Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 20:30:09
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|20|5|Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)

Seiten: 1 ... 470 471 [472] 473 474 ... 484   nach unten

Autor Thema: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019  (Gelesen 273536 mal)

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5963
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7065 am: 09. Oktober 2019, 18:46:36 »


Pfeilspitzblatt sah letztes Jahr so aus.

Schön, wie sieht es dieses Jahr aus?
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9254
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7066 am: 09. Oktober 2019, 19:25:40 »

Könnte ich auch gut abgelagerten Kuhmist nehmen? Da hätt ich am Land genug - ein-, zwei- und dreijährig  :-\

Da mir offenbar niemand diese Frage beantworten kann, muß ich wohl einen vorsichtigen Feldversuch starten  :-\
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12986
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7067 am: 09. Oktober 2019, 19:26:43 »

Deine Erinnerungen täuschen dich nicht.
Leider sind unsere Treffen etwas 😴.
Ja  :-\
Wir waren dieses Jahr wechselseitig irgendwie nicht auf den Pflanzenmärkten, wo der andere jeweils war
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2019, 19:36:56 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Ha-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1361
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7068 am: 09. Oktober 2019, 19:46:49 »


Pfeilspitzblatt sah letztes Jahr so aus.

Schön, wie sieht es dieses Jahr aus?
Post 7047
Gespeichert
No garden is perfect.

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4354
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7069 am: 09. Oktober 2019, 19:57:34 »

Könnte ich auch gut abgelagerten Kuhmist nehmen? Da hätt ich am Land genug - ein-, zwei- und dreijährig  :-\

Da mir offenbar niemand diese Frage beantworten kann, muß ich wohl einen vorsichtigen Feldversuch starten  :-\
Kann dir die Frage nicht beantworten aber den Kuhmist würde ich einfach den Rosen geben, mehr so intuitiv. ::) ;) Wenn ich richtig liege hast du doch lehmigen Boden also nährstoffreich? Ich würde einfach beim Laubkompost bleiben, auch mehr so intuitiv. Und den hast du doch vor der Haustür, musst du nichts transportieren. Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah. ;)
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9254
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7070 am: 09. Oktober 2019, 22:01:34 »

Du hast natürlich insofern Recht, als die Rosen welchen bekommen, Stauden und Gemüsegarten detto, ich hab mehr als genug. APO hat mich drauf gebracht, weil er mit Rinderdung-Pellets düngt, da dachte ich...
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7071 am: 09. Oktober 2019, 22:19:39 »

Rinderdung in geringen Mengen würde ich auch nehmen, aber nicht bei mir die wuchern eh so arg.
Außerdem hätte ich es vor der Blüte gemacht. Die Blätter kommen gerade und mit dem Holzhäcksel sind meine auch sehr zufrieden.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16324
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7072 am: 09. Oktober 2019, 22:22:35 »

versteh nicht warum man zyklamen düngen soll, damit sie fett und anfällig werden?
ich habe mir ein persisches bei dehne. mitgenommen, das ding war fast halben meter hoch, die blüte weiß mit dunkellila nase und rand, konnte nicht widerstehn ;D
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2019, 22:24:30 von lord waldemoor »
Gespeichert
irgendwas ist immer

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4354
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7073 am: 09. Oktober 2019, 22:25:42 »

Es gibt ja immer verschiedene Wege ans Ziel, Martina ;) Ich denke mir halt, wenn sie schon mal nährstoffreichen Boden haben, dann haben sie eigentlich eine gute Grundlage. In der Natur kommt ja dann auch keine Kuh daher, in der Regel. ;) Gut, anderer Tierkot schon auch.
Meine ersten hederi habe ich einfach so in den Lehm gepflanzt und nicht gedüngt, die sind auch noch da. Dann war es hier mal Thema mit dem Laubkompost und es hat mir eingeleuchtet. Seitdem mische ich ihn schon gleich ins Pflanzloch unter und habe den Eindruck, es ist die bessere Pflanzmethode für in meinen Lehmboden.
Aber wie gesagt, es gibt immer verschiedene Möglichkeiten! Vielleicht machst du doch einfach mal den Test? Mischen mit Laubkompost wäre ja auch noch eine Variante.

Ja, fette Cyclamen brauch ich auch nicht @lord, einfach Gesunde. ;)
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16324
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7074 am: 09. Oktober 2019, 22:33:26 »

man sieht ja eh meist was aus den in 7 monat blühreif getriebenen wird
Gespeichert
irgendwas ist immer

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9254
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7075 am: 09. Oktober 2019, 22:48:09 »

Das bzw. mastige Pflanzen ist ja keineswegs mein Ziel, und im Grunde seh ich es ja wie neo: Laubkompost ist ihr natürlicher Boden, und ich bin ja mit ein paar Blüten eh zufrieden. Etwas mehr könnte es halt schon sein, und so großartig ist der Lehmboden hier nicht, obwohl er sich über die Jahre schon wesentlich verbessert hat. Deshalb meine Überlegungen, die sogar Axel nicht ganz abwegig findet:

Zitat
Rinderdung in geringen Mengen würde ich auch nehmen, aber nicht bei mir die wuchern eh so arg.
Außerdem hätte ich es vor der Blüte gemacht. Die Blätter kommen gerade und mit dem Holzhäcksel sind meine auch sehr zufrieden.

Ich tät mich halt gern mal über arges Wuchern beschweren  :)
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12986
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7076 am: 09. Oktober 2019, 23:00:12 »

... ich bin ja mit ein paar Blüten eh zufrieden.
Mehr wirds auch im Pflanzjahr nicht geben - mit und ohne Dünger  ;)
Etwas mehr könnte es halt schon sein, ...
Ich tät mich halt gern mal über arges Wuchern beschweren  :)
Das kommt dann die nächsten Jahre....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6458
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7077 am: 09. Oktober 2019, 23:10:12 »

Ich kann mir auch gut vorstellen,  dass die stärker gedüngten Pflanzen entsprechend weniger frostfest sind.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7078 am: 10. Oktober 2019, 09:26:09 »

Meine Blütenreichen sind auch alle im xten Pflanzjahr. Die ersten drei Jahre hält sich das in Grenzen. Sämlinge blühen draußen auch mit ganz wenigen Blüten bei mr im dritten. Bis die vollreif sind vergehen dann noch mal 3-5 Jahre. Dafür machen sie es dann auch noch viele weitere Jahre.
Kühl durchgezogen kann das bei Sämlingen schon mal im ersten sein.
Cyclamen sind wie guter Wein sie müssen langsam reifen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16324
Re: Cyclamen - Alpenveilchen 2017/2018/2019
« Antwort #7079 am: 10. Oktober 2019, 11:07:08 »

3 jahre ausgepflanzt sollten sie aber doch zeigen, was in ihnen steckt
mein crassifolium macht das gerade
Gespeichert
irgendwas ist immer
Seiten: 1 ... 470 471 [472] 473 474 ... 484   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de