Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 18:49:08
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|3|9|Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein. Thomas Carlyle

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach unten

Autor Thema: Kartoffeln 2017  (Gelesen 4017 mal)

Wurmkönig

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #15 am: 09. Juni 2017, 10:29:01 »

Wurmkönig, wo gibts die Töpfe mit Guckloch? Eigenbau?
Nein, kein Eigenbau - nennt sich PotatoPot (sozusagen ein Topf-im-Topf-System, sind also keine Guck- sondern Erntefenster), gibts gerade bei Dehner im Abverkauf. Hersteller ist wohl gardenlife.dk (im Katalog auf Seite 8)

Kartoffelkäfer hatte ich auch, die lassen sich aber - wenn man eine kleine Wanne darunterstellt - problemlos absammeln bzw. abschütteln. Das selbe gilt je nach Standort auch für die Schnecken.
Gespeichert

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6452
  • Bodensee CH
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #16 am: 09. Juni 2017, 10:47:11 »

Meine Kartoffeln blühen auch. :D
Gespeichert

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #17 am: 11. Juni 2017, 20:36:13 »

ich bin ein anfänger im erdäpfelanbau und habe vor ziemlich genau 5 wochen 4 sorten eingesetzt, nächste woche möchte ich noch einige sorten einsetzen damit sich die ernte schön verteilt  ;D
was mich stutzig macht ist das 2 sorten extrem in kraut geschossen sind, dh. sie sind 70-80cm hoch, einige pflanzen 85cm obwohl ich 1x angehäufelt habe.
meine sorge ist natürlich das alles ins kraut geht und die erdäpfel klein bleiben  ::)

foto ist ca. 10 tage alt, danach habe ich angehäufelt

Gespeichert
es gibt ein leben vor dem tod

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1735
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #18 am: 11. Juni 2017, 21:27:53 »

Die Pflanzenhöhe hängt von der Sorte ab.
Auf dem Photo scheint das Beet aber auch recht schattig (zumindest halbschattig) zu liegen.
Dies könnte auch ein Grund für die Pflanzenhöhe sein.
Gespeichert

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #19 am: 11. Juni 2017, 22:23:06 »

den platz kann man als "halbschattig" bezeichnen...
Gespeichert
es gibt ein leben vor dem tod

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1407
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #20 am: 12. Juni 2017, 01:01:43 »

Zu dem halbschattig kommt noch dazu, dass bei hohem Humusgehalt im Boden, ordentlich Feuchtigkeit und echter Wärme die Bakterien im Boden so viel Stickstoff/Nitrat freisetzen, dass die nur so ins Kraut schiessen.

Man sollte weniger giessen, wenns regnet bzw aus Eimern schüttet, macht man natürlich nix dagegen.

Bleibt zu hoffen, dass das Stickstoffangebot die nächsten 2-4 Wochen geringer wird. Je mehr Nitrat im Boden ist, desto weniger setzen sie Knollen an. Ammonium ist ok, das hat nicht viel Auswirkung auf den Knollenansatz. Bis zu den ersten Blütenansätzen brauchts noch 3-5 Blätter, ab der Blüte wachsen unten schon die Knollen.

Wenn das Kraut in 3-4 Wochen beim nächsten Starkregen umkippt, eventuell eine Braunfäulespritzung einplanen wenn die Fruchtfolge nicht eingehalten wurde. Phosphonathaltige Blattdünger wären eine Möglichkeit.

Noch siehts ja ok aus, die Entwicklung sollte man aber im Auge behalten und dann schnell reagieren.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #21 am: 12. Juni 2017, 20:14:20 »

naja, der boden ist "neu", war vorher unbearbeitet und total zugewachsen, im herbst habe ich nach dem "reinigen" senf als gründünger angebaut. jetzt habe ich noch sanft kompost und pferdemist zugesetzt. gegossen habe ich am anfang, leider bin ich in einer extrem regenarmen zone sodaß zuviel wasser nicht droht.
Gespeichert
es gibt ein leben vor dem tod

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1407
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #22 am: 13. Juni 2017, 00:47:57 »

Allein das saubermachen und im Frühjahr nochmal Mist einarbeiten setzt schon so viel Stickstoff frei, dass der Stickstoff aus dem Pferdedung schon garnicht mehr für so lange Triebe im halbschatten gebraucht wird.

Einmal giessen reicht in Trockengebieten um das Bodenleben und damit pflanzenverfügbaren Stickstoff anzukurbeln. Durch den fehelenden Regen werden die Nährsalze auch nicht ausgewaschen sondern steigen eher von tieferen Schichten nach oben. Bei langjährig ungenutztem Boden sind die ersten 30cm ordentlich aktiv, und es gibt nicht viel Bodenpilze, Nematoden oder ähnliches, was den Wuchs bremsen könnte.

Nach Umbruch wären ohne Düngergabe jedenfalls 10h Sone am Tag besser als 3 Tage schwülwarm mit nur je 6h Sonne.

Eigentlich sollte man sich über sowas ja freuen.
Egal, ich bin dem Effekt auch schon oft genug auf den Leim gegangen.

Umbruch ist eben nicht vergleichbar mit dem was man von den älteren Beeten kennt. Da verschätzt man sich einfach zu gerne und meint es zu gut.

Ich würde mir keinen Kopf machen von wegen weniger Knollenansatz, das wächst sich noch raus bis es soweit ist. Nicht giessen, wenn das Wetter ungünstig bleibt düngen nur mit Kali als Blattdünger um das N/K-Verhältnis zu drücken. Das kann noch etwas bremsen. Nach dem Knollenansatz kann ruhig wieder Stickstoff (Nitrat) fliessen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #23 am: 15. Juni 2017, 17:37:51 »

Bei mir blühen auch schon einige Kartoffelsorten.
Ich hoffe, daß die KF noch lange nicht ankommt!
LG von July
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6093
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #24 am: 16. Juni 2017, 00:07:05 »

Genau, im Kartoffelbeet blühts ;)

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben/Raum Ulm

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #25 am: 16. Juni 2017, 06:17:31 »

Schön Amur :D! Aber die Blüten sind keine Kartoffelblüten ;)
LG von July
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #26 am: 17. Juni 2017, 17:34:39 »

Kartoffelblüten sind immer wieder so schön :D
Hier Alouette
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #27 am: 17. Juni 2017, 17:35:07 »

...und Skagit Valley Gold
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #28 am: 17. Juni 2017, 17:35:57 »

....und Sevilla
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5130
Re: Kartoffeln 2017
« Antwort #29 am: 17. Juni 2017, 17:36:50 »

....noch ein Bild
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de