Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Januar 2021, 12:41:38
Erweiterte Suche  
News: Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)

Neuigkeiten:

|18|8|Ist halt ein tolles Forum mit vielen wunderbaren Menschen!  :D :-* ;)  (cornishsnow)

Seiten: 1 ... 85 86 [87] 88 89 ... 314   nach unten

Autor Thema: Was ist das?  (Gelesen 234500 mal)

Peace-Lily

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1304
Re: Was ist das?
« Antwort #1290 am: 10. Mai 2019, 10:22:21 »

Das andere mit den Doldenblüten duftet gut.
Lepidium draba, die Pfeilkresse,

eine wunderbar robuste Pflanze, die sich unterirdisch durch Ausläufer verbreitet und bei der auch kleine Wurzelreste wieder austreiben, falls man sie aus Versehen mal abgehackt oder ausgerissen hat.

Grad war ich noch am rätseln und hab mein Wildpflanzenbuch gesucht und nicht gefunden. Na das ist ja wunderbar. Es ist so schwer eine Blumenwiese anzulegen, aber mit diesen Wucherpflanzen geht es bestimmt ganz gut. Ich hoffe ich bereue das später nicht wenn es zu doll wuchert  ;D
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21373
Re: Was ist das?
« Antwort #1291 am: 10. Mai 2019, 13:10:14 »

beifuss in schwammerlsuppe schmeckt auch

Och jo? Beifuß nimmt man ja auch damit man fettes Essen besser verdauen kann.
dafür nehm ich einen schnaps ;D
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21373
Re: Was ist das?
« Antwort #1292 am: 10. Mai 2019, 13:12:47 »

eine wunderbar robuste Pflanze, die sich unterirdisch durch Ausläufer verbreitet und bei der auch kleine Wurzelreste wieder austreiben, falls man sie aus Versehen mal abgehackt oder ausgerissen hat.
ich hätts kaum treffender beschreiben können ;D 8)
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Peace-Lily

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1304
Re: Was ist das?
« Antwort #1293 am: 10. Mai 2019, 13:38:02 »

eine wunderbar robuste Pflanze, die sich unterirdisch durch Ausläufer verbreitet und bei der auch kleine Wurzelreste wieder austreiben, falls man sie aus Versehen mal abgehackt oder ausgerissen hat.
ich hätts kaum treffender beschreiben können ;D 8)

Ist das nun ironisch gemeint oder ist diese Pflanze wirklich wünschenswert im Garten und schön? Oder ein zweiter Japanischer Knöterich?
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27167
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Was ist das?
« Antwort #1294 am: 10. Mai 2019, 14:08:34 »

Ich würde es nicht tun, zumal ich ihren ökologischen Nutzen nicht erkenne. Andererseits weiß ich ja nicht, was Du genau für Ziele mit Deinem "Wildgarten" hast.
Gespeichert
Fridays for Future

Besserwisser wissen nicht alles besser

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13573
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Was ist das?
« Antwort #1295 am: 10. Mai 2019, 14:24:04 »

Hier wächst Lepidium draba am Straßenrand an einigen Stellen und sieht sehr hübsch aus. So extrem wuchert sie dort nicht.
Der Versuchung ein Stück mitzunehmen widerstehe ich aber doch. ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Peace-Lily

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1304
Re: Was ist das?
« Antwort #1296 am: 10. Mai 2019, 15:04:22 »

 :P
Ich würde es nicht tun, zumal ich ihren ökologischen Nutzen nicht erkenne. Andererseits weiß ich ja nicht, was Du genau für Ziele mit Deinem "Wildgarten" hast.

Blühende Pflanzen die auch für die Insektenwelt gut sind und schön aussehen und ausdauernd sind. 
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Was ist das?
« Antwort #1297 am: 10. Mai 2019, 15:09:04 »

Blühende Pflanzen die auch für die Insektenwelt gut sind und schön aussehen und ausdauernd sind.

Giersch
Bärlauch
Löwenzahn
Gundermann
Kriechendes Fingerkraut
Seifenkraut
Persischer Ehrenpreis
Scharbockskraut
Walderdbeeren
 ;)
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16638
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Was ist das?
« Antwort #1298 am: 10. Mai 2019, 15:14:10 »

kanadisches Berufskraut, Rainkohl, efeublättriger Ehrenpreis, Efeu und als absolutes Highlight noch den Riesenmilchlattich.
Cicerbita macrophylla nicht zu verwechseln mit dem Alpenmilchlattich der dagegen ein Heikelchen ist.

Alle sind unterschiedlich lästig bis verheerend.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Bristlecone

  • Gast
Re: Was ist das?
« Antwort #1299 am: 10. Mai 2019, 15:17:15 »

Dazu noch Borretsch, Beinwell und Huflattich.

Ein pflegeleichter Naturgarten, in dem selbst hartnäckige Gartenpflanzen kaum Fuß fassen.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16638
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Was ist das?
« Antwort #1300 am: 10. Mai 2019, 15:20:36 »

Wenn feucht bieten sich noch Pestwurz und wilder Topinamur an. Für hartgesottene käme noch die Herkulesstaude in Frage.


Das ist Sarkasmus die Steigerung von Ironie. Also bitte nicht pflanzen.
« Letzte Änderung: 10. Mai 2019, 15:22:11 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Peace-Lily

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1304
Re: Was ist das?
« Antwort #1301 am: 10. Mai 2019, 15:30:14 »

Giersch Bärlauch Löwenzahn Gundermann Kriechendes Fingerkraut Seifenkraut Persischer Ehrenpreis Scharbockskraut Walderdbeeren  ;)

Dieser Garten war und ist schon ziemlich wild. Löwenzahn Efeu Gundermann Wilde Möhre KLeinblütiges Weidenröschen und diverse Wildpflanzen die ich noch nicht alle kenne etc. wächst hier schon immer. Ich versuchte bisher vergeblich Topinambur anzusiedeln. Die Wühlmäuse mögen den wohl zu sehr. Er ist eigentlich wie ein Stück Park mit ganz hohen Laub- und Nadelbäumen. Viel Schatten. Es ist schwierig hier was anzupflanzen. Hab schon hunderte Blumensamen von eigentlich gut wachsenden Pflanzen ausgebracht, es kommt nix.

Nach ein paar Jahren sehe ich nun die erste Fingerhutpflanze rauskommen. Was noch wächst ist Angelikawurzel, diverseste Geissblätter und Weigelien. Hortensien und Hartriegel. Wilde Brombeere und Mahonie. Stechpalme. Klar Borretsch und Beinwell und Angelika Archangelika, Hasenglöckchen und Irisse. Himbeeren.
« Letzte Änderung: 10. Mai 2019, 15:32:53 von Peace-Lily »
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Was ist das?
« Antwort #1302 am: 10. Mai 2019, 15:37:14 »

Dieser Garten war und ist schon ziemlich wild.... Ich versuchte bisher vergeblich Topinambur anzusiedeln. Die Wühlmäuse mögen den wohl zu sehr. Er ist eigentlich wie ein Stück Park mit ganz hohen Laub- und Nadelbäumen. Viel Schatten. Es ist schwierig hier was anzupflanzen. Hab schon hunderte Blumensamen von eigentlich gut wachsenden Pflanzen ausgebracht, es kommt nix.

Nach ein paar Jahren sehe ich nun die erste Fingerhutpflanze rauskommen. Was noch wächst ist Angelikawurzel, diverseste Geissblätter und Weigelien. Hortensien und Hartriegel. Wilde Brombeere und Mahonie. Stechpalme. Klar Borretsch und Beinwell und Angelika Archangelika, Hasenglöckchen und Irisse. Himbeeren.

Das klingt traumhaft!
Viele hier würden sich solche Voraussetzungen wünschen!
Du findest hier im Forum diverse Threads und Beiträge zum Thema "Waldgarten" mit jeder Menge Anregungen.

In eine dauerblühende "Insektenwiese" wirst du den Standort allerdings nur verwandeln können, wenn du die Bäume fällst.
Eine größere Artenvielfalt bringt das aber nicht, eher umgekehrt.

Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16638
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Was ist das?
« Antwort #1303 am: 10. Mai 2019, 15:39:00 »

Der Riesenmilchlattich wächst unter allen Bedingungen. Auch wenn den viele Tiere abfressen ist dieser deutlich invasiver als Giersch. Die teilweise haarfeinen Wurzeln schaffen es auch nach Monaten wieder im verborgenen neu Flächen zu erobern.

Ich habe den aus einem verwilderten Garten in Schweden mitgebracht. Ich kenne nur einen der es geschafft h at den wieder loszuwerden. Eingemauerter Bestand in einem Schildkrötengehege.
Alle anderen haben ihn immer noch. Teilweis auf einigen hundert Quadratmeter.

Ich bin zweimal umgezogen bis ich ihn nicht mehr entdeckt habe.


Unter Deinen Bedingungen solltest Du mit diversen Geophyten wie Märzenbecher, Schneeglöckchen Wionterling etc. und diversen Alpenveilchen, Hosta etc. Erfolg haben.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5722
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Was ist das?
« Antwort #1304 am: 10. Mai 2019, 15:47:10 »

Unter Deinen Bedingungen solltest Du mit diversen Geophyten wie Märzenbecher, Schneeglöckchen Wionterling etc. und diversen Alpenveilchen, Hosta etc. Erfolg haben.

Und mit Waldmeister, Salomonssiegel und Farnen (Dryopteris, Polystichum).
Grüsse aus einem wilden Garten ;)
Gespeichert
Formal verliebt;)
Seiten: 1 ... 85 86 [87] 88 89 ... 314   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de