Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Mai 2018, 02:23:00
Erweiterte Suche  
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, so steckt im Frühling noch der Wurm.

Seiten: 1 ... 25 26 [27]   nach unten

Autor Thema: Gartenteiche 2017/2018  (Gelesen 14713 mal)

walter27

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1181
  • Kölner Bucht / 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #390 am: 09. Mai 2018, 19:54:21 »

Wir hatten vor Jahren auch einen ca. 2500 Liter fassenden Goldfischteich. Und auch ich fand das mit dem Aussichtsturm für die Fische auch super. Also habe ich aus einem großen Glasgefäß auch einen Glasturm gebaut.Und die Goldfische fanden es auch toll und haben den Turm gern besucht.
Aber ich glaube nicht nur wegen der guten Aussicht, sondern auch wegen dem wärmeren Wasser.
Da in diesem Gefäß kaum Wasserwechsel stattfand war das Wasser da immer etwas wärmer.
Aber leider fanden nicht nur die Fische das warme Wasser super, sondern auch wohl die Krankheitserreger, wie z.B. bei uns, die Erreger der Weißpünktchenkrankheit Ichthyo.
Nach meiner Meinung, und auch nach der Meinung eines Fisch-Doc's, kann so ein Turm wie ein "Schneller Brüter" für Krankheitserreger arbeiten. Wenn kein ausreichender, kontinuierlicher Wasserwechsel in dem Behälter funktioniert.
Wir haben Damals alle Goldfische verloren. Und ich habe den Turm abgebaut.

Es ist sehr, sehr schwierig in diesem Forum solche Themen zu besprechen... :-[
« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 16:50:38 von walter27 »
Gespeichert
Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi (1182 - 1226)

walter27

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1181
  • Kölner Bucht / 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #391 am: 09. Mai 2018, 19:55:29 »

Abendessen... ;D
Gespeichert
Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi (1182 - 1226)

walter27

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1181
  • Kölner Bucht / 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #392 am: 09. Mai 2018, 19:56:13 »

 :D
Gespeichert
Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi (1182 - 1226)

walter27

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1181
  • Kölner Bucht / 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #393 am: 09. Mai 2018, 19:56:45 »

 :D
Gespeichert
Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi (1182 - 1226)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3543
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #394 am: 10. Mai 2018, 12:00:32 »

@ HaJo,
Ichtio kommt durch Stress und neue Fische ins Gewässer. Es gibt aber gut wirkende Medikamente.
« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 12:02:37 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9867
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #395 am: 10. Mai 2018, 15:13:46 »

So schön das auch aussieht, ich hab immer vermutet, dass es für die Fische keine gute Idee ist...irgendwie auch unnatürlich oder?
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5259
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #396 am: 10. Mai 2018, 15:29:51 »

.irgendwie auch unnatürlich oder?

 ::)
Ah ja. Und wenn ich irgendwelche Fische  aus exotischen Ländern aufpäpple und Verrenkungen mache, um sie hier am Leben zu erhalten, das ist dann natürlich?
Die Fische in meinem gezeigten Glas erfreuen sich seit etlichen Jahren jeden Sommer daran.
Aber was soll es, ich werde einfach keine Bilder mehr zeigen, um solchen Bemerkungen aus dem Weg zu gehen. 
« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 16:22:15 von Crambe »
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2529
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #397 am: 11. Mai 2018, 06:32:25 »

@Crambe, "Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare  ;)

Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17401
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #398 am: 11. Mai 2018, 15:48:15 »

@ Thogoer - das sieht sooooo schön aus - bei dir im Garten??
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14611
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #399 am: 11. Mai 2018, 16:17:32 »

Die Fische scheinen solche Türme zu genießen.
Wenn es da wirklich zu warm oder sauerstoffarm wird bleiben sie weg.

Wenn Dein Doc recht hätte mit dem "Schnellen Brüter", müsste man das warme Flachwasser aber auch abschaffen, die Laichzeit sowieso.
Ichtio ist als Krankheit sehr leicht zu bekämpfen. Schon ein mildes Salzwasserbad vertragen sie nicht.
Der Turm war sicher nicht die Ursache. Eher neue Fische oder Wasservögel in Verbindung mit zu dichtem Besatz.
Bezüglich Wasseraustausch. Nachts kühlt der Turm auch mehr ab als das Teichwasser, dann tauscht sich das Wasser auch aus. Außerdem ist das Herumschwimmen der Fische dauernd daran beteiligt.

Wenn da kein Austausch stattfinden würde wären ja alle Fische in ganz kurzer Zeit erstickt. Der Gasaustausch an der Oberfläche findet ja auch nicht statt.

Dieses Argument ist reichlich an den Haaren herbeigezogen. Ähnlich wie die Miasmen für die Pest verantwortlich gewesen sind.
Da ist unsere Zivilisation deutlich weniger artgerecht.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2018, 16:21:26 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

walter27

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1181
  • Kölner Bucht / 8a
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #400 am: 12. Mai 2018, 06:14:10 »

@thogoer, sehr schön...sind aber keine Fische drin, oder? :)
Gespeichert
Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi (1182 - 1226)

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2529
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #401 am: 12. Mai 2018, 06:18:44 »

@ Thogoer - das sieht sooooo schön aus - bei dir im Garten??
Ja bei mir, Fische sind keine drin. Erdkroeten und Grasfroesche laichen dort.  Was waechst gut in sauerstoffreichen, kalkfreien und Naehrstoffarmen Wasser und Substrat?
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Sarracenie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #402 am: 13. Mai 2018, 13:27:26 »

@ Thogoer - das sieht sooooo schön aus - bei dir im Garten??
Was waechst gut in sauerstoffreichen, kalkfreien und Naehrstoffarmen Wasser und Substrat?

vor allem Pflanzen die z.B auch in moorigen Gebieten beheimatet sind ;D

Wasserschläuche
Wasserfalle
Fieberklee
Blutauge
zarte Armleuchteralge
Gespeichert

Sarracenie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #403 am: 13. Mai 2018, 13:41:01 »

bei mir ist, nachdem im letzten Sommer fast alle Fische entfernt wurden (nur Moderlieschen sind noch drin), der Gartenteich in diesem Jahr ein richtig artenreiches Biotop geworden. Es wimmelt nach über 25 Jahren nun endlich wieder von Wasserflöhen, Köcherfliegenlarven, Eintagsfliegenlarven und sonstige Insektenlarven (auch Mengen von Kleinlibellen sind nun wieder dabei den Teich wieder zu bevölkern). Die ehemals sehr geringe Schneckenpopulation ist trotz massvem Kalkmangel am explodieren da wegen dem Nährstoffmangel keine abgestorbenen Pflanzenreste aus dem Teich entfernt werden - wurden vorher alle von den Koi geknackt :-X. Mehrere tausend Krötenquappen ziehen ihre Runden und dienen einer Menge von Gelbrandkäferlarven als Beute. Die Molche haben den "fischfreien" Teich auch sofort in Beschlag genommen und tummeln sich nun net nur im Amphibientümpel. Da das Wasser nun auch wieder klar ist und sie auch net mehr von Koi und Co. ausgegraben werden haben auch endlich wieder Unterwasserpflanzen Fuß fassen können
« Letzte Änderung: 13. Mai 2018, 13:44:17 von Sarracenie »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17401
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenteiche 2017/2018
« Antwort #404 am: 15. Mai 2018, 14:46:05 »

Der Teich ist ja riesig! Ja, ist schon erstaunlich, wie sich das Tierleben ohne Fische entwickelt hat. Molche gibt es bei mir nicht, aber reichlich Schnecken - brauchen die Kalk?? - und auch Libellen - aber ich habe ja auch keine Kois sondern nur recht kleine Goldfische ;D.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 25 26 [27]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de