Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2018, 09:47:26
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|25|2|Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: [1] 2 3 ... 17   nach unten

Autor Thema: Kochen ohne Fleisch  (Gelesen 10891 mal)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4270
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Kochen ohne Fleisch
« am: 24. Juli 2017, 23:03:17 »

Ich fange ein neues Thema an,
da es viele Menschen gibt, die weniger Fleisch (oder auch gar keines) essen möchten.
Hier ist Platz für Rezepte,
kreativ und lecker, und das geht auch ohne Fleisch.
ich hoffe ihr macht mit... :D
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #1 am: 24. Juli 2017, 23:12:39 »

Meine Gerichte sind sooo einfach - sowas ißt heute niemand mehr ;D
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14887
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #2 am: 24. Juli 2017, 23:14:21 »

Ich koche schon einige Jahre ohne Fleisch. Zeitweilig vegan aber öfter auch mal mit Fisch. Eigentlich ist das ja auch Fleisch oder?

Zuerst habe ich gelesen "Knochen ohne Fleisch". Die habe ich zu meiner Fleischzeit auch sehr gerne gegessen. Die Zähne sind entsprechend abgekaut.
Ist schon Jahrzehnte her aber steckt wohl noch immer in mir. 8)

Vor allem würze ich relativ heftig. Nur mit Salz bin ich sparsam.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1926
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #3 am: 24. Juli 2017, 23:15:27 »

Ich esse gerne Fleisch - und relativ viel.
Egal; wenn es im Sommer heiß ist: Kalte Gurkensuppe! :D Aus geraspelten Gurken, etwas Zwiebel und Kräuter (Dill) dazu kommt Schmand (wer auf Diät ist Saure Sahne) alles verrührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Einfach und lecker!
Gespeichert
Watt is denn nu mit Regen?

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4270
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #4 am: 24. Juli 2017, 23:15:53 »

Ich fange mit dem Lieblingsessen vieler Kinder an:
Spagetti mit Tomatensauce
Frühlingszwiebel in Olivenöl anrösten,
dann die gewürfelten frischen Tomaten dazu, ggf Dosentomaten dazugeben und köcheln lassen. Je nach Geschmack die Sauce mit dem Stabmixer bearbeiten.
Mit Chilisalz und Pfeffer würzen, ggf je nach Säure der Tomaten mit etwas Honig oder Zucker süßen.
Kräuter, zB Oregano, Basilikum ganz am Schluß zugeben, etwas Olivenöl und Parmesan und fertig ist das schnelle Essen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4270
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #5 am: 24. Juli 2017, 23:19:07 »

Zuerst habe ich gelesen "Knochen ohne Fleisch".
;D ;D ;D
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #6 am: 24. Juli 2017, 23:19:35 »

Damit kann ich auch dienen. Allerdings mache ich die Soße selbst aus meinen Tomaten.
Und damit ich das auch (nur nicht mit Nudeln, sondern mit Kartoffeln) im Winter essen kann, koche ich "Ketchup" ein - in verschiedenen Ausführungen - manchmal mit Pfirsichen, Mango o.ä., Zwiebeln immer, manchmal sehr scharfer Chili, manchmal pur Tomate... 
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4270
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #7 am: 24. Juli 2017, 23:21:44 »

Meine Gerichte sind sooo einfach - sowas ißt heute niemand mehr ;D
Das glaube ich dir nicht.
War Pellkartoffeln mit Bohnen und brauner Butter nicht von dir?
Die einfachen Dinge sind oft die Besten.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1926
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #8 am: 24. Juli 2017, 23:24:08 »

Ganz wichtiger Fleischersatz: Pilze! Bei ganz normalen Fleischgerichten wie Gulasch oder ähnlichem lassen sich etwa 20 Prozent - oder wer's mag auch mehr - des Fleischanteils ohne 'Leckerverlust' durch Pilze ersetzen. Funktioniert auch bei Braten wenn diese gebraten oder in der soße dazugereicht werden. Am besten selbst gesammelt oder angebaut. Je 100g weniger Fleisch mindestens 200g Pilze rechnen.
Gespeichert
Watt is denn nu mit Regen?

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #9 am: 24. Juli 2017, 23:25:41 »

Ja, heute gabs eben nur Pellkartoffeln (Bamberger Hörnchen frisch aus dem Boden) und ein Bratei drüber mit Butter und Salz.
Satt bis zum Anschlag ;D  und für mich ausgesprochen köstlich.

Allerdings hat natürlich nicht jeder eigene Kartoffeln und eigene Eier.  Das Besondere ist eben der Geschmack - gekaufte Kartoffeln (hatte neulich welche ) sind einfach nicht vergleichbar, auch die teureren leider nicht.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #10 am: 24. Juli 2017, 23:28:39 »

Ganz wichtiger Fleischersatz

Ich entschuldige mich schon mal vorher für meine Frage: muss denn Fleisch überhaupt ersetzt werden?
Ich vermisse es nicht. Manchmal habe ich schon Lust - aber nur auf Parmaschinken und vermutlich nur, weil er salzig ist.
Den esse ich dann um eine Honigmelone gewickelt :D
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #11 am: 24. Juli 2017, 23:33:17 »

Kennt Ihr Pflaumenknödel ???
Also Kartoffeln abends kochen, stehen lassen. Morgens dann stampfen, ein Ei, etwas Milch und etwas Mehl dazu, Teig kneten.
Dann Knödel formen - in die Mitte eines Knödels eine entsteinte Pflaume mit einem Stück Würfelzucker, Knödel zu.
Dann alle in kochendes Wasser - langsam köcheln lassen, bis die Knödel an die Wasseroberfläche kommen. Fertig.
In ein Sieb, abtropfen lassen - und mit brauner Butter servieren - es ist der Himmel auf Erden!
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3157
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #12 am: 24. Juli 2017, 23:35:13 »

Melone kann man auch mit (veganem) Portwein füllen und auslöffeln.

Spaghetti kochen, 5 min vor Ende Cima di rapa oder Blattspinat dazu. Knobi und vegan gedüngte Tomaten aus dem Garten in Olivenöl andünsten, Saghetti-Grünzuegmasse drin schwenken, Pertersilie zum garnieren. Wer will kann noch Zwiebeln oder Schalotten mit anbraten.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4270
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #13 am: 24. Juli 2017, 23:37:29 »

Für mich ganz klar,
nein, ich möchte kein Soja- oder Getreideschnitzel.
Aber Pilze sind lecker,
gestern gab es Kässpätzle mit Kräutersaitlingen und grünen Salat.
das schmeckt auch Franzosen... ;)
Nächstes mal mache ich ein Foto.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #14 am: 24. Juli 2017, 23:40:49 »

Nö, ich möchte auch nichts mit Soja (außer Sojasoße ;)) - als Ersatz für irgendwas. Ich esse ja auch kein light-Zeugs oder keine laktosefreie Milch o.ä.

Pilze brate ich nur mit Zwiebeln, das ganze auf Brot. Mich macht das satt. Sind aber Champignons.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.
Seiten: [1] 2 3 ... 17   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de