Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Januar 2022, 11:22:26
Erweiterte Suche  
News: Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Chinesische Weisheit)

Neuigkeiten:

|11|12| Boostertermin erst im nächsten Jahr? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 32   nach unten

Autor Thema: Kochen ohne Fleisch  (Gelesen 63218 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10918
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #45 am: 26. Juli 2017, 10:59:19 »

toto,
dein Ketchup werde ich nachkochen...danke fürs Rezept.
Der Salzkuchen braucht ca 20-25 Minuten, je nach Dicke und Temperatur. Ich heize bei höchster Stufe an und reduziere dann auf ca 200 Grad. Im Prinzip wie beim Pizzabacken, in den Hefeteig kommt auch ein wenig Olivenöl bei mir, früher hat man Brotteig genommen und am Backtag der Brote ein Mittagessen nebenher gezaubert.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1690
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #46 am: 26. Juli 2017, 11:24:40 »

Zwei Lieblingsrezepte von mir:

Provenzialische Brotsuppe: Die Bestandteile sind frische Erbsen, Fave und grüne Bohnen. Die grünen Bohnen koche ich vorher ab; die Erbsen und die Fave gare ich kurz (je nach Größe) in Gemüsebrühe, dann gebe ich die grünen Bohnen dazu und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
Geröstetes Weißbrot mit Knoblauch einreiben, auf tiefe Teller legen und mit der Suppe begießen; darüber geriebenen Pecorino (oder Parmesan) geben.

Spaghetti mit Sardellen, Knoblauch, Peperoncino, Tomaten und Parmesan:
Tomaten häuten und würfeln, etwas einköcheln lassen. Kleingehackte gesalzene Sardellen in Olivenöl schmelzen lassen, dann gehackten Knoblauch und zerkrümmelten Peperoncino (oder frische Chili) dazu geben, kurz mit köcheln lassen, dann die Tomaten dazugeben, ev. noch etwas Nudelkochwasser.
Spaghetti und Parmesan unterrühren und servieren. (Durch die Sardellen und den Peperoncino erübrigt sich in der Regel das Würzen mit Salz und Pfeffer, also Vorsicht!)

Es gibt noch viele weitere italienische Nudelgerichte ohne Fleisch. Auch die italienischen/französischen Gemüsegerichte (Ratatouille, Caponata) lassen sich im Sommer wunderbar mit frischem Baguette essen. Ich stelle gerne die Rezepte rein, wenn Interesse besteht.

Aber auch in "Was gibt/gab es im ......" werden immmer wieder leckere vegetarische Gerichte vorgestellt, ich verweise stellvertretend nur auf Lieschens Kreationen - also vielleicht einfach mal wieder rein schauen. ;)
lg, borragine
Gespeichert
Es mag schönere Zeiten geben, aber diese ist die unsere. J.-P. Sartre

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34135
    • mein Park
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #47 am: 26. Juli 2017, 11:30:03 »

Provenzialische Brotsuppe:

Unsere Brotsuppe geht anders. Wir nehmen altes Mischbrot, schneiden das in Würfel und geben es in einen Teller. Dazu kommen Butter, Kümmel und ordentlich Knoblauch. Zum Schluss wird heißes Wasser darüber gegossen. Das schmeckt, ist gesund und macht einsam.  :D
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10918
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #48 am: 26. Juli 2017, 11:32:55 »

borragine,
was ist fave?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1690
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #49 am: 26. Juli 2017, 11:36:25 »

Auf den Kümmel würde ich verzichten - der Rest hört sich gut an. Obwohl das meiner Vorliebe für Hülsenfrüchte nicht entgegenkommt. ;)

Außerdem kann man Flammkuchen in allen Varianten fleischlos machen, und die klassische italienische Pizza mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum sollte auch nicht unerwähnt bleiben.
lg, borragine
Gespeichert
Es mag schönere Zeiten geben, aber diese ist die unsere. J.-P. Sartre

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34135
    • mein Park
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #50 am: 26. Juli 2017, 11:38:03 »

Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1690
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #51 am: 26. Juli 2017, 11:38:30 »

Fave sind Saubohnen.
Staudo war natürlich schneller.
Gespeichert
Es mag schönere Zeiten geben, aber diese ist die unsere. J.-P. Sartre

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10918
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #52 am: 26. Juli 2017, 11:43:14 »

Der schwäbische Salzkuchen kann natürlich verschieden belegt werden,
mit frischen Tomaten auch ohne Mozzarella klasse, nach dem Backen frische Kräuter nach Wahl darüberstreuen und Olivenöl darüber träufeln.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6363
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #53 am: 26. Juli 2017, 12:56:00 »

Ist kochen ohne Fleisch nicht Salatzubereitung?  ;D
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #54 am: 26. Juli 2017, 13:29:05 »

Ist kochen ohne Fleisch nicht Salatzubereitung?  ;D

Nicht unbedingt, oder würdest Du gekochte Kartoffel mit Quark als Salat bezeichnen?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #55 am: 26. Juli 2017, 13:56:55 »

toto,
dein Ketchup werde ich nachkochen...danke fürs Rezept.
Der Salzkuchen braucht ca 20-25 Minuten, je nach Dicke und Temperatur. Ich heize bei höchster Stufe an und reduziere dann auf ca 200 Grad. Im Prinzip wie beim Pizzabacken, in den Hefeteig kommt auch ein wenig Olivenöl bei mir, früher hat man Brotteig genommen und am Backtag der Brote ein Mittagessen nebenher gezaubert.
Danke, das werde ich ausprobieren.

Zum "Ketchup" - man kann ihn, je nachdem, wie man abgeschmeckt hat, für alles mögliche benutzen. Mein Sohn ist Großverbraucher und nimmt ihn, extrem chili-scharf+eher salzig für Bolognese, eher lieblich abgeschmeckt pur Tomate für Spagetti... und eher sozusagen neutral abgeschmeckt auch an Gulasch möglich. Sehr vielseitig.
Übrigens sogar, um Grillgemüse (oder -fleisch) einzulegen vorm grillen - perfekt.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2390
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #56 am: 26. Juli 2017, 21:03:24 »

Wir essen gerne Mischgemüse, oder auch gefüllte Riesenchampignons, mit Basmatireis.

Dazu die Champignons aushöhlen oder für Mischgemüse in Scheibchen schneiden.
Melanzani, Zucchini, Paprika in Würfel schneiden und in einer großen Pfanne mit etwas Öl anbraten. Das Innere der Pilze bzw. die Pilzscheibchen dazu geben. Relativ zu Ende der Kochzeit kommen noch in Stücke geschnittene Zuckererbsenschoten und Tomaten dazu.
Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano, Basilikum, Salbei und eventuell Thymian.
Je nach Verfügbarkeit und Geschmack lässt sich das Mischgemüse auch variieren. Sehr gut passen zum Beispiel Fisolen oder Bohnen, sowie Inkagurken hinein.

Dieses Mischgemüse wird nun in die ausgehöhlten Riesenchampignons gefüllt. Diese werden abwechselnd mit halbierten Tomaten in eine Feuerfeste Form geschlichtet. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, Oregano Basilikum bestreuen. Obendrauf kommt Käse und Oregano. Dann im Backrohr backen bis der Käse gut geschmolzen ist.

Mit Basmatireis servieren.
Gespeichert

Eva

  • Gast
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #57 am: 26. Juli 2017, 21:18:05 »

Zitat
nun - viele scheinen ja nicht auf Fleisch verzichten zu können ;)

Doch klar. Ich koche oft fleischlos, auch weil Gemüse viel einfacher einzukaufen ist, wenn man es nur am Wochenende in den Laden schafft. Ich mach mir nur keinen Kopf drum ob es jetzt fleischlos ist oder nicht, sondern ob es schmeckt  ;D

Meine kalte Gurkensuppe (gestern abend und heute mittag) war zwar gut, aber bei 15 Grad Außentemperatur hat sie mich nicht wirklich zufrieden gemacht.
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9151
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #58 am: 26. Juli 2017, 21:33:35 »

Ich habe diesen Sommer schon mehrmals herzhafte Pfannkuchen mit Zucchini und/oder Auberginen gemacht.

Den Pfannkuchenteig (ich habe halb Dinkelvollkornmehl genommen) mit Salz, Pfeffer und viel geriebenem Parmesan anrühren.

Zucchinischeiben in Olivenöl und mit etwas Knoblauch anbraten.

Pfannkuchenteig in die Pfanne und Zucchinischeiben oben auflegen.

« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 21:35:12 von marygold »
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9151
Re: Kochen ohne Fleisch
« Antwort #59 am: 26. Juli 2017, 21:36:03 »

Dann wenden:  8)
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 32   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de