Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2017, 06:08:17
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|2|4|Mir geht schon den ganzen Morgen diese Frage im Kopf herum: Ist ein weiblicher Hostafän eine Hostesse? 8) 8) 8) 8) (blommorvan)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: blau/rosa Beet  (Gelesen 1595 mal)

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
  • Klimazone 7b
blau/rosa Beet
« am: 16. August 2017, 18:38:33 »

mein blau/rosa Beet

Agastache Blue Fortune
Aster dum Anton Kippenberg
Alchemilla mollis, nur wegen der Blätter
Akelei Black Barlow
Akelei White Barlow
Aster horiz. Lady in black
Astrantia Roma
Astrantia Shaggy
Geranium Apfelblüte
Geranium Rozanne
Nepeta kubanica
Nepeta Walkers Low
Pennisetum Hameln
Phlox Hesperis
Salvia Caradonna
Sporobolus heterl. Cloud
Verbena Bonariensis
Viola odorato Königing Charlotte
Rosa Gentle Hermione
Rose de Resht

würde das gehen?

Monarde
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1160
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #1 am: 26. August 2017, 16:59:55 »

Die meisten meiner Aster dumosus habe ich bereits gerodet, weil sie mir zu sehr in die Breite gehen und auch gerne Mehltau bekommen.
Bedeutend zufriedener bin ich mit Aster amellus Veilchenkönigin. Außerdem habe ich mehrere Kalimeris  in den Beeten, die bereits ab Ende Juni blühen. Nachdem es diesen Sommer rel. viel Wasser von oben gab, sind die Kalimeris etwas höher als sonst geworden.
Vor 10 Tagen habe ich einige Pflanzen um die Hälfte zurückgeschnitten. Die haben sofort ausgetrieben und blühen bereits wieder.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14038
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #2 am: 26. August 2017, 17:13:36 »

Aster dumosus 'Rosenwichtel' ist hier sehr gesund und bleibt von allen Sorten am niedrigsten. Gut für den Vordergrund...

Aster amellus 'Veilchenkönigin' kann ich auch uneingeschränkt empfehlen.
Sehr schön ist auch die Sorte 'Silbersee'. Heller in der Farbe, größere Blüten, deutlich früher. Leider weniger standfest...
Sehr standfest, etwas heller und niedriger als 'Veilchenkönigin' ist 'Butzemann'.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14038
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #3 am: 26. August 2017, 17:15:42 »

Auch die Empfehlung von Kalimeris kann unterstützen. Schön blau und endlos lange blüht 'Jürgen Wever'.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14038
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #4 am: 26. August 2017, 17:18:22 »

mein blau/rosa Beet

Agastache Blue Fortune


Schau dir mal Sarastros 'Typ Peine' an.
Die blüht bei mir ganz besonders üppig. 'Blue Fortune' und 'Black Adder' haben hier die mehrmals gleich den ersten Winter nicht überlebt.
Liegt vermutlich am schweren Boden...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14038
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #5 am: 26. August 2017, 17:20:47 »

Alchemilla mollis, nur wegen der Blätter

Nimm lieber Alchemilla epipsila. Ist genauso hübsch und versamt sich nicht ganz so wild.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8822
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #6 am: 26. August 2017, 17:32:33 »

mein blau/rosa Beet
Agastache Blue Fortune
Schau dir mal Sarastros 'Typ Peine' an.
Die blüht bei mir ganz besonders üppig. 'Blue Fortune' und 'Black Adder' haben hier die mehrmals gleich den ersten Winter nicht überlebt.
Liegt vermutlich am schweren Boden...
Typ Peine ist ja wohl g**l!
Die hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #7 am: 31. August 2017, 10:46:18 »

vielen Dank, dann werde ich mich mal um die Alternativen kümmern.
Schön dass Lernende immer wieder Anregungen bekommen.

Monarde
Gespeichert

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #8 am: 31. August 2017, 15:26:40 »

die Agastache ist wirklich reizend, ich glaube die muss es sein.
Die Astern gefallen auch, aber da ich eine niedrige möchte, sind das nicht wirkliche Alternativen ;)
Aber A.Epipsila eine sehr gute Anregung.

Monarde
Gespeichert

mavi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 793
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #9 am: 31. August 2017, 16:12:47 »

Mir persönlich gefällt auch Alchemilla hoppeana sehr gut, nicht sehr alchemillatypisch, recht klein, aber hält sich hier auch in trockenen Zeiten tapfer. Ggf. zieht er ein, kommt dann aber spätestens in der nächsten Saison wieder.
Viola odorata "Königin Charlotte" hatte ich auch als Veilchen-Einstieg. Sie blüht hier aber nicht wirklich stark, treibt vor allem Blätter und duftet auch nicht. Viel besser und vor allem stark duftend ist (nicht nur) hier V. odorata "Donau".
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8943
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #10 am: 04. September 2017, 22:48:07 »

Alchemilla mollis, nur wegen der Blätter

Nimm lieber Alchemilla epipsila. Ist genauso hübsch und versamt sich nicht ganz so wild.

Ich finde A. Mollis schöner aufgrund der behaarten Blätter. Den Wasserperleffekt gibt es nur bei dieser Sorte.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8943
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #11 am: 04. September 2017, 22:54:06 »

mein blau/rosa Beet

Agastache Blue Fortune
Aster dum Anton Kippenberg
Alchemilla mollis, nur wegen der Blätter
Akelei Black Barlow
Akelei White Barlow
Aster horiz. Lady in black
Astrantia Roma
Astrantia Shaggy
Geranium Apfelblüte
Geranium Rozanne
Nepeta kubanica
Nepeta Walkers Low
Pennisetum Hameln
Phlox Hesperis
Salvia Caradonna
Sporobolus heterl. Cloud
Verbena Bonariensis
Viola odorato Königing Charlotte
Rosa Gentle Hermione
Rose de Resht

würde das gehen?

Monarde

Ja, das ist doch eine prima Zusammenstellung. Die Liste ist schon mal die halbe Miete. Entscheidend wird sein, wie Du das jetzt anordnest und wie die Mengenverhältnisse sind. Wie groß ist die Fläche? 20 m2 solltest Du mindestens dafür haben....
Noch etwas gröbere Texturen könnten nicht schaden. Ich denke da an höhere Sedum, z.B. Matrona, Karfunkelstein
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8943
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #12 am: 04. September 2017, 22:56:47 »

Ach, so schön Rozanne ist: Sie macht sich sehr breit und ihre Nachbarn mitunter nieder. Entweder räumst Du ihr sehr viel Platz ein, oder Du nimmst ein etwas zahmeres Geranium.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4810
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #13 am: 04. September 2017, 23:04:59 »

Alchemilla mollis, nur wegen der Blätter

Nimm lieber Alchemilla epipsila. Ist genauso hübsch und versamt sich nicht ganz so wild.

Ich finde A. Mollis schöner aufgrund der behaarten Blätter. Den Wasserperleffekt gibt es nur bei dieser Sorte.

Immer ein attraktives Fotomotiv dieser Effekt.
Nach der Blüte schneide ich die Blätter meistens komplett zurück und man erhält so noch einmal einen schönen Neuaustrieb und verhindert die Aussaat.
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8943
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #14 am: 04. September 2017, 23:31:34 »

 :D
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de