Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2018, 11:08:46
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|17|3|Aber nicht vom Winde verweht, sondern vom Wurme zerlegt.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Plantura Banner Rosarium
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Standort  (Gelesen 652 mal)

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 115
  • Südheide Klimazone 7b
Standort
« am: 16. August 2017, 14:02:32 »

Hallo,

ich habe mir ein paar Rosen ausgesucht, bei denen ich Rat benötige ob die für den hiesigen Heideboden geeignet sind.
Zum anderen bin ich mit einer Rose umgezogen, die ich "noteingepflanzt" hatte, jetzt habe ich ein Plätzchen für sie gefunden, kann ich die jetzt nach so kurzer Zeit noch mal umpflanzen?

Claire Austin
Rose de Resht
Gentle Hermione
Queen of the Musk
Rose Wild Edric
Felicite Parmentier

jaqueline de pre
Amy Robsart


ich muss dazu sagen, auch mit Rosen kenn ich mich noch nicht so gut aus, sind die auch Anfänger geeignet?

Danke
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17039
  • Berlin
Re: Standort
« Antwort #1 am: 16. August 2017, 19:52:40 »

Zu den Rosen, die du ausgesucht hast, kann ich nix sagen, aber die "Notgepflanzte" solltest Du erst ab Oktober umpflanzen.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3130
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Standort
« Antwort #2 am: 17. August 2017, 07:34:32 »

Hallo Monarde

Sicher sind Rosen auch anfängertauglich!
Konkret kann ich es für Rose de Resht und Queen of the Musk bestätigen. Zu deinem Boden kann ich nicht viel sagen, ich schätze den müsste man für die Rosen aufbessern. Aber da sollte wer was sagen, der in solchem Boden rosengärtnert.
Gespeichert

Goldfinch

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
  • 45m über NN; 8b
Re: Standort
« Antwort #3 am: 17. August 2017, 11:40:28 »

Hallo Monarde,

ich bin ebenfalls Rosenneuling, dh ich habe diesen Sommer erst meine Leidenschaft für Rosen entdeckt und dementsprechend etliche gekauft und gepflanzt. Ich bin jemand, der generell gerne ein paar Mal umpflanzt, bis ich mit dem Standort zufrieden bin. Dementsprechend (wider besseres Wissen, könnte man sagen  ;) ) habe ich auch einige Rosen mehrmals hintereinander umgesetzt. Manche haben es mir überhaupt nicht übelgenommen, andere haben deutlich gezeigt, dass sie das nicht so gut fanden.

Unter Heideboden kann ich mir nicht so viel vorstellen, gestehe ich -- ich schätze, er ist recht sandig und durchlässig?



Gespeichert

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 115
  • Südheide Klimazone 7b
Re: Standort
« Antwort #4 am: 17. August 2017, 23:52:37 »

Gut, dann werde ich die eine erst im Oktober umsetzen. Ich muss mich dann mal schlau machen, ob ich dem Boden noch was gutes tun muss. Kompost habe ich eh geplant. Und ja, Heideboden ist sandig.

Monarde
Gespeichert

Goldfinch

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
  • 45m über NN; 8b
Re: Standort
« Antwort #5 am: 21. August 2017, 12:54:36 »

Ich gärtnere auch auf sandigem Boden. Nicht rosenspezifisch gehe ich damit folgendermaßen um: viel mulchen; sehr viel wässern  (eigener Brunnen); Kompostgabe im Frühjahr. In die Rosenpflege muss ich mich noch einfuchsen.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de