Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Januar 2021, 13:00:33
Erweiterte Suche  
News: Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)

Neuigkeiten:

|9|11|Aella, wir waren ähnlich faul heute und dann noch ein Ticken zu lange Im Ofen.  ::) (Nina in der Gartenküche)

Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 314   nach unten

Autor Thema: Was ist das?  (Gelesen 234526 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9651
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Was ist das?
« Antwort #360 am: 25. April 2018, 23:27:42 »

Kennt jemand diese zierliche Akelei?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Henki

  • Gast
Re: Was ist das?
« Antwort #361 am: 26. April 2018, 06:35:27 »

Das sieht nach Aquilegia canadensis aus. Bei mir war sie nicht besonders ausdauernd.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 21373
Re: Was ist das?
« Antwort #362 am: 26. April 2018, 07:07:05 »

bei mir säte sie sich jahrelang immer aus, glaube im namen was mit lantern
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

BlueOpal

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1299
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Was ist das?
« Antwort #363 am: 26. April 2018, 10:37:27 »

Hier noch der ganze Strauch. Vermutlich ein Strauch – etwas herzförmige Blätter (geschätzt auf 9 cm), offensichtlich ausläuferbildend. Was könnte das sein?
(Kein Haselnussstrauch, die Blätter der gesuchten Pflanze sind herförmiger).
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 10:59:09 von BlueOpal »
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6107
Re: Was ist das?
« Antwort #364 am: 26. April 2018, 10:45:22 »

Flieder?

Ein paar zusätzliche Angaben würden schon helfen.  ;)
Höhe, Blüten oder Knospen, Struktur der Blätter, Wuchsform (Hauptstamm mit Ausläufern oder Gestrüpp - alles etwa gleich hoch)?
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

BlueOpal

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1299
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Was ist das?
« Antwort #365 am: 26. April 2018, 10:56:26 »

Das Bild konnte ich machen. Doch nicht ganz herzformig  ;D

Davon wächst weiter hinten ein ganzer Strauch, jedoch höher. In der Höhe eher gleichmäßig, aber vielleicht beschnitten. Das Bild habe ich in der Antwort vorher angefügt.

Oder ist es irgendeine seltsame Staude? :(
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 11:17:36 von BlueOpal »
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12720
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Was ist das?
« Antwort #366 am: 26. April 2018, 11:26:57 »

Staudenknöterich (Reynoutria, jetzt Fallopia). Wenn der Blattgrund nicht herzförmig, sondern gestutz (wie gerade abgeschnitten) ist, kann es Fallopia japonica sein.
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 11:30:31 von lerchenzorn »
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3603
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Was ist das?
« Antwort #367 am: 26. April 2018, 11:50:09 »

Für mich schaut es schon nach einem Gehölz mit einem Ausläufer im Vordergrund aus. Rechts dahinter erkenne ich einen recht dicken kurzen Stamm.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9651
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Was ist das?
« Antwort #368 am: 26. April 2018, 11:54:36 »

Kennt jemand diese zierliche Akelei?
Ich danke euch,
mit eurer Hilfe hat sie einen Namen. A. canadensis "Little Lantern"
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14905
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Was ist das?
« Antwort #369 am: 26. April 2018, 12:02:35 »

...Rechts dahinter erkenne ich einen recht dicken kurzen Stamm.
Ich glaube, Lerchenzorn hat wie fast immer recht und der Stamm gehört zu einem Kirschlorbeer.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

jardin

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 539
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Was ist das?
« Antwort #370 am: 26. April 2018, 12:03:05 »

Staudenknöterich (Reynoutria, jetzt Fallopia). Wenn der Blattgrund nicht herzförmig, sondern gestutz (wie gerade abgeschnitten) ist, kann es Fallopia japonica sein.

Ich bin der gleichen Meinung wie Lerchenzorn. Du mußt den Knöterich mit möglichst viel von seinem Rhizom entfernen, sonnst übernimmt er deinen Garten.
Wohnst du eventuell in der Nähe von Bahngleisen? Dort breitet er sich ja sehr gerne aus.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12720
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Was ist das?
« Antwort #371 am: 26. April 2018, 12:29:53 »

Und bitte nicht in der Landschaft entsorgen, sondern die Rhizome in den Hausmüll oder zur geordneten Kompostierung. Die Staudenknöterich-Arten gehören zu den wenigen, tatsächlich problematischen invasiven Pflanzen, die, wenn sie in einem Lebensraum Fuß gefasst haben, kaum je wieder loszuwerden sind.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3603
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Was ist das?
« Antwort #372 am: 26. April 2018, 12:40:01 »

Entschuldigung! Ich muss mir angewöhnen die Brille auch für den Monitor zu wechseln.  :-[
Gespeichert

BlueOpal

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1299
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Was ist das?
« Antwort #373 am: 26. April 2018, 13:11:21 »

Und bitte nicht in der Landschaft entsorgen, sondern die Rhizome in den Hausmüll oder zur geordneten Kompostierung. Die Staudenknöterich-Arten gehören zu den wenigen, tatsächlich problematischen invasiven Pflanzen, die, wenn sie in einem Lebensraum Fuß gefasst haben, kaum je wieder loszuwerden sind.

Danke euch, das ist nicht meiner. Der wächst bei den Nachbarn. Deshalb die schlechteren Aufnahmen. Als ich nur die ganzen Ausläufer gesehen habe, habe ich mir schon gedacht, dass es etwas nicht nettes ist. Bei Gelegenheit drauf ansprechen. Sie haben dort nur auch einen Teich... wird schwer werden sie zu überzeugen. xD
Wie tief bohrt er sich durch die Gegend? Der Garten liegt nicht bei Bahngleisen. Ich nehme an die Vorbesitzerin hat ihn an den Teich gepflanzt und jetzt breitet er sich fröhlich aus.
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 13:13:50 von BlueOpal »
Gespeichert

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1816
Re: Was ist das?
« Antwort #374 am: 26. April 2018, 13:20:04 »

Ich habe den auch an der Grundstücksgrenze. Da die Population überschaubar ist, komme ich mit dem Bekämpfen ganz gut hinterher. Ich nehme an, der Vorbesitzer hat den mal dort hingepflanzt, um den hässlichen Wellasbestzaun, den er selbst da hingebaut hat, zu kaschieren.
Reynoutria vor Faserzement, eine mutige, aber durchaus reizvolle Kombi  :-X
Gespeichert
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Joachim Meyerhoff)
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 314   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de