Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ::) Alles ist Chemie! Ohne Chemie würdest Du gar nicht erst existieren ;).
Ich möchte mal behaupten: Terra Preta ist richtig viel Chemie. (Quendula)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
09. Februar 2023, 06:17:16
Erweiterte Suche  
News: ::) Alles ist Chemie! Ohne Chemie würdest Du gar nicht erst existieren ;).
Ich möchte mal behaupten: Terra Preta ist richtig viel Chemie. (Quendula)

Neuigkeiten:

|6|3|Jeder hat ein Recht darauf, nicht verstanden zu werden. (Iris N.)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?  (Gelesen 4230 mal)

Gecko1927

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« am: 04. März 2021, 22:49:19 »

Hallo zusammen,

kurze Vorgeschichte:
Neubau auf großem Grundstück. 4000m2 Obstbaumwiese ums Haus. Direkt um das Haus wurden vor einem Jahre ca. 60m³ Mutterboden (30cm am Haus und dann zum Rand hin auf 0cm auslaufend) neu aufgetragen. Der Boden wurde irgendwo aus der Region angefahren, keiner wusste genau woher. Der Boden war recht lehmig, das ist aber hier relativ normal.
Ich habe seither das Problem, dass der Rasen auf der neu angelegten Fläche nur mühsam in Gang kam und erst nach Düngung grün und kräftig wurde. Ich habe hier 1x einen organischen und 1x einen mineralischen Markendünger in üblicher Menge aufgebracht.
Der Rasen ist jetzt nach dem Winter in vielen Bereichen braun und wirkt wie abgestorben, dazwischen sind immer wieder grüne, saftig Bereiche, vor allem am Rand.
Mir ist heute wieder aufgefallen, dass nachts überall IN MASSEN Regenwürmer auf der Oberfläche liegen, nur der Bereich mit dem braunen Rasen ist TOT.

Zum Vergleich:
- Unter den Obstbäumen lagen heute sichtbar 5-10 Regenwürmer pro m² auf dem Boden, man konnte sogar das Laub leicht rascheln hören als sie an den Blättern rumgezerrt haben.
- Am Rand des Rasens fand ich ca. 0,5 bis 1 Regenwurm pro m².
- Im braunen Rasen: Null!

Woran kann das liegen:
- Verdichtung: Der Boden wurde eigentlich kaum verdichtet und auch durch den Baggerfahrer extra so aufgebracht, dass er nicht mehr darüber gefahren ist. Der Oberboden ist aktuell weich und lässt sich mit dem Finger eindrücken. Kann er trotzdem zu hart sein?
- Nahrung: Wenn Regenwürmer abgestorbene Grashalme fressen dann haben sie hier jede Menge zu fressen. Auf dem Rasen meiner Eltern (1 Haus weiter) liegen die Regenwürmer auch auf dem Rasen und fressen diesen.
- Gift: Mir ist schon vor dem ersten Düngung mit Blaukorn aufgefallen, dass dort keine Regenwürmer sind. Was in dem angefahrenen Oberboden ist kann ich nicht sagen. Sollte man diesen mal untersuchen lassen?
- Würmer finden nicht auf den Rasen: Sollte ich einfach mal 100 Würmer von der Wiese daneben sammeln und auf dem Rasen auslassen? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Würmer einfach nur Wanderfaul sind.

Was meint ihr?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #1 am: 04. März 2021, 23:04:14 »

Mir kommt als erste Möglichkeit in den Sinn, dass der herangefahrene Boden vielleicht eine ungleichmäßige Mischung aus Ober- und Unterboden war.
Unterboden ist wesentlich humus- und nährstoffärmer als Ober/Mutterboden, was die Schwierigkeiten beim Wachstum des Rasens erklären könnte, Unterboden ist auch wenig oder gar nicht mikrobiell belebt im Vergleich zum Oberboden.
Vielleicht, auch wenn durch die abgestorbenen Grashalme nun für Regenwürmer verwertbares organisches Material auf dem Boden ist, hat es sie noch nicht genügend dahin gelockt?
Das ist nur mal eine erste Vermutung.

Ich hatte vor über 20 Jahren mal aus sparfuchsigkeit Unterboden geordert, um Pflanzbeete in einer Hoffläche zu füllen, die dahinein gepflanzten Bäume wuchsen jahrelang nicht vom Fleck, bis ich anfing, jedes Jahr wirklich einen Haufen Kompost auf der Baumscheibe auszukippen.

Hier in dem Thread gabs ne ähnliche Problematik.
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3480
  • Nordsüdwestfalen
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #2 am: 04. März 2021, 23:13:37 »

Auf meinem Rasen beobachtete ich noch niemals Regenwürmer, die oberirdisch herumspazieren und Grashalme fressen.
.
Die kommen nur ans Tageslicht, wenn sie durch Grabearbeiten gestört werden, es stark regnet oder die Amseln sie aus dem Boden zerren. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man die Populationsdichte ermitteln kann, indem man Würmer auf dem Rasen zählt. :-\
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #3 am: 04. März 2021, 23:17:24 »

Auch wieder wahr  ;D

Aber Regenwurmkothäufchen hab ich im Winter zuhauf überall auf dem Rasen und in der Wiese, also wenn die da sind, sind die Regenwürmer unter Tage auch da.
« Letzte Änderung: 04. März 2021, 23:28:52 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gecko1927

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #4 am: 04. März 2021, 23:23:56 »

Noch nie?! Regenwürmer kommen eigentlich nachts immer raus zum fressen.
Besonders viele sind es wenn es geregnet hat oder eben jetzt wenn es wärmer wird und sie das Laub vom Vorjahr auffressen. Heute Abend waren es extrem viele. Also teilweise 15 Stück im Kegel meiner Stirnlampe.

Erschütterung sorgen dafür, dass die Würmer sich sofort wieder in ihre Löcher verziehen. Habe da als Angler vielleicht mehr Routine beim Würmer suchen als andere. Habe schon manchmal in 30 min bis zu 100 Tauwürmer vom Boden aufgesammelt.  ;D

Der von Gartenplaner genannte Beitrag ist sehr gut. Es kann gut sein, dass ich da keinen oder nicht nur Oberboden erhalten habe. Da hilft wohl nur ein paar dünne Lagen mit gesiebtem Kompost auf den Rasen aufzutragen. Es sein denn hier hat niemand eine andere Idee.
Gespeichert

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3480
  • Nordsüdwestfalen
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #5 am: 04. März 2021, 23:45:09 »

Jetzt hast Du mich neugierig gemacht und ich war mit der Taschenlampe im Garten und habe die Rasenflächen abgeleuchtet. Es ist gleich Mitternacht, Nieselregen, das Gras ist nass, es liegt verstreut etwas Laub darauf. Kein einziger Wurm zu sehen, kein Laubgeknusper hörbar - obwohl ich leise geschlichen bin, um sie nicht zu erschrecken.
.
(Sorgen mache ich mir deswegen nicht, ich weiß ja, dass sie da sind.  8) )
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #6 am: 05. März 2021, 00:04:34 »

Hier ab 9:54 werden die verschiedenen Regenwurm-Gruppen in Aktion gezeigt und erläutert, "epigäische" Arten leben oberflächlich in der Streu, "endogäische" Arten leben gänzlich unter dem Boden und "anektische" Arten ziehen Falllaublätter zu solchen "Trichtern" in ihre Löcher, sind also oberirdisch aktiv, ziehen sich aber in ihre Löcher zurück.

Ich mutmaße mal, dass unter Rasen wahrscheinlich eher nur endogäische Arten leben, da dort keine Streu auf der Erde liegt, wo sie sich verstecken könnten und auch kein oder nur wenig Laub, welches die Anektiker bevorzugen  ;D

Die Laub-Trichter kenn ich nur unter Gehölzen, auf den Rasenflächen sind immer nur die Häufchen, gesehen hab ich bisher sehr selten mal die Laubzieher, öfters die Oberirdischen bei feuchtem Wetter unter Laub und häufig dann wohl die Unterirdischen beim Pflanzlöcher graben.....
« Letzte Änderung: 05. März 2021, 00:06:53 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11363
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Gespeichert
Die Bilder in ihrer Signatur dürfen nicht größ als 1x1 Pixel sein

?

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3480
  • Nordsüdwestfalen
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #8 am: 05. März 2021, 10:58:50 »

Ja, wirklich klasse, danke. Da wachsen einem die Regenwürmer noch mehr ans Herz. :D
.
(Ich dachte, der Gecko1927 will uns auf den Arm nehmen. Aber möglicherweise leben unter seinem Rasen einfach andere Regenwürmer, als unter meinem. :) )
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #9 am: 05. März 2021, 12:07:35 »

Gern doch.
Bin ich mal zufällig drüber gestolpert, von Dokus zu Mykorrhiza und Pilzen sozusagen "weitergeleitet".
Ich hatte auch noch nie so viel Regenwurmgeschäftigkeit beobachten können bei mir im Garten, nach der Doku, vor allem dem Zeitraffer, konnte ich es mir aber sehr gut vorstellen  :)
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gecko1927

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #10 am: 06. März 2021, 22:01:21 »

Das ist ja interessant dass es da verschiedene Regenwürmer gibt.
Bei mir/uns liegen die Würmer wie gesagt Nachts auf dem Boden und fressen bzw zerren Grünzeug in ihre Gänge. Der Hinterleib steckt immer im Gang, in den sie sich dann bei Gefahr schnell verziehen. Wenn man Regenwürmer z.B. zum Angeln fangen will, muss man daher sich leise anschleichen und den Wurm schnell packen, bevor er sich verziehen kann.

Hier sieht man das z.B. gut:

EDIT: kann ja keinen Link posten, daher nur als Text:
youtube(PUNKT)com/watch?v=SRq0NmuQlXM
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6852
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #11 am: 06. März 2021, 22:53:07 »

Da habe ich ja Glück kann ich die Regenwürmer auf der Quartierstrasse einfach zusammenlesen.








Ich suche dir Gecko1927 noch ein paar Beiträge hier bei Pur heraus zu den Regenwürmern.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite des Beitrages.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6852
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #12 am: 06. März 2021, 23:15:24 »

Salü Geko1927

Beiträge hier bei Pur habe ich gefunden welche passen könnten zu deinen Fragen  :)
Die Zusammenstellung ist so, dass die erste Hälfte Schwerpunkt Boden, Leiden und Freuden.
Zweite Hälfte Schwerpunkt Regenwürmer, wobei das auch Zusammenhänge mit der Ersten Hälfte hat.  ;)


Viel Vergnügen beim lesen.  8)
Grüsse Natternkopf
Gespeichert
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite des Beitrages.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3888
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #13 am: 09. März 2021, 21:30:36 »

durch den Baggerfahrer extra so aufgebracht, dass er nicht mehr darüber gefahren ist. Der Oberboden

Vielleicht OT, muß es trotzdem mal loswerden: Das ist ein grober fachlicher Fehler! Wird jetzt vielleicht nicht maßgeblich zum Regenwurmproblem beitragen - dennoch ärgert es mich immer wieder.

Beim Aufbringen von Oberboden wird richtigerweise auf dem Oberboden gefahren! Nicht auf dem Untergrund.
Die Verdichtung im Oberboden läßt sich leicht lockern; die im Untergrund kaum. ;)

Ist in jedem Lehrbuch für Garten-Landschaftsbau nachzulesen.
« Letzte Änderung: 09. März 2021, 21:32:41 von dmks »
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6852
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Warum Stellen im Garten ohne Regenwürmer?
« Antwort #14 am: 13. Januar 2023, 22:07:54 »

Falsch platzierter Beitrag. Entschuldigung.

Text raus genommen.
Hier gehts zum richtigen Themenbeitrag -> Neozoon Plattwurm Obama nungara / gartenpur.de

Grüsse Natternkopf
« Letzte Änderung: 13. Januar 2023, 23:30:52 von Natternkopf »
Gespeichert
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite des Beitrages.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de