Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2021, 22:05:09
Erweiterte Suche  
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|12|5|Es bleibt einem jeden immer noch soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist. (Johann Wolfgang von Goethe)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 32   nach unten

Autor Thema: Kochen ohne Fleisch  (Gelesen 61366 mal)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #30 am: 25. Juli 2017, 00:37:32 »

geht ganz bestimmt. Eigentlich geht es bei dem Speck nur um einen Gegenpol: Salzgeschmack.
Apfel und Kartoffel ist ja süßsauer/wenig salzig. Da passt was salzig knuspriges.
Mit gerösteten Zwiebeln wäre passend.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17134
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #31 am: 25. Juli 2017, 08:14:22 »

Sehr viel von dem runden Geschmack haben auch angebratene Auberginen. Anbraten von Gemüse macht das sowieso mehr zu einem befriedigenden Erlebnis für Menschen die eher auf Fleischgeschmack getriggert sind.
Meine Gewürzmischungen brate ich meist auch wenigstens kurz an. Das nimmt zum Beispiel Chilli die heißen Obernoten und lässt den wärmenden Lavaaspekt mehr hervortreten.

Kann man gut merken wenn man seinen Riechkolben über die Pfanne hält. Die Scharfen obernoten sind sehr flüchtig bei den Temperaturen.
Wenn irgendwas zu wenig der Umaminote hat ist Tahin (Sesampaste) eine schnelle Hilfe. Habe ich immer im Haus setzte es aber nur gelegentlich ein.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #32 am: 25. Juli 2017, 19:23:23 »

nun - viele scheinen ja nicht auf Fleisch verzichten zu können ;)

Hier ein Topf mit:
Tomaten in Sorten (auch gelbe+schwarze), Mango, Pfirsich, Paprika, Schalotten
in
wenig Apfel-Holunder-Essig
mit
Zucker, Salz, Ingwer, Thymian, Chili, Basilikum in Sorten, Fruchtcurry, Petersilie

ein Stunde kochen, pürieren, durchschlagen, fertig.
Beste/r Ketchup/Soße überhaupt.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

haweha

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 792
  • Herr, schmeiß' Hirn vom Himmel!
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #33 am: 25. Juli 2017, 19:47:59 »

Auch TK-Pizza, meine Favoriten sind "Spinat" und "4-Käse" gehören dazu. Die gefrorene Pizza auf einen Teller, dann mit Tomate, dick geschnitten, dicht beschichten, das ganze 2 min in der Mikrowelle, dann die Pizza in die mit Pflanzenöl vorgeheizte Pfanne, bei 40% (800 Watt) bei geschlossenem Deckel braten, bis dass der Boden braun ist, dann kommt der eigentliche Trick, der Deckel wird abgenommen, die Pizza wird mit einem Bratenwender aus Holz gelupft, und bei 30% (600 Watt) noch mindestens 5 min gewartet, der Boden ist dann ultra-krach-knusprig.
Gespeichert
QUI TACET CONSENTIRE VIDETUR

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 506
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #34 am: 25. Juli 2017, 20:07:01 »

Als ich mal einen ganzen Korb Shiitake geschenkt bekam, habe ich ein Rezept von Tim Mälzer für Pilz-Bolognese ausprobiert.
(Müßt ihr googeln nach "Bolognese vegetarisch", kanns ja nicht verlinken.  :( )

Die Pilze werden erst angetrocknet (im Ofen) und dann kräftig angebraten. Schmeckt super. Auch mir als Fleischesser.


« Letzte Änderung: 25. Juli 2017, 20:11:13 von Hawu »
Gespeichert

Tara

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5500
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #35 am: 25. Juli 2017, 20:17:26 »

Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl.  :D

Eier in Senfsauce.

Pellkartoffeln mit Gurkensalat.

Blätterteigtaschen zigmal verschieden gefüllt.

Tagliatelle mit Champignons und Gorgonzola-Sauce.

Gespeichert
So geht die Freiheit zugrunde, mit donnerndem Applaus - Senatorin Padmé Amidala (Star Wars)

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19926
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #36 am: 25. Juli 2017, 21:44:02 »

Es geht um Rezepte, bewährte Rezepte, nicht um Aufzählung von Gerichten, oder?  Rezepte für die Teigtaschen würden mich interessieren.

Ich habe hier ein Schnellgericht, das hat mich gestern davor gerettet, die warme Mahlzeit ausfallen zu lassen, wegen Termin.

Couscous mit mediterranem Gemüse und Schafskäse:

Das Gemüse habe ich vor dem Termin zubereitet: Zwiebeln + Knobi in Olivenöl andünsten, Aubergine, Paprika, Tomaten klein würfeln, dazugeben, nach Belieben würzen, ich nehme außer den üblichen Kräutern noch Harissa und ein Löffelchen Olivenpaste.

Wenige Minuten reichen zur Fertigstellung. Instant Coucous mit kochender Flüssigkeit (Gemüsebrühe oder Salzwasser) im Verhältnis von knapp 2:1 übergießen, zugedeckt 5 Minuten quellen lassen, inzwischen das vorbereitete Gemüse wieder erwärmen. Nach der Quellzeit Olivenöl und das Gemüse zum Coucous geben. Mit zerbröckeltem Schafskäse bestreuen. Fertig



Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19926
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #37 am: 25. Juli 2017, 21:50:01 »

Heute gab es Blumenkohlgratin mit dem ersten Kartoffelpü der Saison.

Blumenkohl in Röschen, nicht zu klein, teilen. In Dampf beträufelt mit Zitronensaft garen.

Eine passende Gratinform buttern, Blumenkohl darin verteilen, Guss aus geriebenem Gruyère, Eiern, Sahne, Salz, Pfeffer, wer´s mag Muskat (ich nicht) Zitronensaft darüber, ca 45 Minuten bei 190° Ober- Unterhitze gratinieren.
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8601
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #38 am: 25. Juli 2017, 22:21:23 »

Sehr gerne esse ich so eine Art GemüseOmelette:
Tomate und Paprika recht klein würfeln, ebenso Zwiebel und ja nach Geschmack auch Knoblauch. Alles in Butter oder Olivenöl andünsten. In der Zwischenzeit pro Esser 2 Eier mit Salz & Pfeffer und frisch gemahlenen  Kräutern der Provence verquirlen und gleichmäßig über dem Gemüse verteilen. Mit Deckel bei niedriger Hitze stocken lassen. Wenn man mag, kann man auch gewürfelten Käse sofort in die noch flüssige Eiermasse versenken.
Salat dazu und gut ist´s :D

Eine sehr leckere Variante habe ich durch eine fantastische Köchin aus Marseille kennen gelernt. Sie wird vorbereitet und kalt zum Abend gegessen:
Nach obiger Methode werden drei Varianten zubereitet. Einmal ausschließlich mit Tomaten, einmal mit grüner Paprika und einmal nur mit Eiern. Diese drei Omeletts werden dann aufeinander gelegt und kalt gestellt. Zum Essen werden sie wie eine Torte aufgeschnitten.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Tara

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5500
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #39 am: 25. Juli 2017, 22:52:36 »

"Arabische" Pastetchen - Blätterteig mit Schafskäse, Knoblauch, Pinienkernen, Zwiebeln, Rosinen, Brösel, Chili, Ras-el-Hanout

- dito: mit Schafskäse, glatter Petersilie, buntem Pfeffer, dazu Yoghurt-Dip

Yufka-Tschen nach tomatengarten, aber ohne Schinken: "gefuellt wurde sie mit einer avocado-rosenkohl-creme (dazu wurde der rosenkohl vorgekocht und mit der avocado-masse pueriert). obenauf kam nach der halben zeit im herd noch sbrinz."

Blätterteigtaschen mit Ricotta, Eiern, Pfeffer, Salz

- dito Blattspinat, Ziegenkäse oder Feta, Knoblauch,  Walnüsse, Kreuzkümmel, Minze, Sesamsaat, Zitronensaft

- dito Lauch blanchiert, Kräuterkäse, Kümmel obenauf

- dito Schafskäse mit Oliven und Thymian

- dito zerdrückte Kartoffel, Erbsen und Möhren, halbierte Kirschtomaten, Cashews und Curry

Das sind im Groben wohl die, die ich mir mal notiert hatte. Eigentlich aber finde ich, daß man Blätterteig mit allem füllen oder belegen kann, was man im Haus hat. ;)

Es geht um Rezepte, bewährte Rezepte, nicht um Aufzählung von Gerichten, oder?

Entschuldigung. *zieht sich zurück*


Gespeichert
So geht die Freiheit zugrunde, mit donnerndem Applaus - Senatorin Padmé Amidala (Star Wars)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8601
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #40 am: 25. Juli 2017, 23:01:12 »

Gerade letzte Woche habe ich wieder gefüllte Weinblätter gemacht. Der Wein wuchs beinahe zum Küchenfenster hinein :P Verwendet man frische/eigene Weinblätter darauf achten, dass es noch nicht voll ausgereifte Blätter sind. Die sind dann doch ein wenig zu fest. In einem weiten Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und kräftig salzen. Zum kurzen Blanchieren lasse ich die langen Blattstiele dran. So lassen sich die Blätter gut tauchen und auch wieder aus dem kochenden Wasser nehmen und kalt abspülen.
Die Füllung: Klein gehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Rundkornreis zu geben und glasig werden lassen. Mit Wasser aufgießen, nach belieben salzen und nur kurz garen, so dass der Reis noch fest ist. Pinienkerne rösten. Glatte Petersilie fein schneiden. Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Korinthen mit heißem Wasser spülen. Alle Zutaten mit dem erkalteten Reis mischen.
Pro Weinblatt einen gut gehäuften Teelöffel Füllung am Stielansatz auf die Blätter geben und zu den bekannten Päckchen wickeln. Dicht nebeneinander in einen weiten Topf setzen. Nicht schlecht ist es, den Boden mit Weinblättern aus zu legen, damit nix anklebt. Eine Zitrone in dünne Scheiben schneiden und auf den Päckchen verteilen. Mit (Salz)Wasser an gießen, so dass die Päckchen gerade bedeckt sind. Noch etwas Olivenöl zu geben und bei niedriger Hitze 45-60min garen.
Die klassische Soße dazu ist wohl Joghurt mit fein gehackter Minze. Ich hatte dieses mal fein gehackte SalzZitrone zum Joghurt gegeben.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10792
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #41 am: 25. Juli 2017, 23:11:59 »

nun - viele scheinen ja nicht auf Fleisch verzichten zu können ;)

Hier ein Topf mit:
Tomaten in Sorten (auch gelbe+schwarze), Mango, Pfirsich, Paprika, Schalotten
in
wenig Apfel-Holunder-Essig
mit
Zucker, Salz, Ingwer, Thymian, Chili, Basilikum in Sorten, Fruchtcurry, Petersilie

ein Stunde kochen, pürieren, durchschlagen, fertig.
Beste/r Ketchup/Soße überhaupt.

Wieviel Zucker nimmst du auf die Tomaten, zB 1 kg?
Machst du die Tomatenhaut weg, passierst du die Sauce?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10792
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #42 am: 25. Juli 2017, 23:23:42 »

Leckerer schwäbischer Salzkuchen,
man nehme einen salzigen Hefeteig, wellt ihn dünn aus, bestreicht ihn mit Sauerrahm oder Creme fraiche, Kümmel und Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch darauf, Salz und Pfeffer und backe ihn sehr heiß im vorgeheizten Backofen.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2017, 23:32:18 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #43 am: 25. Juli 2017, 23:47:17 »

Wieviel Zucker nimmst du auf die Tomaten, zB 1 kg?
Machst du die Tomatenhaut weg, passierst du die Sauce?

Heute hatte ich etwa 1,3 kg Tomaten - dazu etwa 125 gr Zucker (anderthalb Tasse so etwa je nach Geschmack), etwa 125 ml Essig... und etwa 20 ml Balsamico-Essig mit Basilikum, nehme ich nur selten... sah ich heute im Laden, ausprobiert.

Ich "schmeisse" das ganz pragmatisch ohne Ordnung in einen Topf, Tomaten mit Haut, Pfirsich+Mango geschält... nach einer Stunde etwa ist alles zerkocht. Dann durch einen Durchschlag - also so ein Emaille-Sieb mit nur wenig Löchern - , so daß alles nicht pürierte wie Thymianstengel, Tomatenhaut im Sieb bleibt.

Aus der Menge Tomaten s.o. mit 2 Mangos, 4 Pfirsichen, 2 Paprikas sind 9 Gläser geworden, eben abgefüllt - super lecker, könnte mich reinsetzen ;D ;D ;D ... und absolut lange haltbar in den Schraubgläsern.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2017, 23:50:04 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #44 am: 25. Juli 2017, 23:49:01 »

Leckerer schwäbischer Salzkuchen,
man nehme einen salzigen Hefeteig, wellt ihn dünn aus, bestreicht ihn mit Sauerrahm oder Creme fraiche, Kümmel und Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch darauf, Salz und Pfeffer und backe ihn sehr heiß im vorgeheizten Backofen.

Wie lange backen?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 32   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de