Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. August 2018, 23:32:56
Erweiterte Suche  
News: Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein

Neuigkeiten:

|13|2|Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will. (Michel de Montaigne)

Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Bodenverbesserung für Thymian  (Gelesen 932 mal)

phorris

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Bodenverbesserung für Thymian
« am: 04. Juli 2017, 00:49:25 »

Hi!
Ich habe letztes Jahr einige Thymian Pflanzen gesetzt (Thymus Coccineus) und viele Pflanzen werden jetzt braun. Bis zur Blüte in diesem Jahr sind die Pflanzen sehr schön gewachsen und nach der Blüte hat es dann angefangen, dass sie braun wurden. Ich nehme an, dass der Boden zu feucht ist, obwohl die Pflanzen in voller Sonne stehen. Ich habe "Compo Sana Qualitäts-Blumenerde" beim Pflanzen verwendet. Der Boden ist mit Lavamulch bedeckt und teilweise ist der Lavamulch auch in den Pflanzlöchern. Vielleicht hätte ich auch noch etwas Sand mit einarbeiten sollen. Wenn ich nachträglich die Pflanzen ausgrabe und etwas Sand einarbeite, was für Sand sollte ich dann nehmen? Ich habe noch Mauersand mit 0-2mm Körnung und "Rasensand Floragard". Oder was könnte ich noch machen um den Thymian zu retten?
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6645
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #1 am: 04. Juli 2017, 06:59:24 »

Ich würde den Sand nehmen und nur etwas Blumenerde mit einarbeiten. Beide Sande erscheinen mir geeignet (der aus dem Buddelkasten geht genau so gut), bzw weiß ich nicht, welchen Unterschied oder Nachteile sie haben.
Die Thymiane stehen doch im Beet? Wie ist der Boden darunter? Falls der recht wasserhaltend ist, mit Drainage für guten Wasserablauf sorgen  :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7264
  • 450m, whz 6b
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #2 am: 04. Juli 2017, 07:36:25 »

thymian wächst in der natur auf kargen, trockenen böden, oft auf schotter. gehaltvolle blumenerde - erster fehler. du solltest auf jeden fall mit kies oder schotter für eine gute drainage sorgen auch unter den pflanzen.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3046
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #3 am: 04. Juli 2017, 07:57:40 »

Kalk ist auch kein Fehler. Humus brauchts nicht bzw ist kontraproduktiv.

Lehmboden, gemischt mit etwas Kies und Sand, es kann auch kleingehämmerter Beton rein, Lava ist auch ok. Die groben Bestandteile dürfen ruhig 50% ausmachen, der Rest je halb/halb Sand/Lehm.

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

phorris

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #4 am: 04. Juli 2017, 13:05:37 »

Bei dem großen Beet wird es schwierig die Pflanzen rauszunehmen, weil die schon komplett dicht gewachsen sind. Sand drüber streuen wird wahrscheinlich nicht viel bringen. Die neu gesetzten würde ich ausgraben und dann eine Schicht aus Lavamulch und Sand in das Pflanzloch geben und den Thymian darauf setzen.
Ich hab mal ein paar Fotos gemacht:
https://picload.org/image/rporpwww/thymian.jpg
https://picload.org/image/rporwggr/thymian1.jpg
https://picload.org/image/rporwgga/thymian2.jpg

Edit:
Ich habe jetzt mal die neu gesetzten ausgegraben und eine ca.4 cm Schicht aus Lavakies unten in das Pflanzloch gelegt und dann den Thymian wieder eingesetzt und etwas Kräutererde dazugegeben. Der Thymian scheint ein so dichtes Polster zu bilden, dass er auch direkt auf dem Lavakies zu feucht ist:
https://picload.org/image/rpodlrow/kies.jpg
Bei dem dicht bewachsenen werde ich erst mal abwarten.
Wenn das nichts hilft, dann muss ich wohl etwas anderes dort hin setzen.
« Letzte Änderung: 04. Juli 2017, 16:15:05 von phorris »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17838
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #5 am: 05. Juli 2017, 15:02:57 »

Ich habe auch einige Thymianpflanzen verteilt - einer übersteht auch die regelmäßige Bewässerung im Gemüsegarten. Aber die Drainage ist sehr gut, eine gelegte Ziegelmauer im Sand....
Gespeichert

Kasiban

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Bodenverbesserung für Thymian
« Antwort #6 am: 20. Januar 2018, 23:31:00 »

Wenn der nicht viel Nässe haben darf, kann man doch einen Wall aufschütten und den darauf setzen. Dann hat der Drainage.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de