Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 20:00:13
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: 1 ... 54 55 [56]   nach unten

Autor Thema: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.  (Gelesen 40951 mal)

polluxverde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 506
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #825 am: 16. März 2019, 18:19:37 »

Das Spazierengehen in deutschen Innenstaedten ist scheinbar gesünder als das Wandern durch südtiroler Obstanbaugebiete ( FR von heute, " Gift im Urlaubsparadies ").
Nach Untersuchungen des  Umweltinstituts München breiten sich  die von den Obstbauern eingesetzten Pestizide deutlich weiträumiger
( und langanhaltender )  aus, als das in der Bewertung dieser Mittel durch die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde ( Efsa) angegeben wird ( diese Behörde ist zZt sowieso in der Kritik, weil sie Studien zum Krebsrisiko von Glyphosat zurückgehalten hat ).
Bei den als  im hohen Maße gesundheitsgefährdenden Stoffen in Südtirol handelt es sich laut Umweltinstitut München um  Thiacloprid ( ein
Insektizid)  und Captan, ein Fungizid. und noch weitere , im Artikel namentlich nicht erwaehnte PSM.
Fazit : Schnell noch die eigene Streuobstwiese um ein paar Obstbaeume erweitern ( wer  kann ), und zum Wandern lieber auf den Brocken.
Gespeichert
Rus amato silvasque

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4473
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #826 am: 16. März 2019, 21:30:39 »

Welche von den Stoffen werden jetzt zum Austrieb gespritzt?

PS: Bioäpfel enthalten das giftige Methanol, ein bekanntes Gift welches auch als abbauprodukt vom Süßstoff Aspartam bekannt ist.
PPS: Luft enthält Stickstoff, wenn man das einatmet kann man ersticken.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #827 am: 16. März 2019, 21:57:53 »

Gestern in der Badewanne habe ich dieses spannende Feature über die Bedeutung von Böden in der Landwirtschaft gehört:
Die dünne Haut der Erde
Gespeichert
Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter (August Geiger)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4473
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #828 am: 16. März 2019, 22:01:39 »

Und welche Bauern gehen nun sorglos mit ihrer Humusschicht um?

Ich kenne das Phänomen eher aus der Gartenbaubranche, dort wird es allerdings nicht thematisiert.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

polluxverde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 506
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #829 am: 16. März 2019, 22:42:30 »

Welche von den Stoffen werden jetzt zum Austrieb gespritzt?

PS: Bioäpfel enthalten das giftige Methanol, ein bekanntes Gift welches auch als abbauprodukt vom Süßstoff Aspartam bekannt ist.
PPS: Luft enthält Stickstoff, wenn man das einatmet kann man ersticken.
Ad 1 weiß ich nicht, steht auch nicht im zitierten Beitrag.
Ad 2  ist Ethnol auch ein bekanntes " Gift " ( schwieriger Begriff, stark dosisabhaengig, Paracelsus),  und ohne Stickstoff ist ein Leben auf
dieser Erde nicht denkbar.

Wenn ich, wie für Medizinprodukte vorgeschrieben, Beipackzettel für Lebensmittel schreiben sollte, würde bei den meisten " kann zu
Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt führen " draufstehen...
Gespeichert
Rus amato silvasque

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2010
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #830 am: 16. März 2019, 22:52:17 »

Das Münchener Umweltinstitut ist als Quelle etwa so seriös wie Das Neue Blatt.

Die EFSA hat im Übrigen auch keine "Studien über Krebs durch Glyphosat zurückgehalten", sondern ist in der Bewertung zu Ergebnissen gekommen, die manchen aus politischen Gründen nicht gefallen.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4473
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #831 am: 16. März 2019, 23:46:34 »

Wenn ich, wie für Medizinprodukte vorgeschrieben, Beipackzettel für Lebensmittel schreiben sollte, würde bei den meisten " kann zu
Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt führen " draufstehen...
Arzneimittel und Lebensmittel sind von der Gefahrstoff Deklarationspflicht befreit. Das ist gut so. Sonst gäbe es noch mehr Vereine wie das Münchner Umweltinstitut die vor allem warnen. Da würde auch Muttermilch als Krebserregend durchgehen.
« Letzte Änderung: 16. März 2019, 23:48:16 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #832 am: 17. März 2019, 00:43:19 »

Und welche Bauern gehen nun sorglos mit ihrer Humusschicht um?

Ich kenne das Phänomen eher aus der Gartenbaubranche, dort wird es allerdings nicht thematisiert.

Wenn ich mich recht erinnere. war es der Präsident des Bauernverbandes von Meck-Pomm  :-\
Gespeichert
Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter (August Geiger)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2271
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #833 am: 20. März 2019, 19:01:57 »

Und welche Bauern gehen nun sorglos mit ihrer Humusschicht um?

Ich kenne das Phänomen eher aus der Gartenbaubranche, dort wird es allerdings nicht thematisiert.

Humusgehalt; Dauer- und Nährhumus; Bodenerosion durch Wind oder Wasser; Gegenmaßnahmen; Humusbildung, Zufuhr über Industriehumus oder Gründüngungspflanzen, Bodenanalyse; Bodenchemie etc.
Waren in den Achtzigern (meine Lehrzeit)  und sind es auch heute noch: Prüfungsthema - Sowohl für angehende Gärtner als auch für Landwirte.
Bodenkunde ist ein eigenes Prüfungsgebiet - und wer da versagt fliegt durch.
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Traktor geschrottet, die Weiden geflutet, der Acker vom Unkraut überwachsen ist und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt - werden wir merken, daß man bunte Werbung nicht essen kann.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4473
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Landwirtschaft Dein unbekannter Nachbar.
« Antwort #834 am: 20. März 2019, 23:18:48 »

Soweit habe ich das auch verstanden. Im Gartenbau ist Bodenaustausch dennoch fast üblich, zB. wenn der Sommerflor durch Stiefmütterchen ersetzt wird.
Hier in der Gartenanlage mit etwas über 140 Gärten, würden vermutlich etwas über 140 Pächter im Bereich Bodenkunde und -Pflege durchfallen.
Das Bodenaustausch in der Landwirtschaft kein Thema ist, sondern die Gesundheit vom Boden das Kapital ist, muss man vielleicht schon erklären. Auch wenn krude Pachtstrategien die ein oder andere eigentlich notwendige Aufkalkung oder zB Phosphordüngung manchmal verhindern.

Das mit dem Präsidenten vom Mecklenburger Bauernverband, wurde dem nicht was anderes angekreidet? Was eher mit Vierbeinern zu tun hat?
Wieviel Müllers und Schmidts hatten in dieser Zeit ihren Hund nicht immer vorschriftsmäßig angeleint?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 54 55 [56]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de