Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 05:15:32
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|13|3|Ohne Glyphosat geht die Welt nicht unter, aber sie wird auch kein Fitzelchen besser. (bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides  (Gelesen 220 mal)

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1167
  • Ich liebe Hunde und Natur!
Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« am: 21. April 2017, 06:37:03 »

Guten Morgen!
Nachdem ich die Buchsbaum-Löcher stopfen muss, war ich gestern im Gartenmarkt. Da ist mir diese schöne Pflanze mit dem dunklen Stamm und den zarten hellgrünen Nadeln in den Wagen gehüpft. Erst zuhause habe ich festgestellt, was ich mir da für einen Riesen geholt habe (jetzt ist er ca. 60 cm groß). Freilich werde ich die Höhe von 50 m bei diesem Baum nicht mehr erleben.
Ich hätte ihn gerne an den Weiher gesetzt, als Busch oder kleines Bäumchen  ;D. Der Weiher hat einen Durchmesser von ca. 1,50 m.
Nun ist meine Frage, kann ich den Mammutbaum mit Schneiden in Zaum halten? Oder in einen Topf setzen?
Vielleicht hat jemand Erfahrung damit.

Danke und Grüße
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #1 am: 21. April 2017, 07:02:10 »

Ich hätte ihn gerne an den Weiher gesetzt, als Busch oder kleines Bäumchen  ;D. Der Weiher hat einen Durchmesser von ca. 1,50 m.
Nun ist meine Frage, kann ich den Mammutbaum mit Schneiden in Zaum halten? Oder in einen Topf setzen?
Vielleicht hat jemand Erfahrung damit.

Vergiß es. Außer Du möchtest ihn als Bonsai in einer flachen Schale kultivieren (das gibt es wirklich - ist aber aufgrund des extremen Wachstums von mehr als einem Meter pro Jahr recht aufwändig siehe https://www.bonsai-shop.com/bonsai/outdoor/metasequoia-mammutbaum/pflege/).
« Letzte Änderung: 21. April 2017, 07:09:24 von hemerocallis »
Gespeichert
Hemerocallis

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 842
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #2 am: 21. April 2017, 11:10:10 »

Für Deinen Weiher ist das nichts, in 50 Jahren würde der Stamm die komplette Weiherfläche einnehmen. ;) Urweltmammutbäume verlieren im Winter die Nadeln, das würde dem Weiher vermutlich auch nicht gut tun. Urweltmammutbäume sind zwar recht schnittverträglich, aber so wirklich klein halten kann man sie nicht, außer man kultiviert sie wie gesagt als Bonsai. Es gibt wohl die eine oder andere Zwergform von Urweltmammutbaum oder auch der Sumpfzypresse, die recht ähnlich aussieht, da muss man sich allerdings an spezialisierte Baumschulen wenden.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2928
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #3 am: 21. April 2017, 19:24:10 »

Du hast ihn doch jetzt. Was willst du mit ihm nun machen? Wir hatten früher auch einen im viel zu kleinen Garten an einem Teich und haben es probiert. So knapp über 15 Jahren haben wir ihn beschnitten. Es ging, er hatte aber keine besonders schöne Form mehr. Ich würde das Experiment eingehen und es probieren, mich an ihm erfreuen, so lange er mir gefällt. Wenn man ihn auf 2,50 bis 3 m begrenzt, ist er dann auch leicht wegzunehmen, wenn er einem zu unansehnlich rüberkommt. Mich reizen aber immer Experimente, insofern wäre es etwas für mich. Du musst entscheiden.
VG Wolfgang
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1437
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #4 am: 21. April 2017, 20:01:21 »

Verschenk ihn! ;)
An jemanden der Platz hat!
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1167
  • Ich liebe Hunde und Natur!
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #5 am: 21. April 2017, 20:04:09 »

Wie du sagst, ich hab ihn jetzt.
Er ist jetzt in einem größeren Topf, den werde ich an den Weiher stellen. Selten noch, dass ich so unüberlegt eine Pflanze gekauft habe, die auch noch so unpassend ist für meinen Garten.
Aber schön ist er, sehr anmutig gewachsen, der braune glatte Stamm zu den zarten grünen Nadeln, ich find ihn bezaubernd, wenn man das mal zu einem Baum sagen kann  ;) 
Muss morgen mal ein Foto machen.

Danke für eure Tipps!

PS: recht viel mehr als 15 Jahre werde ich meinen Garten eh nicht mehr bewirtschaften können, wenn überhaupt - und nach mir die Sintflut
Gespeichert

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1167
  • Ich liebe Hunde und Natur!
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #6 am: 21. April 2017, 20:07:27 »

Verschenk ihn! ;)
An jemanden der Platz hat!

Ich habe leider keine Bekannten, die Grundstücke mit ein paar tausend Quadratmeter besitzen. Und wenn, wären sie auch schon in einem Alter, in dem sie den Baum mit 50 oder 100 m Höhe nicht mehr erleben!
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9216
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #7 am: 21. April 2017, 20:16:18 »

Ich hab 4 Stück bei mir gepflanzt  ;D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4839
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides
« Antwort #8 am: 21. April 2017, 20:18:51 »

 ;D

Verschenk ihn! ;)
An jemanden der Platz hat!

Ich habe leider keine Bekannten, die Grundstücke mit ein paar tausend Quadratmeter besitzen. Und wenn, wären sie auch schon in einem Alter, in dem sie den Baum mit 50 oder 100 m Höhe nicht mehr erleben!

So hoch wird er nicht, der "begnügt" sich hier bei uns eher mit 25 - 30 m.  ;)
Gespeichert
Nicht schon wieder!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de