Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 19:46:19
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|13|2|Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will. (Michel de Montaigne)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Stadtbiber in Berlin  (Gelesen 797 mal)

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Stadtbiber in Berlin
« am: 10. April 2017, 21:32:15 »

Mitten in Berlin, am Landwehrkanal, lebt eine Biberfamilie. Ihre Spuren haben mir zwei Biberexperten letzten Samstag gezeigt. Wer sich das mal selbst ansehen will: links und rechts von der Marchbrücke in Charlottenburg, am besten vom U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz zu erreichen.

Zuerst sind wir am Südufer entlang gelaufen. Das Ufer ist für Biber nicht so attraktiv, gepflegte Grünanlage mit Rasen und wenigen Bäumen, Uferweg und vor allem - mit Ufermauer.

Das gegenüber liegende Ufer ist da schon attraktiver: Böschung mit viel Gebüsch und Bäumen.








Die Baumstümpfe und die gefällten Bäume sind nicht zu übersehen.

Da der Landwehrkanal Bundeswasserstrasse ist, werden im Wasser liegende Bäume meist sehr schnell entfernt und angenagte, schief hängende Bäume gefällt. Wahrscheinlich zwingt das die Biber dazu, mehr Bäume zu fällen, als sie es sonst tun würden.
« Letzte Änderung: 10. April 2017, 21:54:09 von Rieke »
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber
« Antwort #1 am: 10. April 2017, 21:38:55 »

Am Salzufer entlang kann man überall an der verwilderten Böschung Biberspuren sehen.










Sie fressen auch Efeu:





Dieser Ahorn treibt wieder aus. Wenn man die Biber in Ruhe lässt, entsteht wahrscheinlich eine Art Niederwald:





Das hier waren, außer ein paar Pflanzungen am Straßenrand, die einzigen geschützten Bäume in dem Bereich.


Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber
« Antwort #2 am: 10. April 2017, 21:44:28 »

Der Biberbau




Sehr unauffällig im Gebüsch versteckt.

Wir haben keine Biber gesehen, tagsüber bleiben sie in ihrem Bau. Sehr früh morgens oder in der Abenddämmerung hat man evt. eine Chance.
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber
« Antwort #3 am: 10. April 2017, 21:46:25 »

Guerilla-Gardening an der Straße zum 17. Juni



Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber
« Antwort #4 am: 10. April 2017, 21:53:14 »

Im Tiergarten leben 2 Biberfamilien am Neuen See. Die Bauten wurden noch nicht entdeckt, wahrscheinlich sind sie auf den kleinen, unzugänglichen Inseln versteckt.









Die Spuren dort waren weniger spektakulär als am Landwehrkanal. In ein paar Wochen ist am Kanal auch nicht mehr so viel zu sehen, weil dann alles wieder zuwuchert.
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #5 am: 12. April 2017, 21:34:22 »

Die ersten Biberspuren sind immer toll  8)
Würde mich nur mal interessieren was der geneigte Berliner dann sagt, wenn seine Stadtbäume dann so aussehen:
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #6 am: 12. April 2017, 21:35:58 »

und so
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #7 am: 12. April 2017, 21:37:40 »

und so weiter...
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28720
    • mein Park
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #8 am: 12. April 2017, 21:46:57 »

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Biber über die Straße Unter den Linden langhoppelt und die Bäume fällt.  ;) Die Tiere sind schon an verbuschte Ufer gebunden.
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2352
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #9 am: 12. April 2017, 21:48:52 »

Er hilft beim Brennholz machen... ;)
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #10 am: 12. April 2017, 21:53:02 »

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Biber über die Straße Unter den Linden langhoppelt und die Bäume fällt.  ;) Die Tiere sind schon an verbuschte Ufer gebunden.

Oh, hier sind sie inzwischen ungern gesehene Bewohner in Kleingartenanlagen - inclusive gefällter Obstbaume und unterhöhlter Terrassen...
PS: die ersten Wildschweine in Berlin waren ja auch toll! ;D
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #11 am: 12. April 2017, 22:25:06 »

Das sind nicht die ersten Biber in Berlin, nur diejenigen, die am städtischsten leben, und deren Spuren besonders leicht zu sehen sind. Ich habe nicht jedes Foto von benagten Bäumen hier eingestellt, das wiederholt sich ja auch.

Im Schloßpark Charlottenburg leben sie schon seit einigen Jahren. In Berlin ist mittlerweile jeder geeignete Lebensraum besetzt, außer den Grunewaldseen. Durch die Verbauung im Mündungsbereich in den Wannsee sind diese Seen für Biber nicht erreichbar. 

Zitat
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Biber über die Straße Unter den Linden langhoppelt und die Bäume fällt.
2 wurden dort schon überfahren - nicht beim Bäume fällen, sondern wahrscheinlich auf dem Weg zwischen Spree und Neuem See. Im Landwehrkanal ist die Tiergartenschleuse ein Hindernis, die können sie nicht passieren, und die Ufer haben Ufermauern.

Wie es mit der Akzeptanz aussieht, wenn die Biber weiter Bäume fällen, das haben wir am Samstag natürlich auch diskutiert. Andererseits kann man Bäume ja relativ leicht schützen. Wie sich der Bereich am Landwehrkanal entwickelt, wenn man die Biber einfach gewähren lässt, darüber kann man auch spekulieren. Ernten sie alle Bäume ab und müssen das Revier dann für ein paar Jahre aufgeben? Oder wird das ein Niederwald und bleibt ein Biber-Lebensraum? Oder wird die verwilderte Böschung demnächst geordnet, mit Rasen und Ufermauer, nachdem die Biber freundlicherweise den Wildwuchs, vor allem die Bäume entfernt haben? Im oberen Bereich der Böschung sind in letzter Zeit einige Bäume, meistens Weißdorn (tolle Auswahl für ein Gewässerufer) gepflanzt worden, die auch alle mit Maschendraht geschützt werden.

Das Bild zeigt die Ufermauer oberhalb der Schleuse.



Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #12 am: 12. April 2017, 23:21:54 »

Ich will euch den Spaß am Bieber nicht nehmen! Bin nur aus Erfahrung ein wenig weiterdenkend: So ein handelsüblicher Biber ist erstens geschützt und zweitens nicht doof! Er besetzt und gestaltet daher eben nicht nur den ihm zugedachten Lebensraum nach unseren Wünschen ;) Sondern paßt sich dem Lebensraum an.
Wo genügend Freiraum vorhanden ist und die Bäume mal eben umfallen nachwachsen können ist es völlig okay und auch toll zu beobachten. Aber mitten in der Großstadt? Da haben wir in der Kleinstadt schon ein paar Probleme zu wälzen. In den Flußniederungen ist er eher unproblematisch, da ausreichend Platz und entsprechende Weichhölzer wie Weide, Erle oder Pappel vorhanden sind.
Ich vermute mal längerfristig daß es in Berlin ein politisches Thema werden wird - natürlich mit Baumrettern auf der einen und Bieberbeauftragten von Senatsseite... ::)

PS: Wenn ich auf dem Foto die "Natur" am Flußufer sehe - hätte ich auch gern Biber - oder Warzenschweine - oder was auch immer.
« Letzte Änderung: 12. April 2017, 23:23:57 von dmks »
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10835
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #13 am: 13. April 2017, 01:37:58 »

bibergeil! :-X ;D 8)
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1743
  • Klimazone 7a
Re: Stadtbiber in Berlin
« Antwort #14 am: 13. April 2017, 11:18:34 »

Zum weiterlesen ein recht guter Artikel in der Morgenpost und ein Text vom BUND Berlin, u.a. mit Tipps, wie man Bäume schützen kann.

Am Landwehrkanal fällen die Biber wahrscheinlich mehr Bäume, weil die gefällten so schnell von der Wasserstraßenverwaltung entfernt werden. Die Biber können dann die dünnen Äste und Knospen, wegen denen sie den Baum gefällt haben, nicht fressen und legen dann, wahrscheinlich mit knurrendem Magen und leise fluchend, den nächsten Baum um. Daß Baumstämme aus dem schmalen Kanal schnell entfernt werden müssen, ist schon klar, aber man könnte sicherlich die dünnen Äste am Ufer leigen lassen.
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de