Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juni 2019, 00:46:47
Erweiterte Suche  
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|26|5|Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)

Zooplus Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49 50   nach unten

Autor Thema: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...  (Gelesen 31679 mal)

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9089
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #690 am: 22. April 2019, 12:49:46 »

Hallo Weidenkatz !

Du kannst mich jetzt für verrückt halten, aber Euere Seelen, Deine und Lottis Seelen kommunizieren schon längst miteinander. Du weißt es nur noch nicht. Die Lotti wußte schon vorher das ihr wegfahrt. Deshalb hat sie für sich vorgesorgt und Mäuse mitgebracht. Sie hatte auch Heimweh nach Euch, deshalb fraß sie nichts. Da kann ich Dir nur  was erzählen von meinem Seppi (Kater). Ich saß mit ihm im Sommerhäusl, dachte mir nur, "so jetzt geh ich zum Friedhof zum Gräber gießen". Stand auf und ging los. Kam im Friedhof an, ist ja nur über die Straße gleich gegenüber. Kam dort an und Seppi saß schon bei unserem Grab und wartete auf mich. Obwohl er noch kurz vorher im Sommerhäusl saß in meiner Nähe. Er sprang nur über den Gartenzaung, ging über die Straße und schon war er im Friedhof, nur ich sah das nicht. Ich kenne eine Tierkommunikatorin und Tierheilpraktikerin, der habe ich das erzählt, weil ich so verwundert war. Die lachte nur und klärte mich auf. Die sagte mir auch, wenn oft  Leute kommen zu ihr mit kranken Tieren, dann sind die Leute krank und nicht die Tiere. Die Tiere nehmen nur den Menschen ihr Leid ab und tragen es für sie. Sie heilt dann die Menschen und dann sind die Tiere auch wieder gesund. Katzen und Hunde sind ja so feinfühlig. Der Schnucki ist ja oft bei mir, dann denke ich mir nur, "jetzt muß er raus weil ich wegfahre", dauert nicht lange, dann wacht er auf, schaut mich an und geht raus. So funktioniert Tierkommunikation, bloß uns ist das nicht wirklich bewusst. Deine Lotti ist eine ganz intelligente Katze und sie liebt Euch innig, das kannst jetzt erkennen an ihrer Reaktion. Da könnte ich Dir noch viel erzählen über Schnucki. Aber das würde jetzt hier zu weit führen.

lg.elis
« Letzte Änderung: 22. April 2019, 12:51:21 von elis »
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #691 am: 22. April 2019, 15:09:59 »

 :D
Also, auf jeden Fall haben wir beide unsere "Seelenkatze" gefunden, Elis, ja.
Und tatsächlich ist mir das auch schon oft passiert, dass ich denke "wo ist jetzt eigentlich  die Miez? Könnt mal wieder auftauchen" und noch in der gleichen Sekunde macht es "Mah!" in meinOhr oder streicht um die Beine, so dass ich knapp vorm Herzkasper bin :P ;D..
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #692 am: 30. April 2019, 08:48:05 »

Bei den Hundis kann man meist glasklar die langsamen Fortschritte in Sachen  Vertrauen und das zunehmende Selbstbewusstsein  erkennen, wenn sie aus dem Tierheim zum liebevollen Besitzer kommen.
Aber auch bei Miez kann ich nun nach einem knappen Jahr nach dem "Zulaufen" zu uns  sehen, dass sich ganz viel getan hat :-[ :D....

Vor 1 Jahr waren Raschelsäcke der Horror und Grund, 10 Meter wegzulaufen - heute sind sie ein Grund, mal hinzugucken, dann weiterzufuttern ;D.

Vor 1 Jahr traute man sich kaum in die Hütte und ließ sich gern mal draußen  kraulen.
Heute kommt man jammernd an, umschnurrt den dummen Dosi, der nicht weiß, dass 20.00 Schlafzeit ist und geht ein Stück Richtung Hütte. Wenn der dumme Dosi oder die dusslige Dosine dann kapiert hat, folgen sie endlich zur Hütte, Madam hüpft ins Körbchen und lässt sich schnurrend in den Schlaf kraulen. Denn nur darum gings ;).

Vor 1 Jahr konnte ich sie zwar auch schon kurz hochheben, aber während ich sie danach  damals für 1 Stunde nicht mehr gesehen habe, schimpft sie heute ganz kurz und leise "Mih!" , geht einen Schritt zur Seite und streicht mir dann um die Beine :D.
Überhaupt, um die Beine zu streichen war noch vor Monaten totale Fehlanzeige und ich hab mich hier beschwert  ;D: Heute? Stündlich  :D.

Vor 1 Jahr schon hat sie sich gern auf die Isomatte gesetzt, sobald die ausgerollt war. Aber eine noch in der Luft schwebende Matte oder eine, die sich vom Wind selbst aufrollt, war stets eine flinke Flucht wert.
Heute findet sie es gemütlich, wenn sie draufsitzt und die Matte sich vom Wind halb über sie rollt.
Vor drei Tagen  der Hammer: Die Dosis rollten mit ihrem Picknick beschäftigt die große Matte für Lottis Geschmack zu langsam aus, in der Mitte war eine riesige Welle. Sich zierlich an das Ende setzen?
Nö! Madam nimmt etwas Abstand, eine Art Anlauf und springt dann mit Schmackes und allen vier Pfötchen zugleich drauf, damit das Ding schnell platt ist  :o
Wie ein Kind aufs Trampolin!. Wir haben uns scheckig gelacht und auch ein Tränchen verdrückt(!)
« Letzte Änderung: 30. April 2019, 08:51:17 von Weidenkatz »
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9089
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #693 am: 30. April 2019, 09:14:42 »

Hallo !

Das Gesicht spricht Bände :D. Da siehste mal was sie für schlaues Mädchen ist, "erst mal schauen was so alles kommt", hat sie sich am Anfang gedacht. Da  sage nochmal einer, Tiere sind blöd und haben keine Seele.  Die haben keine Ahnung. Weiterhin viel Freude mit Euerer roten "Hexe". Ich beneide Euch richtig um sie.....


lg. elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3630
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #694 am: 02. Mai 2019, 10:50:59 »

Aber auch bei Miez kann ich nun nach einem knappen Jahr nach dem "Zulaufen" zu uns  sehen, dass sich ganz viel getan hat :-[ :D....

Deine vielen Beispiele zeigen, wie schön sich das Vertrauensverhältnis zwischen ihr und euch immer weiter entwickelt hat.
Eure Miez hat einen Lottogewinn mit euch gezogen und zeigt euch das sehr deutlich.  :D Schön für alle Beteiligten.  :-*
Gespeichert

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #695 am: 02. Mai 2019, 20:54:36 »

Oh ja,  :D :-*
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3830
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #696 am: 02. Mai 2019, 22:01:04 »

Es ist toll, wenn man ein solches Resümee ziehen kann :D. Ich lese immer mit Begeisterung Deine Lottigeschichten.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1795
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #697 am: 03. Mai 2019, 09:05:34 »

Herzerwärmend, ich habe auch nur gute Erfahrungen mit „Gebrauchtkatzen“ gemacht.

Merkwürdigerweise, obwohl unsere beiden vollstes Vertrauen haben, sich gerne hochnehmen lassen und an mich gekuschelt schlafen, streicht der Pips nie in Katzenmanier um die Beine, obwohl er mehr als 13 Jahre bei uns ist. Ich bedaure das sehr, aber Köpfchen geben tut er gerne. Das ist mir noch wichtiger, seitdem sein schwarzer Kumpel nicht mehr bei uns ist. Es sind halt alle irgendwie anders und sehr individuell :D.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #698 am: 27. Mai 2019, 09:33:54 »

Vor 1 Woche haben wir "ein Jahr mit Lotti gefeiert" - es gab Leckerli, Krauleinheiten extra und 1 Gedicht ;D.
Sie verteilt ihre Gunst gleichmäßig, klebt jedoch zuletzt besonders H e r r n Weidenkatz an den Fersen.
Einerseits kein Wunder, weil Frau Weidenkatz derzeit die Böse mit der Zeckenzange ist.
Und andererseits kein Wunder, liebt Herr Weidenkatz es doch, mal in der Gartenarbeit bei Miez auszuruhen, gemütlich zu lesen und nebenbei die Miez zu kraulen.
Wenn Letztere dabei nicht genug Aufmerksamkeit erhält, heisst es "Maaah!" und man macht "auf niedlich", rollt sich auf den Rücken. Schuldbewusst legt dann Herr Weidenkatz Phone oder Zeitung beiseite und erfüllt eines Dosis Aufgaben zugewandter Kraulung.
Und ansonsten ist es wieder Spätfrühling, und das Bettchen im Colakraut wurde bezogen.


Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Barbarea vulgaris †

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 693
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #699 am: 27. Mai 2019, 09:37:48 »

Oh, schon ein Jahr mit Lottchen. Das ist aber auch eine süße Maus und sie weiß genau wie man Papa ums Pfötchen wickelt.
Gespeichert
Lebe den Tag, denn heute ist morgen schon gestern...

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5632
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #700 am: 27. Mai 2019, 14:19:01 »

Was ist eigentlich aus eurer Spielhütte geworden, wird sie gar nicht genutzt?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #701 am: 27. Mai 2019, 16:10:14 »

 ;D Wunder Punkt.
Madam residiert weniger oder eher mehr (über die Hälfte des Raums) in der einen Gartenhütte, die wir zusammen ganzjährig nutzen.
Dort gibt es Futter und sie  hat 3 Schlafplätze ( kühl, warm, sehr warm).
Ab und an sitzt sie tagsüber mal im Winter - Häuschen draußen.

Im S p i e l h a u s nur seltenst mal bei  Regen, dann kommt es vor dass sie selbst den Fensterladen von innen schließt (hoffe, ich kann das mal fotografieren :D)
Ansonsten nutzen wir das Häuschen zum Abstellen brauner Säcke und als Deko mit Hosta rundum.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2019, 16:22:38 von Weidenkatz »
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

spatenpaulchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #702 am: 27. Mai 2019, 20:21:29 »

Eben typisch Katze.
Gespeichert

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1877
    • kleingartenplausch.com
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #703 am: 28. Mai 2019, 08:26:01 »

 ;D oh ja
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1795
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Endlich wieder eine Katze? Ja, aber wie...
« Antwort #704 am: 28. Mai 2019, 13:11:58 »

 ;D unser alter Kater hat auch gerade wieder so Anwandlungen. Weil sein Kumpel operiert werden muss (kaputte Zähne) und dieses wegen Erkältung verschoben wurde, stand der Transportkennel in der Ecke, in den man sonst NIE freiwillig reingeht. Jetzt liegt er fast permanent darin, wenn er im Haus ist. Gestern wollte ich eine Stelle am Kopf kontrollieren und musste ihn förmlich aus dem Korb kippen - erst vorsichtiges Kippen, dann mit der Öffnung nach unten auf den Boden gestellt ging es, aber nur, weil das Handtuch unter ihm rutschte ::).
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49 50   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de