Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2017, 06:11:07
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|9|8|Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich um so mehr, je schneller man geht.  Denis Diderot

Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach unten

Autor Thema: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht  (Gelesen 1721 mal)

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #45 am: 12. Oktober 2017, 11:48:27 »

Von den Felsenbirnen habe ich eine, die säulenförmig wächst, Amelanchier bartramiana 'Eskimo'.
Sie wächst bisher langsam, soll mal 2-2.5m x 1m werden und sie verträgt wohl keinen Schnitt.
Das wäre bei dir, hemerocallis, ja kein Problem (bei mir auch nicht).

Nach 10 Jahren nur 1,5 m (lt. Esveld) wäre dann mittelfristig wohl doch zu klein  :-\ - die wäre etwas für meinen Winz-Garten.

Gespeichert
Hemerocallis

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7721
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #46 am: 12. Oktober 2017, 11:54:03 »

Naja, ich orientiere mich halt mehr nach Süden, muss ich auch, um realistische Angaben zu erhalten.
http://www.maiolifruttiantichi.it/ep1942/amelanchier-bartramiana-eskimo/

Da dein Klima zwar etwas kühler ist, aber nicht sooo anders, dachte ich, "2/3m in altezza" wären vielleicht eine Option.
Aber es kann schon sein, dass es eine Weile dauert, bis diese Höhe erreicht ist.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 11:56:11 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2358
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #47 am: 12. Oktober 2017, 11:55:07 »

Bei den Rosen gibt es reichlich Auswahl,
ich mag Frühlingsgold, gibt einen Strauch bis ca 2,5 m, sehr frühe gelbe duftende Blüte,
Rosa alba semiplana, bis 2 m, duftend, sehr gesund, weiß,
R. pimpinellifolia, Grandiflora, wird bis ca 2m hoch, creme
R. rubiginosa, rosa, bis 3 m,
Hier gibt es keine Einschränkung bezüglich Pflanzung.
Die letzten drei Rosen kommen auf die Liste - danke für die Empfehlung (gelb ist zu auffällig).
Du hast Frühlingsgold zwar schon von der Liste genommen, sie blüht in einem zarten Gelb, nicht auffällig, einfach nur schön.
Dann gibt es noch Golden Wings, die ununterbrochen den ganzen Sommer mit duftenden Blühten in einem Vanillegelb erfreut.
Beides sind Pimpinellifoliahybriden.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 12:02:25 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Mata Hari

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
  • Ich bin nicht neu hier! Rheinkreis-Neuss Klz: 8a
    • Der Podenco
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #48 am: 12. Oktober 2017, 12:22:53 »

Aber Rosen benötigen doch auch einmal einen Schnitt oder sehe ich das falsch?
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Hari

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2358
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #49 am: 12. Oktober 2017, 12:41:13 »

Das sind "wilde" Strauchrosen, die vollkommen ohne Schnitt auskommen, dadurch werden sie erst schön und brauchen daher auch Platz.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #50 am: 12. Oktober 2017, 12:59:05 »

Naja, ich orientiere mich halt mehr nach Süden, muss ich auch, um realistische Angaben zu erhalten.
http://www.maiolifruttiantichi.it/ep1942/amelanchier-bartramiana-eskimo/

Da dein Klima zwar etwas kühler ist, aber nicht sooo anders, dachte ich, "2/3m in altezza" wären vielleicht eine Option.
Aber es kann schon sein, dass es eine Weile dauert, bis diese Höhe erreicht ist.

In meinem Klima würde Deine südliche Angabe schon passen  ;).
Der Garten der Freunde liegt aber zwei Autostunden entfernt inneralpin, fast 150 Höhenmeter über uns und dort ist es deutlich kühler (um 3 Wochen nach hinten verschobener Blühbeginn).
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #51 am: 12. Oktober 2017, 13:00:25 »

Bei den Rosen gibt es reichlich Auswahl,
ich mag Frühlingsgold, gibt einen Strauch bis ca 2,5 m, sehr frühe gelbe duftende Blüte,
Rosa alba semiplana, bis 2 m, duftend, sehr gesund, weiß,
R. pimpinellifolia, Grandiflora, wird bis ca 2m hoch, creme
R. rubiginosa, rosa, bis 3 m,
Hier gibt es keine Einschränkung bezüglich Pflanzung.
Die letzten drei Rosen kommen auf die Liste - danke für die Empfehlung (gelb ist zu auffällig).
Du hast Frühlingsgold zwar schon von der Liste genommen, sie blüht in einem zarten Gelb, nicht auffällig, einfach nur schön.
Dann gibt es noch Golden Wings, die ununterbrochen den ganzen Sommer mit duftenden Blühten in einem Vanillegelb erfreut.
Beides sind Pimpinellifoliahybriden.
Ich selbst hab gar kein sooo großes Gelbproblem - vielleicht läßt sich ja an einer Ecke eine gelbblühende Kombi integrieren. Deine Empfehlungen würden mir schon gefallen  ;)
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #52 am: 12. Oktober 2017, 13:03:15 »

Aber Rosen benötigen doch auch einmal einen Schnitt oder sehe ich das falsch?

Wildrosen brauchen keinen Schnitt und viele wüchsige ältere Gartensorten auch nicht - sie werden dann aber Ungetüme und blühen manchmal auch nicht mehr so reich. Durch Bruch und Vergreisung haben sie ohne Schnitt dann halt ein kürzeres Leben.
Gespeichert
Hemerocallis

Mata Hari

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
  • Ich bin nicht neu hier! Rheinkreis-Neuss Klz: 8a
    • Der Podenco
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #53 am: 12. Oktober 2017, 13:33:27 »

Zitat
         
Wildrosen brauchen keinen Schnitt und viele wüchsige ältere Gartensorten auch nicht - sie werden dann aber Ungetüme und blühen manchmal auch nicht mehr so reich. Durch Bruch und Vergreisung haben sie ohne Schnitt

Genau das meinte ich. Ich finde Wildrosen im Garten ohne Schnitt nicht sehr ansehnlich, wenn Totholz nicht entfernt wird und keine Verjüngung stattfindet. Sie gaben dann sehr schnell nur noch im oberen Bereich Blätter und Blüten. In freier Natur ok.
Aber hier handelt es sich doch um einen Garten...
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 13:36:54 von Mata Hari »
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Hari

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #54 am: 12. Oktober 2017, 13:48:48 »

Genau das meinte ich. Ich finde Wildrosen im Garten ohne Schnitt nicht sehr ansehnlich, wenn Totholz nicht entfernt wird und keine Verjüngung stattfindet. Sie gaben dann sehr schnell nur noch im oberen Bereich Blätter und Blüten. In freier Natur ok.
Aber hier handelt es sich doch um einen Garten...
Die Wildsträucherhecke soll eine optisch ansprechende Abgrenzung außerhalb des Gartenzauns zur naturbelassenen Fläche dahinter herstellen. Diese freiwachsende Hecke soll alle 3-5 Jahre nach Bedarf verjüngt werden (beauftragt). Es handelt sich um eine Wohnanlage für die 2. Lebenshälfte - die Gartenfläche selbst soll bis ins hohe Alter selbst gepflegt werden können.
Gespeichert
Hemerocallis

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2358
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #55 am: 12. Oktober 2017, 13:57:20 »

Die Wildrosen bauen sich selbst zu einem schönen Strauch auf, natürlich kann ich mal altes Holz herausnehmen, ist aber bei diesen Sorten nicht nötig. Sie entfalten ihre wahre Schönheit erst, wenn man an ihnen nicht rumschnippelt. Das geschieht ja meist aus Platzgründen, wenn sie zu groß und breit werden.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 849
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #56 am: 12. Oktober 2017, 14:11:01 »

Wenn die Fläche alle paar Jahre durch einen Fachbetrieb von aufkommenden Baumsämlingen freigehalten und die Hecke gelegentlich verjüngt werden soll, dann dürften doch auch etwas höher wachsende Gehölze wie Schlehe, Felsenbirne oder Kornelkirsche relativ unproblematisch sein. Ohnehin werden sich dort irgendwann auch Brombeeren, Hartriegel und dergleichen ansiedeln, die man bei Bedarf in die Schranken verweisen kann.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Mata Hari

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
  • Ich bin nicht neu hier! Rheinkreis-Neuss Klz: 8a
    • Der Podenco
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #57 am: 12. Oktober 2017, 14:18:03 »

Die Wildrosen bauen sich selbst zu einem schönen Strauch auf, natürlich kann ich mal altes Holz herausnehmen, ist aber bei diesen Sorten nicht nötig. Sie entfalten ihre wahre Schönheit erst, wenn man an ihnen nicht rumschnippelt. Das geschieht ja meist aus Platzgründen, wenn sie zu groß und breit werden.

Das kann ich aber bei einigen Rugosas nicht bestätigen.
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Hari

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2358
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #58 am: 12. Oktober 2017, 15:13:41 »

Konkret, welche meinst du?
Ich habe nur die Strauchrosen empfohlen, die ich persönlich kenne.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 15:39:33 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8562
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Trennung Garten und anschließende 'wilde' Böschung - Ideen gesucht
« Antwort #59 am: 12. Oktober 2017, 18:24:23 »

Wenn die Fläche alle paar Jahre durch einen Fachbetrieb von aufkommenden Baumsämlingen freigehalten und die Hecke gelegentlich verjüngt werden soll, dann dürften doch auch etwas höher wachsende Gehölze wie Schlehe, Felsenbirne oder Kornelkirsche relativ unproblematisch sein.
Die gepflanzten Gehölze sollen frei wachsen und einen schönen natürlichen Habitus entwickeln dürfen - ein regelmäßiger Rückschnitt aufgrund falsch gewählter Gehölzgrößen ist nicht das Ziel der Aktion.

Ohnehin werden sich dort irgendwann auch Brombeeren, Hartriegel und dergleichen ansiedeln, die man bei Bedarf in die Schranken verweisen kann.
Ob sich auf einem steilen felsigen Abhang mit Nordausrichtung links und rechts von hohem Nadelwald begrenzt so groß was ansiedeln wird, kann ich jetzt nicht einschätzen. Es wäre fein, wenn sich dort wirklich ein gemischter Bewuchs mit ebenso vielfältiger Fauna einstellen würde - je weiter unten am Hang, desto unproblematischer ist auch die Höhe - Brombeeren, Hartriegel und dergleichen wären willkommen.
Gespeichert
Hemerocallis
Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de