Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 20:42:51
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|8|5|Endspurt für die Anmeldung zur garten-pur Reise nach England :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im April 2017  (Gelesen 5272 mal)

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10727
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #15 am: 02. April 2017, 23:09:22 »

in der laube hängt nur so ein balinesischer dämon und anderes denkwürdiges - um die laube kümmere ich mich immer erst zu allerletzt (nie).
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3357
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #16 am: 02. April 2017, 23:14:07 »

Habe den größten Teil der Beute vergraben und dabei Pflanzenrochade spielen müssen. Die austreibenden Dahlienknollen habe ich mit frischer Erde in ihre Töpfe verfrachtet. Zu guter Letzte habe ich Galanthus- und Leucojum-Zwiebeln verbuddelt. Was für ein schöner Tag!
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10727
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #17 am: 02. April 2017, 23:20:37 »

arghh, die dahlien! ich habe vergessen die zu topfen. :P :-[
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3357
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #18 am: 02. April 2017, 23:33:50 »

 ;D
Fiel mir auch erst heute ein, dass die Dinger noch in der Überwinterungsschachtel in der Gästetoilette vor sich hinvegetieren. Es war schon fast dunkel, als ich noch mal rausging, um sie zu erlösen. Ein bleicher Trieb ist abgebrochen, aber das wird schon.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20878
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #19 am: 03. April 2017, 11:12:19 »

Ich habe Samstag Nutzgarten entgrast, Erde verbessert, Salat gepflanzt.
Diverse Zwiebelblüher aus den Beeten in die Obstwiese versetzt (Diverse Scilla, Narcissus, Crocus tommasinanus)
Nach den Veredelungsversuchen am Obst geschaut, noch etwas Rückschnitt beim Obst gemacht, verfrorene Blätter an den Hanfpalmen entfernt (Nachwuchsjäten hielt sich in Grenzen) und die Citrus nach draußen gestellt.
Dann noch im Vorgarten gejätet, bis es dunkel wurde.

Mir tut alles weh  :P ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Apfelbaeuerin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 368
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #20 am: 03. April 2017, 11:33:55 »

Mir tut alles weh  :P ;D

Mir auch, Medi!
Ich hab erst mal unser altes hölzernes Garagentor neu gestrichen und dann: neue Beete angelegt, Erdbeeren versetzt, Möhren und Radieschen und Rucola gesät, Diverses gedüngt, eine vergessene Monster-Clematis geschnitten, Giersch gejätet, Stauden umgepflanzt und am Spätnachmittag angefangen, die Rosen zu schneiden.
Irgendwann konnte ich mich nicht mehr rühren... das Kreuz mit dem Kreuz :)!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16266
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #21 am: 03. April 2017, 11:47:00 »

Für Dahlien ist doch noch jede Menge Zeit - mir fehlt grad mal wieder die Idee für einen Standort, der geeignet und groß genug ist. Im letzten Jahr standen sie leider zu schattig - aber ein besserer Platz ist dennoch nicht in Sicht.....

Am Sonnabend nachmittag bin ich ziemlich wirr im Garten rumgelaufen und habe nach Plätzen für die Neuerwerbungen, auch für die, die schon geliefert wurden, gesucht. Ein paar Dinge verbuddelt und übermäßig viel gegrübelt. Einfach waren die paar Waldpflanzen für den Vorgarten.

Am Sonntag großes Pflanzenschach. Den Riesendost gerodet und in drei Teilstücken wieder neu gepflanzt - diesmal hinter den Farnen hinter dem Teich. Wenn der Dost das mitmacht und es nicht übel nimmt, dass er zum Start im Schatten des Farnes stehen wird, wird das toll aussehen. Die alte Stelle von Unkraut und Wurzeln befreit und neu bepflanzt - hier wird eine Paeonia Jan van Leeuwen wachsen, Amsonia und Veronika 'Hermannshof'.

Die Paeonia vom Boga 'Early Windflower', die mit 70/80 cm angegeben wird, hat auch einen schönen Platz in Teichnähe bekommen. Weil dort aber Wühlmausgroßkampfgebiet ist, habe ich sie vorsorglich in Karnickeldraht gepflanzt, also weitläufig aber gründlich eingezäunt. Für Teuergeld hatte ich noch drei kleine Teilstücke einer Wildiris ergattert - die sind auch dort am Teich. Aber ohne Wühlmausschutz - ich glaube, das mache ich nochmal rückgängig.

Hierzu eine Frage - die muss doch tief gepflanzt werden und nicht so ganz oberflächlich?? ???..

Dann habe ich mit viel Mühe und ganz viel Liebe zwei alte DDR-Sprühschläuche zusammen getüdelt und hinter dem Teich verlegt. Der Übergang auf 1/2 Zoll lässt leider noch Wasser. Ich kann es einfach nicht besser. Diese Schläuche sind aber unschlagbar. Sogar mit Erweitungsschlauch (alte Kupplung) kommt das Wasser wirklich bis zu Ende an. Dass könnten jetzt 20 m sein. Einen neueren Schlauch habe ich aus dem Beet gezottelt, zum Entsorgen. Der poln. vom letzten Jahr, in ganz unauffälligem leuchteblau war zu kurz und das Wasser kommt dennoch nicht bis zum Ende mit dem Druck, vorher fliegt der Schlauch ab....

Gepflanzt habe ich noch einen Koreanischen Duftschneeball - dazu musste erst ein sauberer Platz her - Ein Maurereimer mit Gierschwurzeln und Zierquitte..... mal sehen, ob es mir gelingt, diesen Platz frei zu halten vom Wildwuchs.

Und weil es leider schon wieder viel zu trocken ist, habe ich alle Rhodos gewässert und auch die neue "Kirschallee" - 10 Säulenzierkirschen rechts an der Einfahrt und die Wildrosen (einmalig) Bin mal gespannt, ob ich die Säulenkirschen durch bekomme. Wenn sie erstmal angewachsen sind, dürfte es ihnen dort gefallen.

Scharbockskraut aus meinem Farnbeet gepusselt - danke Zwergo - es ist wirklich das mit den kleinen Knöllchen. Aber man kann es essen, las ich grad vorhin ;D.

Das Anzuchtzelt bleibt heute zu - ist das kalt.....

Ach ja, mir tut auch alles weh. Ich habe den Tag mit einer Voltaren begonnen und trage wieder Rückestützbandage. Sehe aus, wie ne Matroschka.
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1723
  • Klimazone 7a
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #22 am: 03. April 2017, 18:38:43 »

Ich habe heute angefangen, die Schneeglöckchen zu pflanzen, die ich von Spatenpaulchen bekommen habe. Das wird noch eine längere Aktion ...
Der Buschen sah ja eigentlich ganz harmlos aus, aber das ist eine Riesenmenge  :o, und an jeder Pflanzstelle kann ich erstmal Gras, Efeu, Giersch, die blöde Wucheraster usw. entfernen - aber spätestens übernächstes Jahr wird es richtig viele Glückchen in meinem Garten geben  :)
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16266
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #23 am: 03. April 2017, 18:40:26 »

Da lohnt sich die Arbeit. Der Zeitpunkt ist ja auch noch gut. Ich habe in diesem Jahr blühende gekauft und hatte damit 30 Pflanzen zum verteilen - ich finde das viel. Habe aber nur die Grasnabe aufgestochen und rein damit. Das wird schon klappen. Die anderen wachsen ja auch im Gras.
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2469
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #24 am: 03. April 2017, 18:45:51 »

ich habe heute jungpflanzen gekauft, porree, kohlrabi, glatte petersilie und spitzkohl,

das ganze fürs hochbeet
Gespeichert
LG Heike

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16266
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #25 am: 03. April 2017, 18:47:51 »

Kohlrabi habe ich auch schon geparkt - ist mir noch zu kalt für draußen - der wartet im Anzuchtzelt... Porree geht hier nicht, Kohl auch nicht.
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6389
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #26 am: 03. April 2017, 19:26:59 »

Heute beim der Staudenbeetpflege hab ich festgestellt, daß alle meine Agapanthusse (oder ..i?) überlebt haben. Trotz normal kaltem Winter.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16266
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #27 am: 03. April 2017, 19:30:09 »

Ich hatte mir vor einem Jahr im Boga eine kleine Sorte gekauft - aber drinnen überwintert. Der treibt jetzt auch. Muss mal nach dem Zettel schauen, ob der nicht eigentlich ins Beet gehört....
Gespeichert

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 764
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #28 am: 03. April 2017, 21:51:41 »

Am Wochenende hat mir ein Bekannter eine schöne große Regentonne gebracht, mangels Regen habe ich die heute mit Leitungswasser gefüllt und abends ein paar Kannen Wasser auf die kleinen Geophyten verteilt, damit zumindest die Sämlinge nicht vertrocknen. Ansonsten steht fast alles noch gut da, aber wenn es die nächsten zwei Wochen wie angekündigt so bleibt wie jetzt, frage ich mich, wie das dann im Mai/Juni aussieht, wahrscheinlich werden wir dann wieder ertrinken...

Ansonsten habe ich heute dort, wo zumindest etwas Schatten hingefallen ist, wieder Unkraut gejätet, denn in der Sonne hält man es höchstens eine Viertelstunde aus. Es sind komischerweise immer wieder die gleichen Unkräuter, die sich einfach nicht dezimieren lassen; kriechender Hahnenfuß, Nelkenwurz, stinkender Storchschnabel. Mittlerweile treibt auch wieder der Schachtelhalm. ::) Ansonsten habe ich noch Algen aus dem Teich gefischt und natürlich wieder die Blütenpracht bewundert.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16138
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Gartenarbeiten im April 2017
« Antwort #29 am: 03. April 2017, 22:07:03 »

Ich habe heute einen guten Quadratmeter Epimedium ausgehoben und in mehr als ein Dutzend Stücke geteilt an verschiedenen Stellen im Garten neu gepflanzt. Einige Stücke habe ich noch getopft. Ich bin gar nicht so traurig darüber, dass die Temperaturen wieder etwas zurückgegangen sind. Sonst würde mich hier wohl gerade einiges überholen.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de