Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2019, 15:54:24
Erweiterte Suche  
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?  (Gelesen 6956 mal)

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1087
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #45 am: 10. November 2018, 13:40:04 »

Foto 2
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Blommorvan

  • Gast
Re: Gehölzveredelung mit halbverholztem Material möglich?
« Antwort #46 am: 10. November 2018, 14:02:40 »

.... heißt für die Leute, die in Grammatik nicht (geistig) da waren ?  ;D

Gehölzveredelung mit halb verholztem Material.....
Gespeichert

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #47 am: 10. November 2018, 14:20:13 »

Ich habe noch einmal eine Frage, da ich das ganze auch gerne probieren will:

Werden die Blätter vom Edelreis vollständig entfernt und wie lang muss die noch gar nicht verholzte Spitze abgeschnitten werden? Verstehe ich es richtig, dass der untere Teil der neuen Triebe genommen wird? Wird auch von der Unterlage ein Teil der Blätter entfernt oder bleiben sie im vollständigen Laub?
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #48 am: 10. November 2018, 14:24:51 »

;D nee, nee so geht das nicht...jedenfalls macht ihr interessante Versuche!
Wie geht's denn richtig :) ?

Das Problem ist, dass ich nicht alle Unterlagen in's Gewächshaus unter bekommen will und kann.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1087
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Gehölzveredelung mit halbverholztem Material möglich?
« Antwort #49 am: 10. November 2018, 16:33:37 »

.... heißt für die Leute, die in Grammatik nicht (geistig) da waren ?  ;D

Gehölzveredelung mit halb verholztem Material.....

.... das ist richtig, aber solche Feinheiten überlese ich sowieso  ;) .... aber ein schöner Merkspruch .... wenn man/Frau ihn erstmal kapiert hat  ;D
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1087
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #50 am: 10. November 2018, 16:45:49 »

Ich habe noch einmal eine Frage, da ich das ganze auch gerne probieren will:

Werden die Blätter vom Edelreis vollständig entfernt und wie lang muss die noch gar nicht verholzte Spitze abgeschnitten werden? Verstehe ich es richtig, dass der untere Teil der neuen Triebe genommen wird? Wird auch von der Unterlage ein Teil der Blätter entfernt oder bleiben sie im vollständigen Laub?


.... also falls Du mich meinst ....

... irgendwann in der warmen/noch warmen Jahreszeit fällt mir ein Reiss in die Hände durch Grobmotorik  ;) oder ich schneide ein Reiss, weil ich gerade da bin oder Sommerschnitt oder oder... wenn die Spitze noch weich ist, dann schneide ich sie ab, bis ich im schon leicht verholzten Bereich bin, ansonsten bleibt sie dran.
Die Blätter am Reiss entferne ich, die Blattstiele lasse ich dran. An der Unterlage entferne ich die "störenden" Blätter unterhalb der Veredelungsstelle, wobei ich meistens mit Spaltpfropfen arbeite - einfaches Veredelungsmesser von Fiskars für ca. 8 €, nie desinfiziert sondern nur abgewischt, den ins Auge gefassten Zweig abschneiden, spalten und dann den Reiss zuschneiden und einsetzen wie in diversen Anleitungen gezeigt.

Einige Versuche, einen einseitig angeschnittenen Reiss in einen T-Schnitt einzusetzen, sehen durch die Folie auch gut aus.

Danach mit einer dünnen, aber festen Haushaltsschnur fest zusammenbinden und dann den gesamten Reiss und die Veredelungsstelle großzügig - eine Idee von Starking007 - mit Frischhaltefolie umwickeln, wobei man die langen Pappröhre der Frischhaltefolie zunächst in etwa 10 cm breite Stücke schneidet. So kann man viel besser mit der Folie arbeiten und kosten tut es fast nichts.

Dies ist meine low-cost-Methode, die für mich zu funktionieren scheint.


Grüße
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #51 am: 10. November 2018, 20:33:11 »

Danke Vogelsberg.

Das beantwortet alle meine Fragen.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Gehölzveredelung mit halbverholzten Material möglich?
« Antwort #52 am: 08. April 2019, 19:48:04 »

Kleines Update zum Post #38

Die Sommerveredelung der Zwetschge hat geklapt. Zwei Reiser sind angewachsen und deren Knospen schwellen. Funfact: Die ursprüngliche Zwetschge wurde im letzten  Herbst entfernt. Ich hätte also keine normale Veredelung dieser Sorte machen können wenn ich es gewollt hätte.

Bild dieser Veredelung von gestern.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de