Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Juli 2018, 22:39:30
Erweiterte Suche  
News: Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)

Neuigkeiten:

|5|5|Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund. (arabisches Sprichwort)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: 1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 201   nach unten

Autor Thema: Galanthussaison 2017-18  (Gelesen 107991 mal)

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1050 am: 12. Januar 2018, 21:55:19 »

Hausgeist ich leide mit dir mit! Bei mir kommen heuer auch ein kleiner Tuff Spindelstone Surprise und South Hayes nicht mehr...

Dann habe ich dieser Tage bei sonnigem Wetter an der der noch getopften Hamamelis Fred Chittenden an der warmen Hauswand stehend mehrere dieser Tierchen entdeckt:
Gespeichert

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1051 am: 12. Januar 2018, 21:56:16 »

Ist das die Fliege?
Gespeichert

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1052 am: 12. Januar 2018, 21:56:54 »

Kann das sein? Jetzt, Anfang/Mitte Januar?
Sie sind etwa bienengroß...

Wenn das die Narzissenfliege wäre, weiß ich endlich definitiv, warum bei mir immer wieder besondere Glöckchen verschwinden :-X  :P
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 21:59:13 von fyvie »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14739
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1053 am: 12. Januar 2018, 21:57:42 »

Das ist eine Mistbiene keine Narzissenfliege.
Beide sind aber Schwebfliegen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1054 am: 12. Januar 2018, 21:59:54 »

Was unterscheidet die Beiden?
Gespeichert

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1055 am: 12. Januar 2018, 22:06:53 »

Hab selber mal schnell nachgeschaut. Die Narzissenfliege ist wohl im oberen Bereich eher dunkel, so wie auf meinem ersten Bild. Die Mistbiene eher so wie auf dem zweiten Bild.

Meine mich zu erinnern, dass die meisten schon eher schwarz waren im vorderen Bereich, vlt.sind es auch beide Varietäten  :-\

Habe auch schon mit punktuellem Gießen oder systemischem Spritzen nach der Blüte geliebäugelt, ist mir aber bei dem vielfältigen Leben hier im Garten doch zuwieder  :-[
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14739
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1056 am: 12. Januar 2018, 22:20:34 »

Die beiden Narzissenfliegen sind plumper eher hummelartig. Narzissenfliegen gehen auch gerne auf Hauswurzen (Semperviven). Da sind sie in den fleischigen Blättern. Weiß aber nicht ob das nur eine der beiden Arten macht.
Ich hatte mal  starken Befall auf einer Sorte Hauswurz. Da konnte ich über hundert Larven in ein paar Minuten killen. War aber im Sommer. Ich habe solche Nester in dem Jahr einige Male gefunden. Seitdem nicht mehr.

Beide bei Dir sind auf jeden Fall keine Narzissenfliegen. Die kenn ich mittlerweile leider ganz gut.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 22:26:26 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13924
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1057 am: 12. Januar 2018, 22:48:39 »

Eine Nahrungspflanzen der Narzissenfliegen sind Blutstorchenschnäbel... da sieht man sie häufig.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1058 am: 12. Januar 2018, 23:04:29 »

Sowohl Sempervivum als auch Blutstorchenschnäbel sind 'Leitstauden' in meinem 'Kiesgarten'. Meine Glöckchen wachsen im einzigen kleinen halbschattigen und feuchteren Bereich.
Na prima, alles vorhanden, sowohl Nahrung für die Fliegen als auch für die Maden.
Und ich dachte, ich bräuchte nur keine Narzissen pflanzen...

Auch wenn die Obigen dann wohl nicht die Täter sind, irgendwer muß sich ja an den Zwiebeln vergreifen.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 23:07:27 von fyvie »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14739
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1059 am: 12. Januar 2018, 23:08:31 »

Die sitzen noch in der Zwiebel oder haben sich im Umfeld verpuppt. Ich habe im Frühjahr noch fette Maden in Narzissus poeticus gefunden. Die scheinen sie besonders zu lieben. Nur eine Zwiebel war nicht befallen.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 23:10:08 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1060 am: 12. Januar 2018, 23:17:18 »

Dann muß ich nochmal graben.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14739
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1061 am: 12. Januar 2018, 23:22:35 »

Symptom knackig rund gibt etwas nach. Die Zwiebel hat wenige bis keine Wurzeln. Keinen oder nur einen schwachen Austrieb.
Ich habe alle längs halb aufgeschnitten die Made entfernt. Vom Kot gereinigt und wieder eingesetzt. Es war um die Zeit noch reichlich Substanz von der Zwiebel übrig. Also Scheibe und Hülle. Zentrum war die Made mit Kot.
 Das waren Narzissen, Schneeglöckchen sind deutlich kleiner
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16842
  • Berlin
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1062 am: 13. Januar 2018, 08:30:57 »

Bei mir wächst 'Diggory' bei weitem nicht so üppig wie bei Irm. Eigentlich brauchen alle Galanthus plicatus hier bei mir eine Weile, bis sie anfangen sich zu bestocken, dann geht es aber stetig.

Da habe ich 2014 mit zwei Stück angefangen, corni. Im zweiten Jahr blühte nur eins von den beiden. Sie bestocken erst jetzt, wären ja aber nur halb so viele, wenn ich mit einer Zwiebel angefangen hätte  ;)
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16842
  • Berlin
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1063 am: 13. Januar 2018, 08:42:33 »

Dann muß ich nochmal graben.

ja, und bitte berichte  :-\
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13924
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Galanthussaison 2017-18
« Antwort #1064 am: 13. Januar 2018, 08:52:32 »

Ich hab 'Diggory' seit 2013 und es sind jetzt drei blühfähige Zwiebeln und ein paar Nebenzwiebeln, letztes Jahr waren es nur die drei blühfähigen Zwiebeln.

Nicht sehr üppig aber es wächst und blüht.  :)

Wenn 'Grumpy' so schnell wachsen würde, wäre ich froh, der ist 2012 eingezogen und es sind bisher immer noch zwei blühfähige Zwiebeln...  ::)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.
Seiten: 1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 201   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de