Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. August 2022, 01:01:10
Erweiterte Suche  
News: Vita brevis, ars longa, occasio praeceps, experientia fallax, iudicium difficile.  (Hippokrates)

Neuigkeiten:

|25|5|Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62   nach unten

Autor Thema: Studie zu Insektensterben  (Gelesen 98167 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18615
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #901 am: 24. März 2022, 11:43:35 »

wenn jetzt überall auf der welt für jedes noch so dusselige projekt die insektenbestände mit todesfallen  überprüft werden, ist es irgendwie kein wunder, wenn das insektensterben immer dramatischer wird. ::) ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #902 am: 24. März 2022, 12:17:36 »

 :-*
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #903 am: 22. Juli 2022, 21:36:06 »

Irgendwie habe ich Probleme damit Wolken von Insekten oder auch Schwalben auf den Bildern zu erkennen.
Aufgrund deiner Probleme habe ich seit dem frühen Frühjahr mal drauf geachtet - es wimmelt nur so von irgendwelchen Fluginsekten, es gibt Wolken von Schwärmen, Minifliegen in allen Variationen, egal wann und wo man gegen das Licht oder gegen einen dunklen Hintergrund über meine Blumenwiese schaut, ist in dem Bereich irgendwas in der Luft unterwegs.
Angenehm dieses Jahr - fast keine Stechmücken (man muss nicht alle Insekten mögen  ;D ), dafür sind Stubenfliegen und auch Schmeißfliegen dieses Jahr recht häufig.
Und regelmäßig Schwalben über der Wiese.
Als kleine Momentaufnahme auf Wiesenbärenklau:



Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #904 am: 22. Juli 2022, 22:54:24 »

Das sieht ja richtig prächtig aus bei dir, Gartenplaner.

Mein Rasen ist ähnlich.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #905 am: 23. Juli 2022, 12:52:30 »

Tot?  :-\

Noch etwas Nachschlag von heute mit ein, zwei Arten zusätzlich:







« Letzte Änderung: 23. Juli 2022, 15:45:28 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #906 am: 23. Juli 2022, 21:02:34 »

Ich bin sprachlos. Hast du das schon eurem lokalen naturforschenden Verein gemeldet? Vielleicht ist ja ein Erstnachweis für euer Bundesland dabei.
Möglicherweiße wird das eine richtige Erfolgsgeschichte. Nach der Veröffentlichung in einem Fachblatt könnte man den Erfolg doch im Herbst auf deiner Wiese mit etwas selbstgepresstem Apfelsaft noch mal revue passieren lassen.
Bei so vielen Insekten wird es doch sicherlich eine gute Ernte geben, oder?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #907 am: 23. Juli 2022, 22:59:12 »

Ich schätze mal, der Respekt, den wir beide uns entgegen bringen, dürfte auf dem gleichen Level sein    :)

Aaaalso - kein Bundesland  ;)
Und ja, es ist mal wieder wirklich ein gutes Apfeljahr.
Aber, die meisten Äpfel werden wohl gleich der Tierwelt wieder zugute kommen, die liegen den Winter unter den Bäumen rum und was über bleibt, wird Humus.
Es sind einfach zu viele für uns.
« Letzte Änderung: 23. Juli 2022, 23:30:19 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7010
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #908 am: 23. Juli 2022, 23:19:07 »

 ???
Was habt ihr für Probleme?
„…Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne.Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.“ Anthony Hopkins
.
Geruhsamen Sonntag!;)
Gespeichert
"...die Bäume wie im Fieberwahn..."

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #909 am: 24. Juli 2022, 00:19:52 »

Sorry Gartenplaner, Bundesland gibts nicht in Luxemburg, ok.

Mal was anderes, hier hat die Stadt auf das Insektensterben reagiert und mäht nun auf Ehda Flächen höchstens die Ränder, wegen der Verkehrssicherheit.
Nun blühen hier die Disteln und samen aus. Nicht nur nebendran in den Gemüseacker, sondern soweit die Samen eben vom Wind und Co getragen werden. Die Insekten haben also fleißig das Unkraut bestäubt und nebendran wächst wie vor dem Insektensterben das Gemüse wie eh und je.
Vorteil: es muss weniger Benzin beim mähen eingesetzt werden.
Nachteil: es müssen mehr Herbizide im Gemüseacker daneben eingesetzt werden.

Ich weiß nicht ob das wirklich so klug und durchdacht ist.
Mit gezielten Ansaaten für die Insekten denke ich kann man mehr erreichen.
Nachteil: kostet Geld, das es nicht gibt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8093
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #910 am: 24. Juli 2022, 02:50:52 »

"..........Ich weiß nicht ob das wirklich so klug und durchdacht ist...."

Gab es so etwas echt mal?

Studien zum Insektensterben
dafür wird wahrscheinlich mehr Zeit- und Geldaufwand getrieben
als für die Insektenwelt selbst getan wird.

Ich geh jetzt und hänge mein Edelstahl-Insektenhotel auf.................
Gespeichert
Gruß Arthur

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #911 am: 24. Juli 2022, 13:44:15 »


Nun blühen hier die Disteln und samen aus. ….
Mit gezielten Ansaaten für die Insekten denke ich kann man mehr erreichen.

10 oligolektischen Bienenarten sind auf Distelarten angewiesen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34666
    • mein Park
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #912 am: 24. Juli 2022, 13:50:20 »

Na dann los! Sammle Distelsamen und verstreue sie in Deinem Garten.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17141
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #913 am: 24. Juli 2022, 16:34:17 »





 ;) 8)
Übrigens grad mit um die 10 Hummeln (verschiedene Arten) und auch einigen kleinen Wildbienen dran.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1489
  • 330m NN
Re: Studie zu Insektensterben
« Antwort #914 am: 24. Juli 2022, 16:54:43 »

Lege einfach ein Pfund unveganes Fleisch auf den Misthaufen und du kannst in kürzester Zeit ganz Europa mit insektoiden Ungeziefer versorgen. Kannste glauben !  8)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx
Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de