Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 03:02:42
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|3|8|Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht. - Konrad Adenauer

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: unbekannte Lilie  (Gelesen 505 mal)

cypripedium

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #15 am: 12. August 2017, 13:51:01 »

ich glaube,ich komme jetzt nicht mehr mit????
Meinst Du, die Zwiebel sei von Dir?
Das kann sein, aber ich habe sie nicht von Dir, sondern vor Jahren als Zugabe bei einem Tausch in einem anderen Forum erhalten.
Sie wäre dann auf Umwegen bei mir gelandet.
Oder verstehe ich da etwas völlig falsch?
Gruß Christoph
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13695
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #16 am: 12. August 2017, 16:44:07 »

Meine Zwiebel ist von Chen und nur darum wäre ich auch an Pollentausch interessiert.
Ob Deine allerdings wirklich diese Kreuzung ist die Du nennst ist für mich noch nicht sicher.
Wenn wir Pech haben sind beide Typen aus der gleichen Quelle irgendwann in der Vergangenheit und dann vielleicht der gleiche Klon.
Ob ich mal was davon weitergegeben habe ist mir nicht erinnerlich, aber selbst das kann ich nicht ausschließen.

Dieses Bulbillenzeugs neigt ja sehr zum unbeabsichtigten Wandern.
Von Chen habe ich auch einige lancifolium bekommen ohne sie bei der Gelegenheit bestellt zu haben.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

cypripedium

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #17 am: 13. August 2017, 10:45:16 »

Die Frage,woher ich die Jungzwiebel hatte, konnte ich heute klären. Damit komme ich der Mutterzwiebel vielleicht auf die Spur.
Und eine interessante mail kam: es könnte/würde sich um L.leucanthum var.leucanthum handeln. Der Absender ist sich sicher, bei ihm blühen sie auch gerade. Gruß Christoph
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13695
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #18 am: 13. August 2017, 11:46:51 »

Interessante Information.
Soweit ich aber noch erinnere hat die auch keine Bulbillen.
Außerdem hat sie zumindest in der Flora of China auch so lange schmale Laubblätter wie var. centifolium. Die hat meine aber auf jeden Fall nicht. Deine schon?
http://www.tropicos.org/Image/55170?projectid=8&langid=12
Ist bei Deiner die ursprüngliche Quelle auch Chen?


Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13695
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #19 am: 13. August 2017, 12:06:06 »

Ganz am Anfang meiner Lilien-Karriere hatte ich auch vermeintliche Lilium leucanthum var centifolium aus Samen gezogen das hat ein paar Jahre gedauert bis sie blühten.

Als sie dann endlich blühten entsprachen alle mir damals bekannten Merkmale eben L.leucanthum var leucanthum.
Sie wurde auch im zweiten Jahr nicht mal einen Meter hoch und hatte die violette Zeichnung der Blütenblätter aussen nicht, die die echte haben sollte.

Die hatte auch die dünnen langen Laubblätter. Leider hat sie sich als nicht winterhart erwiesen. So habe ich sie im kalten Gewächshaus in einem der früher so häufigen normalen Winter mit Temperaturen unter 20 Grad verloren.

Ob sie es wirklich war werde ich wohl nie rausbekommen, damals war ich noch überzeugt das Kameras und ich absolut incompatibel sind (das ist mit den digitalen ein wenig besser geworden). War wohl so um den Anfang der 90 er.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

cypripedium

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #20 am: 13. August 2017, 12:26:08 »

Meine Information ist auf einen Bericht aus Kew Gardens zurückzuführen,bezügl. der Bulbillen. Danach macht leucanthum Bulbillen.
Das Foto zeigt Blätter und Bulbillen der Blühpflanze. Die Blätter sind unten etwa 6 cm lang,werden nach oben länger ,bis etwa 9cm unter der Blüte dann wieder kürzer.
Gespeichert

cypripedium

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: unbekannte Lilie
« Antwort #21 am: 13. August 2017, 12:28:07 »

und dies Foto Blätter und Bulbillen der letztjährigen Bulbillen,
die Ursprungszwiebel ist wohl aus China,ein Pflanzschild gibt es nicht mehr
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de