 2018, 22:00:58 »

Anomatheca, vielen Dank für die gute  Beschreibung.  So werde ich dann demnächst die pflanzen, die hier neu einziehen werden.
Am Gardasee habe ich vor "hundert Jahren" viele im Gebiet um den Monte Baldo gesehen und mich an ihnen gefreut, aber damals nicht im Traum daran gedacht, sie irgendwann mal im Garten anzupflanzen. 
In der Almbachklamm kann man sie auch bewundern.
« Letzte Änderung: 04. September 2018, 22:02:55 von Dornrose »
Gespeichert
"Die Schönheit ist Lebensnahrung der Seele" - Bettina von Arnim

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24705
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2483 am: 05. September 2018, 14:33:45 »

schiach is grod net
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24705
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2484 am: 05. September 2018, 14:35:03 »

green ice legen stark zu
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24705
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2485 am: 05. September 2018, 14:37:40 »

persicum machen wieder samen wie verrückt, der ganze garten ist voll von sämlingen, 40 blühen schon, wenn sie jemand haben will,ich räum sie nicht rein, viele haben schönes laub, alles kleinblütige
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24705
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2486 am: 05. September 2018, 14:38:59 »

 :)1 knolle
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24705
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2487 am: 05. September 2018, 14:39:55 »

 :)
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Henki

  • Gast
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2488 am: 05. September 2018, 17:17:34 »

Kleiner Gruß aus Kroatien.  ;)
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20525
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018
« Antwort #2489 am: 05. September 2018, 17:24:03 »

Gespeichert
Seiten: 1 ... 164 165 [166] 167 168 ... 532   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de