Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Mai 2019, 13:10:11
Erweiterte Suche  
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Neuigkeiten:

|14|5|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst. (Hans Christian Andersen)
 

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Omas "Bauernrose" von 1892  (Gelesen 1533 mal)

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9951
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #15 am: 21. August 2017, 12:22:53 »

Nein,die sind nicht alle so alt,aber die Klasse der Bourbonrosen, musst du wohl erstmal mitzählen,bis es nähere Angaben und Fotos gibt.
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #16 am: 21. August 2017, 12:42:54 »

Nein,die sind nicht alle so alt,aber die Klasse der Bourbonrosen, musst du wohl erstmal mitzählen,bis es nähere Angaben und Fotos gibt.

Eben - mit Direktzugriff auf die 'help me find'-Profisuche kann man das viel besser eingrenzen. Abgesehen davon kann man dort Blütenfarbe, Anzahl der Blütenblätter, Duftstärke, Wuchshöhe etc. eingeben. Da bleiben dann nur noch wenige Kandidaten übrig. Vielleicht hat ja jemand von den echten Rosenfans hier im Forum die nötigen Rechte?
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4974
    • Stauden und Rosen
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #17 am: 21. August 2017, 13:06:54 »

Ich sehe, genau wie Nova, dort Bourbonrosen-Laub. Aber natürlich steckt in den Klassifizierungen als Remontanthybride immer auch eine Menge an Merkmalen anderer Klassen drin.
ich habe gerade mal bei der Profisuche bei den Remontanthybriden vor 1890 etwa 100 Treffer gefunden.

Ansonsten: Nova ist die Kooperationspartnerin für Remontanthybriden für das Europarosarium Sangerhausen und damit ist sie eine der besten Expertinnen in diesem Rosenbereich. Vielleicht kann der Fadenöffner ja noch mal mehr Bilder von habitus, Blättern, Stacheln etc. einstellen, vielleicht kommen wir dann ja weiter oder Nova fällt gleich etwas dazu ein?
« Letzte Änderung: 21. August 2017, 13:09:30 von sonnenschein »
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21850
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #18 am: 21. August 2017, 13:23:20 »

Am besten gleich ein Ausläuferchen an Nova Liz schicken  ;)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

hymenocallis

  • Gast
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #19 am: 21. August 2017, 13:45:27 »

Ich sehe, genau wie Nova, dort Bourbonrosen-Laub. Aber natürlich steckt in den Klassifizierungen als Remontanthybride immer auch eine Menge an Merkmalen anderer Klassen drin.
ich habe gerade mal bei der Profisuche bei den Remontanthybriden vor 1890 etwa 100 Treffer gefunden.
Das wäre ja noch überschaubar - sind da schon Merkmalskombinationen dabei wie Farbe oder Anzahl der Blütenblätter?

Ansonsten: Nova ist die Kooperationspartnerin für Remontanthybriden für das Europarosarium Sangerhausen und damit ist sie eine der besten Expertinnen in diesem Rosenbereich.
Hat Sangerhausen eine vollständige Sammlung zu diesem Thema oder gibt es auch verschollene Sorten?

Vielleicht kann der Fadenöffner ja noch mal mehr Bilder von habitus, Blättern, Stacheln etc. einstellen, vielleicht kommen wir dann ja weiter oder Nova fällt gleich etwas dazu ein?
Ich lese interessiert mit - hat was von einem Krimi  ;D
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6653
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #20 am: 21. August 2017, 14:39:39 »

Schultheis schreibt, Centifolien seien die "Bauernrosen vergangener Zeit" -- inwieweit das ein gängiger Begriff war und ist und somit der Eingrenzung dienen kann, weiß ich leider  nicht.

ich habe auch eine Centifolie, die hier allgemein Bauernrose genannt wird. Der Begriff ist einfach sehr geläufig
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

WStierle

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #21 am: 21. August 2017, 16:31:42 »

Vielen Dank allen, die sich an der regen Diskussion beteiligt haben.
Ich hoffe, dass meine laienhaften Angaben zur weiteren Klärung beitragen können:

Blätter und Stacheln siehe Bild
Stengel glatt
Blütendurchmesser: 7 cm
Einzelblüte über dem letzten Blatt auf ca. 3 cm langem Stiel
duftend

 ;)  WStierle


Gespeichert

WStierle

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #22 am: 21. August 2017, 16:33:58 »

Wie würde das mit dem "Ausläuferchen" funktionieren?
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9951
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #23 am: 22. August 2017, 10:33:11 »

Vielen Dank allen, die sich an der regen Diskussion beteiligt haben.
Ich hoffe, dass meine laienhaften Angaben zur weiteren Klärung beitragen können:

Blätter und Stacheln siehe Bild
Stengel glatt
Blütendurchmesser: 7 cm
Einzelblüte über dem letzten Blatt auf ca. 3 cm langem Stiel
duftend

 ;)  WStierle
Die Angaben sind einfach zu mager,um dazu etwas sagen zu können.Man braucht genaue Fotos von ganzen Blattpaaren (Ober-und Unterseite)bestachelung der Pflanze im unteren und oberen Bereich,Fruchtknoten (ist er länglich oder kurz und dick),Knospenfotos in verschiedenen Stadien,Blütenfotos in verschiedenen Stadienmacht sie Hagebutten,wenn wie?(Foto) Austriebsfotos(treibt sie grün aus oder rot)und ein Habitusfoto von der ganzen Pflanze,Anzahl der Blütenblätter.
Du merkst ,das ist alles nicht so einfach per Fernanalyse und viel Detailarbeit anhand von Fotos eh schwierig,denn wenn sie nicht genau sind,bekommt man einen falschen Eindruck,wie mir das bei dem ersten Foto passiert ist. ;)
Ansonsten kannst du wirklich mir oder Sonnenschein einen Ausläufer schicken und wir sagen dir nächstes Jahr,was wir rausgefunden haben.
So sieht ein Ausläufer aus:

Gespeichert

WStierle

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #24 am: 23. August 2017, 18:54:29 »

Zum Stand der Dinge:

Ich werde in den nächsten Tagen Nova Liz einen Ableger der Rose schicken und wenn alles klappt, kann sie mir nächstes Jahr, so hoffe ich, etwas mehr sagen.
Ganz herzlichen Dank allen,  die an der Aufklärung des Krimis mitgewirkt haben.

Falls jemand am Ergebnis (sofern es eines gibt) interessiert ist, schreibt mir bitte eine Email und ich gebe euch neue Erkenntnisse über "Omas Bauernrose" weiter.

Herzliche Grüße  Wolfgang Stierle
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 24. August 2017, 08:54:21 von WStierle »
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5619
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #25 am: 16. Mai 2019, 17:10:19 »

Ich bin neugierig: Hat das hübsche Röslein einen Namen bekommen?  :)
Gespeichert

Peace-Lily

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1283
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #26 am: 16. Mai 2019, 17:51:36 »

Zum Stand der Dinge:

Ich werde in den nächsten Tagen Nova Liz einen Ableger der Rose schicken und wenn alles klappt, kann sie mir nächstes Jahr, so hoffe ich, etwas mehr sagen.
Ganz herzlichen Dank allen,  die an der Aufklärung des Krimis mitgewirkt haben.

Falls jemand am Ergebnis (sofern es eines gibt) interessiert ist, schreibt mir bitte eine Email und ich gebe euch neue Erkenntnisse über "Omas Bauernrose" weiter.
Herzliche Grüße  Wolfgang Stierle
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht

Vielleicht Louise Odier?
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9951
Re: Omas "Bauernrose" von 1892
« Antwort #27 am: 16. Mai 2019, 18:13:44 »

Ich bin neugierig: Hat das hübsche Röslein einen Namen bekommen?  :)
Nein,sie muss erst noch blühen. ;) Die Rosenblüte ist hier in Schleswig-Holstein noch nicht soweit.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de