Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 11:48:34
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|18|5|Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Hässliche Mauer verstecken  (Gelesen 2029 mal)

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1665
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #15 am: 06. September 2017, 23:47:08 »

Sanddorn. Auf sandigen Böden ein Wucherer.

Echt? Auch bei der Kälte und unterpflanzbar? Sanddorn liebe ich, verbinde ich aber immer mit Meer/Küste/ zumindest hoher Luftfeuchtigkeit. Und der Ahorn würde ihn nicht stören?

@Rieke: 4m wäre dort vollkommen o.k., bei Dir wird´s aber glaube ich nicht ganz so kalt ::)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9221
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #16 am: 06. September 2017, 23:58:28 »

eggert beschreibt ihn mit 2,5-3m Höhe, bei mir ist er nie über 2,5 hinausgekommen - vielleicht war ihm der lehmige, wenngleich trockene Boden aber auch zu gehaltvoll?
Achja, er ist letztes oder dieses Jahr nach gut 20 Jahren verschieden, Pioniergehölz eben.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1665
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #17 am: 07. September 2017, 00:03:43 »

... nach gut 20 Jahren verschieden, Pioniergehölz eben.

Das wird mir auch bevorstehen, Pioniergehölz eben  ;D ;D
Gespeichert

Amsonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #18 am: 07. September 2017, 05:36:48 »

Liguster, Forsythie, Weigelie, Purpurhasel, wächst alles schnell, hat keine Bodenansprüche und wird nicht übermässig hoch.
Gespeichert

kasi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1676
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #19 am: 07. September 2017, 06:50:32 »

Zunächst würde ich die Mauer erst mal mit atmungsaktiven Putzhärter streichen. Das verfestigt die Fugen.
Als Pflanzung davor würde ich Eiben vorschlagen, die sind ganzjährig dicht und man könnte mit verschiedenen Sorten etwas Abwechslung in das Dunkelgrün bringen.
Wenn es Laubgehölz sein soll wäre Hartriegel in den verschiedensten Sorten zu überlegen.
Beides verträgt sehr gut den Schnitt und wir dadurch dicht.
Gespeichert
kilofoxtrott

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4887
    • Stauden und Rosen
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #20 am: 07. September 2017, 07:06:45 »

An den sonnigen Stellen 1-2 gute historische Rosensträucher. Oder Darlows Enigma.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2089
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #21 am: 07. September 2017, 07:44:42 »

Der gelbe Blasenstrauch stand bei uns lange vor einer Mauer. Dicht gemacht hatte er nicht. (Vielleicht war er auch aufgrund seines Alters schon ein bisschen schütter, die Höhe war um die 3m.)
In Richtung anspruchslos gedacht: Grosse Spiersträucher, Perückenstrauch, Frühlingsflieder.
Vor meine Mauer habe ich mir einen Rosenbogen gestellt. (Lässt sich gut unterpflanzen. ;))
Gespeichert
Es lebe der Buchs!

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1596
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #22 am: 07. September 2017, 08:10:28 »

Zunächst würde ich die Mauer erst mal mit atmungsaktiven Putzhärter streichen. Das verfestigt die Fugen.
Als Pflanzung davor würde ich Eiben vorschlagen, die sind ganzjährig dicht und man könnte mit verschiedenen Sorten etwas Abwechslung in das Dunkelgrün bringen.
Man könnte mit Mix aus Eiben + ein paar Laubgehölzen die nötige Abwechslung erreichen!
Auch ein oder zwei kleinere Sträucher mit schöner Herbstfärbung vor der Hecke könnten das Arrangement bereichern und auflockern, damit nicht alles in einer flachen Reihe wächst. Das stelle ich mir sehr apart vor. Hätte ich hier mehr Platz bekämen meine zwei Eiben längst eine "laubige" Gesellschaft.

Gartenplaner kommt jetzt bestimmt mit seinem Turbodünger um die Ecke ... ;D Aber die Hecken bei ihm haben doch eine perfekte Höhe und Form in einer nicht all zu langen Zeit erreicht.
@Gartenplaner: Wie lange haben Deine Hecken gebraucht?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9221
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #23 am: 07. September 2017, 11:12:10 »

Eine der letzten gepflanzten Eibenhecken hat letztes Jahr, 2016, die gewünschten 2m und ein bisschen erreicht, gepflanzt als 60/80cm im Herbst 2009, also im Schnitt 20cm pro Jahr Zuwachs, allerdings war ich zu Anfang auch noch am Herumprobieren mit dem Turbo  ;)
Ich hatte an einer anderen Hecke mal einen Spitzentrieb-Jahreszuwachs von 36cm, das ist der Rekordhalter.

Kürzlich hab ich in einem anderen Thread auch nochmal günstige Online-Händler für Eiben in allen Größen zitiert:
...
Hm....bei heckenpflanzendirekt sehen sowohl die im Topf (nur bis 150-175, 73,90€) als auch die weiter unten mit Wurzelballen (175-200, 67,50€) eigentlich ganz ordentlich aus, wenn das Bild die spätere Lieferqualität zeigt und die bezeichnen die Qualität als "extra", aber nicht als Solitär.
Bei baumschule2000 gibt es die Liefergröße 160-180 einmal als 4xv mB (4x verpflanzt, mit Ballen),  und einmal als Sol C20 (Solitär Container 20L?), beide für 89€, 175-200 als Sol kostet da dann schon 105€
In Holland gibts bei taxuswinkel 175-200 sogar für unschlagbare 55,75€  :o
...
In dem Thread wurde auch diese Online-Baumschule empfohlen.

Je größer die Qualität ist, die man pflanzt - und die ist bei den Anbietern gar nich so teuer - umso schneller gehts natürlich.
Allerdings wird das schon eine ordentliche Arbeit, die Eiben bei 3-4m Höhe zu begrenzen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Apfelbaeuerin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 373
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #24 am: 07. September 2017, 12:05:25 »

Ich würde Rankgitter vor die Mauer setzen (nicht an der Mauer befestigen, sondern davor) und beranken lassen. Möglichkeiten gibt es tausende. Geht schnell, ist nicht so teuer und abwechslungsreicher.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1665
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #25 am: 07. September 2017, 12:12:53 »

Liguster stinkt Forsythie och nö, Weigelie spricht mich nicht an  :-\, Purpurhasel gefällt mir schon besser, hat sich aber auf besserem Boden nicht unbedingt gut unterpflanzen lassen, und wird letztendlich wohl doch zu mächtig,
Aber Danke schon mal

Zunächst würde ich die Mauer erst mal mit atmungsaktiven Putzhärter streichen. Das verfestigt die Fugen. Danke, aber das ist Nachbars Mauer - ich denke nicht dran, da was zu machen  ;)
Als Pflanzung davor würde ich Eiben vorschlagen, die sind ganzjährig dicht und man könnte mit verschiedenen Sorten etwas Abwechslung in das Dunkelgrün bringen. Ich habe vor drei Jahren Eibenstecklinge mitgebracht - Wuchsgeschwindigkeit ca. 5cm pro Jahr, wenns hochkommt.
Wenn es Laubgehölz sein soll wäre Hartriegel in den verschiedensten Sorten zu überlegen. Die gefallen mir schon besser als Weigelie etc.
Beides verträgt sehr gut den Schnitt und wir dadurch dicht. Und würden im Winter, wenn ich doch mal in der Ecke sein sollte durch gefärbte Rinde erfreuen  :D
An den sonnigen Stellen 1-2 gute historische Rosensträucher. Oder Darlows Enigma.
Sonnenschein, damit rennst Du offene Türen ein. :D Die Enigma kommt aber auf die andere Gartenseite, wo ich sie auch vom Fenster aus sehen kann  :D - Braucht man zwei Enigmas?  ;)
Ich habe gelesen, daß Rosa rubiginosa wohl mit so einem Standort klar käme, wenn dem so sein sollte, mir gefiele in dieser irgendwie freudlosen Ecke etwas Gelbes z.B. Goldbusch recht gut.


Man könnte mit Mix aus Eiben + ein paar Laubgehölzen die nötige Abwechslung erreichen!
Auch ein oder zwei kleinere Sträucher mit schöner Herbstfärbung vor der Hecke könnten das Arrangement bereichern und auflockern,
Das beschreibt ziemlich treffend die vage Vorstellung in meinem Kopf  :D

Allerdings wird das schon eine ordentliche Arbeit, die Eiben bei 3-4m Höhe zu begrenzen.
Die müssen hier die 3-4 m erstmal schaffen  :P Sandboden und Wurzeldruck vom Ahorn. Deine günstige-Eiben-Bezugs-Links finde ich mittlerweile im Schlaf mit auf dem Rücken gebundenen Händen  ;D ;D ;D - Eibe wird in der ein- oder anderen Form sicher dort hinkommen, aber eher so, wie Schantalle schrieb.
 
In der engeren Wahl sind bis jetzt:
- Eiben, aber nicht als geschlossene Hecke
- Rosen - Enigma bzw. andere, Sonnenschein?
- Spiersträucher (ich denke da an Cydoras 'Grefsheim'  :))
- der Perückenstrauch ist auch nicht übel, danke für beide neo  :D
- und davor ein, zwei Berberitzen? - das sticht schon beim Schreiben  ;)

Ich würde Rankgitter vor die Mauer setzen (nicht an der Mauer befestigen, sondern davor)
- Irgendwo muß ich sie aber befestigen. Das heißt Punktfundamente gießen, Pfosten setzen, gerade ausrichten... Abwechslungsreicher und leichter handzuhaben finde ich eine lockere gemischte Hecke  ;) - Aber vielleicht kommt ein schmaleres Spalier dazwischen? - Noch ein Gedanke mit dem ich spielen kann!  :D
« Letzte Änderung: 07. September 2017, 12:16:04 von häwimädel »
Gespeichert

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1596
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #26 am: 07. September 2017, 12:41:43 »

- und davor ein, zwei Berberitzen? - das sticht schon beim Schreiben  ;)
Sehr schön!
Du könntest auch an Amsonia denken. (Das tue ich gerade, weil ich im Garten war und zwei übrig habe) ;D

Zitat
Ich würde Rankgitter vor die Mauer setzen (nicht an der Mauer befestigen, sondern davor)
- Irgendwo muß ich sie aber befestigen. Das heißt Punktfundamente gießen, Pfosten setzen, gerade ausrichten...
Na ... ein Paravent z.B. steht stabil weil er ... ;D Ist das nicht eine Idee, so zwei oder drei relativ schmale "Flügel" unter Winkel zueinander stellen und verbinden?
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1193
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #27 am: 07. September 2017, 12:47:29 »

Sanddorn. Auf sandigen Böden ein Wucherer.

Echt? Auch bei der Kälte und unterpflanzbar? Sanddorn liebe ich, verbinde ich aber immer mit Meer/Küste/ zumindest hoher Luftfeuchtigkeit.  Und der Ahorn würde ihn nicht stören?

In der Darjalschlucht nördlich von Kasbegi/Stepanzminda stehen größere Mengen Sanddorn dort, wo durch die Aufweitung des Tals kein spezifisches luftfeuchtes Schluchtklima herrscht. Meereshöhe dort ungefähr 1500 m, die durchschnittliche Januartemperatur im 100 Meter höher gelegenen Kasbegi ist minus 5,2 Grad.
Sanddorn wuchs außerdem auch als Pioniergehölz im Braunkohlentagebau Borna-Ost auf quasi humusfreien Böden an Standorten, die sich auch nicht gerade durch hohe Luftfeuchtigkeit ausgezeichnet haben dürften.
Der Charakter als Pioniergehölz ist es allerdings, der vielleicht Grenzen setzt: Ich bin mir nicht sicher, ob der Sanddorn Wurzeldruckkonkurrenz durch den Ahorn mögen würde. Halbtagsschatten hält er in genannter Schlucht aus, auch wenn er natürlich über Ganztagssonne froher wäre.
Und Unterpflanzbarkeit dürfte nur durch Aufasten herstellbar sein, es sei denn, man gehört zur Fraktion der Masochisten  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1665
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #28 am: 07. September 2017, 12:53:56 »

Amsonia  :o :D Wenn Du die wegwerfen willst Schantalle, dann wirf sie bitte zu mir  :) (Amsonia hat auch schon Vorschläge gemacht, ich sollte mehr auf die Namen der Purli achten  ;) :-[)

Ich war auch gerade im Garten, dort steht sogar noch ein alter Betonzaunpfosten. Ich bin schon dermaßen betriebsblind, daß ich den in der Erinnerung gar nimmer sehe  :-[  8)

@Kasbek - ich hab´mich heute nacht im (Alb-)Traum mit Sanddorn herumgeschlagen.  ;) Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich noch keinen Versuch damit unternommen habe - Die Ausläufer schrecken mich ab!! Ich kämpfe doch schon mit Ahorn- und Holunderwurzeln. An der Stelle habe ich meterhohes Brombeergebüsch ausgegraben - nee, bitte, bitte nix ausläuferndes  ;)
Gespeichert

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1596
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Hässliche Mauer verstecken
« Antwort #29 am: 07. September 2017, 12:57:48 »

Amsonia  :o :D Wenn Du die wegwerfen willst Schantalle, ...

Ob ich will oder nicht, mein Garten bietet zu wenig Sonne.
@Amsonia, nehme es nicht persönlich!  ;D
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de