Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Einmal lachen ist gut, aber ständig zu lachen ist wie Eselsgeschrei. (Aus Afghanistan)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Dezember 2017, 08:11:56
Erweiterte Suche  
News: Einmal lachen ist gut, aber ständig zu lachen ist wie Eselsgeschrei. (Aus Afghanistan)

Neuigkeiten:

|11|11|Der frühe Vogel kann mich mal! ;)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: blau/rosa Beet  (Gelesen 1660 mal)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14299
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #15 am: 05. September 2017, 09:42:09 »


Nimm lieber Alchemilla epipsila. Ist genauso hübsch und versamt sich nicht ganz so wild.

Ich finde A. Mollis schöner aufgrund der behaarten Blätter. Den Wasserperleffekt gibt es nur bei dieser Sorte.

Hm, ich bin immer davon ausgegangen, dass ich keine A. mollis mehr im Garten haben.
Oder stimmt das etwas nicht?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14299
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #16 am: 05. September 2017, 09:43:01 »

Die ganze Pflanze von oben.
Zweiter Austrieb, Rückschnitt nach der ersten Blüte.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14299
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #17 am: 05. September 2017, 09:43:35 »

Blütenstand
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

SecretGarden

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 668
  • Nordsüdwestfalen
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #18 am: 05. September 2017, 14:28:43 »

Bei mir ist Alchemilla epipsila kleiner und kompakter als A. mollis, die perlenden Wassertropfen gibt es bei epipsila auch. :D
Nach dem Rückschnitt blüht es nach, das hat mollis bei mir nie getan. Dass es sich weniger versamt, kann ich allerdings nicht bestätigen. ::)
Gespeichert

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #19 am: 11. September 2017, 16:43:48 »

dass die gleiche Art so unterschiedlich sein kann. Das ist schon spannend.

Grüßle
Monarde
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14299
  • RP, Nähe Koblenz
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #20 am: 11. September 2017, 16:51:10 »

Na ja, Sämlinge finde ich bei A. epipsila auch, aber nicht solche Massen wie bei A. mollis.
Mir gefällt sie auf jeden Fall besser.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #21 am: 11. September 2017, 18:48:57 »

... und ist bestellt :)

Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #22 am: 11. September 2017, 22:53:33 »

Wird es einen Beetplan geben?
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #23 am: 12. September 2017, 18:28:18 »

ja, wird es geben. Muss ich mal verkleinern und einscannen.
Wäre toll wenn ein Blick darauf geworfen wird. Zumal ich wahrscheinlich doch ein paar Stauden aufgrund der Größe des Beetes streichen muss.

Dann hatte ich schon ein Beet "zusammengestückelt" Was mir aber gar nicht gefällt.
Das werde ich auch fotografieren und vielleicht finden sich einige Anregungen für Änderungen.

Es ist noch viel zu tun ;)

Grüßle
Monarde
« Letzte Änderung: 12. September 2017, 18:31:11 von Monarde »
Gespeichert

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #24 am: 13. September 2017, 20:17:29 »

so, hier mal mein Beetplan.
Für Kritik und Anregungen bin ich dankbar, auch wenn ein paar der Pflanzen schon bestellt sind.
Ich habe noch genügend Platz und Verwendung ;)

Eventuell pflanze ich in der letzten Reihe auch nur Lavendel.
Und auf der gegenüber liegenden Seite dann auch. Da sollen noch mal Beete hin.
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1203
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #25 am: 18. September 2017, 20:52:19 »

Sporobolus macht nicht so viel her. Das Gras sollte eher frei stehen.
In meinem Beet geht es auf jeden Fall unter.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #26 am: 22. September 2017, 21:09:11 »

Kein Lavendel!!!!

Wie hoch sind die Rosen?
Welche Aster und welche Salvia hast Du ausgesucht?

Akelei weglassen. Astrantia weglassen. Das sind nur kurze Aspekte. Die sehen 10 Monate im Jahr langweilig aus. Ein einzelnes Sporobolus verliert sich in dem Beet. Mind. 3er-Gruppe oder weglassen.

Als Alternative zu Sporobolus würde ich hier Sesleria autumnalis nehmen. Das sieht fast ganzjährig gut aus und passt auch gut zu Alchemilla und Nepata. Evtl. ginge auch Calamagrostis brachytricha.
Pennisetum (z.B. die Sorte Golgstrich) würde ich im rechten Teil wiederholen. Als Aster würde ich die Sommer-blühende Aster frikartii (z.B. 'Jungfrau') empfehlen. Die passt in jeder Hinsicht super zu Rosen. Die Astern (10) würde ich nicht nebeneinander pflanzen, besser an einer anderen Stelle im Beet.
Die Wiederholung von Alchemilla und Nepeta finde ich gut. Das gibt einen ruhigen Rahmen. Evtl. noch eine Alchemilla gegen ein Sesleria tauschen.


« Letzte Änderung: 22. September 2017, 21:21:19 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • Klimazone 7b
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #27 am: 26. September 2017, 13:46:03 »

sorry, dass es immer so lange dauert bis ich antworte.
Die Arbeit im Garten kostet Zeit, wenn frau fast alles selbst macht.

Aber nichts desto trotz, danke!

@treasure-Jo
warum keine Lavendelreihe?
die Rosen werden 1m-1,5m hoch und bei der Salvia habe ich Caradonna oder Ostfriesland gedacht
Sesleria hatte ich vorher noch nie gehört/gesehen, aber gefällt mir! Auch die Aster passt. Allerdings ganz anders als die, die ich ins Auge gefasst habe, Kissenaster Rosenwichtel.
Was wäre denn eine gute  Alternative zur Akelei und der Sterndolde?
Das Pennisetum fände ich als Wiederholung auch gut, aber passt das platzmäßig??

Monarde
 
« Letzte Änderung: 26. September 2017, 13:48:43 von Monarde »
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #28 am: 26. September 2017, 20:12:48 »

Warum keine Lavendel? Weil Lavendel völlig andere Standortansprüche haben als Rosen und andere Stauden, die Du verwendet hast. Und weil ich Rosen und Lavendel nicht mehr sehen kann.  ;)  Eine olle Kamelle, die mittelfristig so gut wie nie funktioniert.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2663
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: blau/rosa Beet
« Antwort #29 am: 26. September 2017, 20:45:39 »

wenn ich das richtig verstanden habe, würde monarde den lavendel am trockenen dachüberstand pflanzen? dann würds vom standort schon hinkommen. ich finds nur optisch zum rest nicht ganz so schön
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de